kakaó receptek - Vegetáriánus receptek

Megjelent a második,
      bővített kiadás!

MEGJELENT! Bliszkó Viktor: Vegetáriánus receptek; második, bővített kiadás

Megrendelés »


Próbálja ki, biztosan ízleni fog!

Rebarbara-meggy dzsem

Kókuszos kölesgolyó

Töltött káposzta gombócok vegán módra

Abszolút fitti keksz 2 + 2 fél hozzávalóból

Az Édenkert Ígérete










kakaó receptek

Vorstellung E-Book ,,Lebensmittel unter der Lupe

tegnap 10:54 Deutschland is(s)t vegan 

Heute möchte ich euch kurz ein kleines, aber feines E-Book vorstellen, dass nicht nur Veganer, aber besonders für diese Zielgruppe interessant ist. Das Buch heißt „Lebensmittel unter der Lupe“, und wurde von Alina Moritz geschrieben. Alina ist zwar „erst“ 22, hat sich aber schon sehr viel mit dem Thema Ernährung beschäftigt. Sie lebt vegan, seit sie 17 ist, lebte bereits seit frühester Kindheit vegetarisch. Derzeit studiert sie Ökotrophologie, hat sich aber auch vorher schon ganz intensiv damit auseinander gesetzt. Dabei heraus kamen bereits zwei E-Books. Das eine mit dem Titel „Krebserregende Nahrungsmittelinhaltsstoffe“ könnt ihr umsonst herunterladen, indem ihr ihren Newsletter bestellt, den es zu ihrer Seite „Nahrungsdschungel“ gibt. Das andere möchte ich euch heute vorstellen. Die Kurzbeschreibung zu „Lebensmittel unter der Lupe“ fasst es eigentlich auch schon schön zusammen, worum es in dem E-Book mit 103 Seiten geht: „Wenn du jeden Tag Äpfel isst, deckst du deinen Vitamin-Bedarf problemlos!“, „Kakao macht dich glücklich!“ und „Mit Kokosöl nimmst du garantiert ab!“- Mit solchen Versprechen wird in Blogartikeln, auf You-Tube oder in Online-Shops immer wieder für bestimmte Lebensmittel geworben. Doch was steckt hinter diesen Aussagen? Mit welchen Nährstoffen können uns diese Produkte tatsächlich versorgen, oder sind manche Inhaltsstoffe sogar gefährlich? Mit diesem Buch möchte ich hinter die Kulissen gucken und dich aufklären, damit du in Zukunft besser durchschaust, ob sich der Kauf bestimmter Lebensmittel wirklich lohnt. Zusätzlich erfährst du die Basics über Ernährung mit viel Hintergrundwissen über die wichtigsten Nährstoffe, aber auch über Schadstoffe. Ich denke, dass wir alle eine Menge Halbwissen und Vorurteile haben, wenn es um das Thema Ernährung geht. Jede Menge Mythen kursieren seit Menschengedenken, und es ist schön, wenn mit dem einen oder anderen auch mal aufgeräumt wird. Genau das tut Alina in „Lebensmittel unter der Lupe“. In den Kategorien - Obst & Gemüse - Nüsse & Samen - Getreide & Pseudogetreide - Öle & Süssungsmittel sowie - Superfood-Pülverchen stellt sie einzelne Lebensmittel vor, die wir mehr oder weniger häufig verzehren, vom Apfel bis zum Moringa-Pulver. Sie nimmt sie kritisch unter die Lupe und stellt Fragen wie: - Stimmen die Versprechungen mit den tatsächlichen Eigenschaften des Lebensmittels wirklich überein? - Stecken wirklich so viele Vitamine drin, wie man immer wieder hört? - Gibt es auch Nachteile bei diesen Lebensmitteln? - Wie stehen sie im Vergleich zu anderen Lebensmitteln dar? - Wie gesund ist das Lebensmittel wirklich? - In welchen Mengen sollte man es verzehren? Das ganze ist wirklich sehr interessant, weil selbst ich, der sich viel mit dem Thema beschäftigt, auf so manche Aussage gestoßen bin, die mir so nicht klar war. Sehr gut finde ich auch den Anhang, in dem Alina ein wenig Ernährungs-ABC anbietet, und über den Unterschied zwischen Makro- und Mikronährstoffen aufklärt, die unterschiedlichen Zuckertypen vorstellt, zeigt, wofür Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe oder Antioxidanzien wichtig sind und mehr. Am Ende gibt es dann noch eine ganze Menge weiterführenden Links. Fazit: Sehr lesenswert! Das E-Book „Lebensmittel unter der Lupe“ ist für alle interessant, die sich einmal eingehender mit den gesundheitlichen Vorteilen alltäglicher Lebensmittel auseinander setzen wollen. Ein absolut wichtiges Thema! Toll, dass Alina sich mit ganz viel Fachkompetenz die Mühe gemacht hat, ihre Recherchen zu dem Thema in ihrem E-Book einmal kompakt und doch umfassend zusammen zu fassen. Gefällt mir sehr gut! Ihr bekommt das E-Book bei amazon, es kostet 8,95 Euro. Mehr zu Alinas Engagement findest du auf ihrer Seite nahrungsdschungel. Der Beitrag Vorstellung E-Book „Lebensmittel unter der Lupe“ erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Kókuszos sütőtök torta (vegán, gluténmentes)

2016. november 28. Zizi kalandjai 

Kókuszos sütőtök torta (vegán, gluténmentes) Sütöttem már sütőtökös pitét régen, de az nem volt vegán. Elkezdtem gondolkodni, hogyan lehetne jó linzertészta alapot készíteni lisztből és kókuszzsírból, de a végére rájöttem, hogy leegyszerűsítem a dolgot úgy, hogy sütni se kelljen, csak a robotgépbe bedobálni mindent. A gyerekek mellett ez nagyon praktikus döntésnek bizonyult. Egyelőre a túlélésre játszom a konyhában, az éppen szükséges dolgokat főzöm meg, de extra sütésre, sütemény készítésre nincs időm, vagy lehetőségem. Nem tudom ezt mások hogyan csinálják, én két kicsi gyerek mellett nagyon nehezen tudom kivitelezni. De persze néha vannak kivételes alkalmak… amikor Ádit is be tudom vonni és segít például az alapanyagokat beletenni a robotgépbe, aztán persze meg is akar kóstolni mindent. Mindenből egy picit… hogy az ízek összeálltak-e. A torta alapot datolya, mandula, kesudió adja egy kevés kakaóporral, vaníliával kiegészítve. A krém részhez viszont most nem kesudiót használtam, amit általában a nyers tortákhoz szoktam, hanem kókuszkrémet. A kesudiót érdemes beáztatni és mivel nekem most nem volt időm áztatni, ezért felgyorsítottam a dolgot a  kókuszkrémmel. Nagyon kellemes kókuszos ízt ad így a tortának és finom krémes lesz tőle a sütőtökös rész. Ilyen kókusztejet használtam, amelyből csak a sűrű krémes részt adtam a tortához, a kókuszvíz részt pedig a reggeli smoothie-hoz adtuk. Fantasztikusan sűrű, krémes, kiváló tortákhoz, süteményekhez. A karácsonyi desszerthez ebből fogok kókusztejszínhabot készíteni. Nyers kókuszos sütőtök torta (vegán, gluténmentes) Hozzávalók 5-6 főre (18 cm-es kapcsos formához): Torta alaphoz: – 160 g mandula és kesudió, vegyesen – 165 g friss datolya, kimagozva (aszalt is jó, csak érdemes használat előtt egy fél órára langyos vízbe beáztatni, hogy könnyebben aprítsa a robotgép) – 2 evőkanál nyers kakaópor (jó a nem nyers is) – 1 evőkanál nyers kókuszzsír (jó a nem nyers is) – 1/­­2 teáskanál őrölt vanília – 1/­­2 teáskanál Himalaya só Krémhez: – 300 g sült sütőtök “húsa” – 210 g kókuszkrém – 80 g juharszirup vagy agavészirup – 1/­­2 teáskanál őrölt fahéj – 1/­­4 teáskanál őrölt gyömbérpor A mandulát, a kesudiót, a datolyát, a kakaót, a kókuszzsírt, a vaníliát és a sót tegyük konyhai robotgépbe és aprítsuk kis darabosra (utána a robotgép tálját mossuk el). Akkor jó, ha kiveszünk belőle egy kis mennyiséget és összegyúrva összeragad. Egy kapcsos tortaforma alját béleljünk ki sütőpapírral és nyomkodjuk az aljába a datolyás alapot (eléggé ragad a datolya miatt). Tegyük hűtőbe, amíg a krémet elkészítjük. A krém összes hozzávalóját tegyük a robotgépbe és pürésítsük teljesen simára. Kanalazzuk a krémet a magos datolyás alapra és tegyük a fagyasztóba néhány órára, amíg megszilárdul, szeletelhetővé válik, de nem túl kemény.

Nyers kókuszos sütőtök torta (vegán, gluténmentes)

2016. november 28. Zizi kalandjai 

Nyers kókuszos sütőtök torta (vegán, gluténmentes) Sütöttem már sütőtökös pitét régen, de az nem volt vegán. Elkezdtem gondolkodni, hogyan lehetne jó linzertészta alapot készíteni lisztből és kókuszzsírból, de a végére rájöttem, hogy leegyszerűsítem a dolgot úgy, hogy sütni se kelljen, csak a robotgépbe bedobálni mindent. A gyerekek mellett ez nagyon praktikus döntésnek bizonyult. Egyelőre a túlélésre játszom a konyhában, az éppen szükséges dolgokat főzöm meg, de extra sütésre, sütemény készítésre nincs időm, vagy lehetőségem. Nem tudom ezt mások hogyan csinálják, én két kicsi gyerek mellett nagyon nehezen tudom kivitelezni. De persze néha vannak kivételes alkalmak… amikor Ádit is be tudom vonni és segít például az alapanyagokat beletenni a robotgépbe, aztán persze meg is akar kóstolni mindent. Mindenből egy picit… hogy az ízek összeálltak-e. A torta alapot datolya, mandula, kesudió adja egy kevés kakaóporral, vaníliával kiegészítve. A krém részhez viszont most nem kesudiót használtam, amit általában a nyers tortákhoz szoktam, hanem kókuszkrémet. A kesudiót érdemes beáztatni és mivel nekem most nem volt időm áztatni, ezért felgyorsítottam a dolgot a  kókuszkrémmel. Nagyon kellemes kókuszos ízt ad így a tortának és finom krémes lesz tőle a sütőtökös rész. Ilyen kókusztejet használtam, amelyből csak a sűrű krémes részt adtam a tortához, a kókuszvíz részt pedig a reggeli smoothie-hoz adtuk. Fantasztikusan sűrű, krémes, kiváló tortákhoz, süteményekhez. A karácsonyi desszerthez ebből fogok kókusztejszínhabot készíteni. Nyers kókuszos sütőtök torta (vegán, gluténmentes) Hozzávalók 5-6 főre (18 cm-es kapcsos formához): Torta alaphoz: – 160 g mandula és kesudió, vegyesen – 165 g friss datolya, kimagozva (aszalt is jó, csak érdemes használat előtt egy fél órára langyos vízbe beáztatni, hogy könnyebben aprítsa a robotgép) – 2 evőkanál nyers kakaópor (jó a nem nyers is) – 1 evőkanál nyers kókuszzsír (jó a nem nyers is) – 1/­­2 teáskanál őrölt vanília – 1/­­2 teáskanál Himalaya só Krémhez: – 300 g sült sütőtök “húsa” – 210 g kókuszkrém – 80 g juharszirup vagy agavészirup – 1/­­2 teáskanál őrölt fahéj – 1/­­4 teáskanál őrölt gyömbérpor A mandulát, a kesudiót, a datolyát, a kakaót, a kókuszzsírt, a vaníliát és a sót tegyük konyhai robotgépbe és aprítsuk kis darabosra (utána a robotgép tálját mossuk el). Akkor jó, ha kiveszünk belőle egy kis mennyiséget és összegyúrva összeragad. Egy kapcsos tortaforma alját béleljünk ki sütőpapírral és nyomkodjuk az aljába a datolyás alapot (eléggé ragad a datolya miatt). Tegyük hűtőbe, amíg a krémet elkészítjük. A krém összes hozzávalóját tegyük a robotgépbe és pürésítsük teljesen simára. Kanalazzuk a krémet a magos datolyás alapra és tegyük a fagyasztóba néhány órára, amíg megszilárdul, szeletelhetővé válik, de nem túl kemény.

Kókuszos mandulagolyók (több változatban)

2016. november 21. Gitta nyersétel blogja 

Kókuszos mandulagolyók (több változatban)A kókuszos mandulatej készítésénél visszamaradó pépet sokféleképpen fel lehet használni. Az egyik, talán legegyszerűbb módja a Raffaelló golyó készítése. Mandulás-kakaós kókuszgolyóAz alapanyagunk morzsolódó, kicsit száraz, emiatt kókuszolajat vagy kókuszkrémet kell hozzátenni, a másik összetevő az édesítést szolgálja, agave szirup, vagy méz (ahogy tetszik), de mindenképpen valamilyen folyékony édesítőszer legyen, ugyanis itt nagyon fontos a "ragasztás", amit egy kristályos, száraz édesítőszer nem tud produkálni. A datolyát is nagyon szeretjük, csak itt most a színe miatt nem jöhet szóba. (maradjon csak szép fehér az a golyó) Raffaello golyó (no meg nem Raffaello, ami hátrébb van, csokis) Hozzávalók: 15 dkg kókusz-mandula pép (ami a tej készítésénél visszamarad)  1-2 evőkanál kókuszolaj (enélkül túl száraz lenne a massza) 2 evőkanál folyékony édesítőszer (valamilyen szirup vagy méz) kókuszreszelék egy mokkáskanál fahéj egy-egy szem mandula a golyók közepébe (vagy kakaópor, ha többféle golyót készítünk...) Szép sorban... A magpépet, kókuszolajat, és az édesítőszert jól összedolgozzuk. Fahéjjal ízesíthetjük. Kis golyókat formázunk, a közepére rakhatunk egy-egy szem mandulát. A golyók első harmadát meghempergetjük a kókuszreszelékben. A golyók második harmadát kakaóporba forgatjuk. A megmaradt kakaóport a maradék masszához adjuk, és a kakaós kókuszgolyókat ismét kókuszreszelékbe forgatjuk.

Vitaminbooster Nüsse - von Mandeln, Macadamia und Cashewkernen

2016. november 18. Deutschland is(s)t vegan 

Vitaminbooster Nüsse - von Mandeln, Macadamia und CashewkernenBestimmt hat jeder von euch schon einmal gehört, dass Nüsse gesund sind. Aber welche Nüsse gibt es eigentlich – und weshalb sind sie überhaupt gesund? Nüsse sind Kraftpakete in Mini-Format Nussfrüchte sind übrigens Schließfrüchte, bei denen alle drei Schichten der Fruchtwand verholzen, wobei meist nur ein einzelner Samen umschlossen wird. Man unterscheidet Nüsse im botanischen Sinn, wie z.B.: - Buchecker - Walnuss - Edelkastanie - Eichel - Erdnuss - Hanfnuss - Haselnuss - Macadamianuss um nur die bekanntesten zu nennen. Hingegen gibt es die sogenannten Steinfrüchte, bei der nur die innere Fruchtwand verholzt und die außen mit einer weichen Hülle umgeben sind. Im botanischen Sinn wären das also keine „echten“ Nüsse. Dazu gehören u.a: - Cashewnuss - Erdmandel - Kokosnuss - Mandel - Muskatnuss - Pekannuss - Pistazie Nüsse senken durch ihre mehrfach ungesättigten Fettsäuren nachweislich den Cholesterinspiegel im Blut und stabilisieren den Zuckerwert. Sie senken das Risiko an Magen- und Prostatakrebs zu erkranken, und schützen Blutgefäße und Herz. Wegen des hohen Fettgehalts sollte man bei Nüssen jedoch auch etwas auf die Menge achten, die man zu sich nimmt…  Meine drei Lieblingsnüsse sind übrigens Walnüsse, Pistazien und Mandeln. Walnüsse Denke ich an Nüsse, fallen mir zuerst Walnüsse ein. Geht euch das vielleicht auch so? Bei uns gab es in der Winterzeit immer Walnüssen – und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir abends immer Nüsse „geknackt“ haben. Die Zusammensetzung der enthaltenen Fette macht die Walnuss einzigartig im Vergleich zu ihren Nuss-Kollegen. Sie ist besonders reich an lebensnotwendigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und besitzt zudem den höchsten Gehalt an Alpha-Linolensäure. Walnüsse liefern zahlreiche Vitamine, sowie Kalium, Zink und Pantothensäure. Um ein feines Nussaroma zu bekommen, verwende ich Walnüsse am liebsten im Salat und in Waffeln. Pistazien Diese eigentlich „unechte“ Nuss ist eine gute Quelle für Vitamin E, Vitamin B1, Folsäure, Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Pistazien enthalten Ballaststoffe, Vitamin B und reichlich Polyphenol-Antioxidanzien. Der Geschmack der Pistazie hat ein leichtes Mandelaroma, weshalb sie auch ,,Grünmandel genannt wird. Ich verwende Rohkost-Pistazien am liebsten in Pestos oder Dips. Mandeln Die Mandel ist eine ganz feine – allerdings auch „unechte“ Nuss ;-). Ihr edles Aroma macht sie zu einem perfekten Zutat in Schokolade und Kuchen. Die Mandel ist recht üppig: 30 Gramm Mandeln entsprechen ca. 200 kcal – allerdings ist der Sättigungseffekt auch dementsprechend. Hier gilt also auch: eine Handvoll genügt! Mandeln enthalten u.a. Tryptophan – ein Vorläufer des Neurotransmitters Serotonin, das für Entspannung sorgt. Mandeln liefern zudem Vitamin E, Vitamin B und einfach ungesättige Fettsäuren, die dazu beitragen können das „böse“ Cholesterin (LDL-Spiegel) zu senken und das „gute“ Cholesterin (HDL-Spiegel) erhöhen. Ich verwende Mandeln hauptsächlich um mir Mandelmus und Mandelmilch selbst herzustellen. Experten-Meinung Wir haben unseren Redakteur und Ernährungsberater Niko Rittenau zum Thema Nüsse befragt: Foto: Claudia Weingart „Nüsse sind wertvolle Lebensmittel und ich empfehle täglich eine Handvoll in Rohkostqualität (optimalerweise eingeweicht) zu essen. Einzig ihr etwas ungünstiges Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren ist nachteilig, weshalb man zusätzlich auch vermehrt gute Omega-3-Quellen wie Mikroalgen, Hanfsamen und Chiasamen konsumieren sollte, um in etwa auf ein Verhältnis von 1 zu 4 (Omega 3 zu Omega 6) zu gelangen.“ Top-5 Nuss-Produkte Ich habe mich in den letzten Wochen ein wenig durch die „Nuss-Abteilung“ probiert und möchte hier meine fünf Lieblingsprodukte vorstellen: 1. Pistazien von Keimling 100 Gramm: 6,50 Euro Pistazien sind für mich der ideale Pausensnack. Sie sind auch meine Lieblinge unter den Nüssen. Dank der ungesättigten Fettsäuren sind sie eine echte Vitalquelle. Ungeröstet, ungesalzen – und aus Spanien! Mein Tipp: Ich verwende eine kleine Handvoll Pistazien, um einen „erdigen“ Salat aus Rote Beete, Birne und Feldsalat ein wenig „aufzupeppen“. Dafür die Pistazien ganz kurz in einem Blender häckseln – wirklich nur kurz, damit es keine Mehl wird! Hier der Link: http:/­­/­­www.keimling.de/­­pistazien.html 2. Cashewkerne von Keimling 200 Gramm: 7,95 Euro Diese Cashewkerne stammen aus Indonesien. Sie sind besonders reich an Tryptophan (essentielle Aminosäure) und liefern zudem Mineralien und Enzyme. Ein absoluter Klassiker in der veganen Küche ist rohköstlicher Käse aus Cashewkernen. Mein Rezept-Tipp: Schokomousse aus Cashewkernen Zutaten: 100 g Cashewkerne 100 ml Sojamilch 10 g Kokosöl 2 EL Kakaopulver 2 EL Agavendicksaft 1 Vanilleschote 2 TL Flohsamen-Schalen 1 Orange - Die Cashewkerne für ca 20 Minuten im Wasser einweichen und im Anschluss mit der Sojamilch, dem Kakaopulver, dem Agavendicksaft und dem Mark einer Vanilleschote in einen Mixer geben. Für eine Minute auf höchster Stufe mixen. - Die Masse in eine Schüssel geben. Jetzt die Flohsamen-Schalen unterheben und für 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Orangen filetieren. - Die Schokomousse in einen Spritzbeutel geben und mit einem großen Aufsatz in 2-3 kleine Gläschen schichten. Dabei jeweils eine Schicht Schokomousse und eine Schicht Orangenfilets anrichten. Mit einem Minzblatt garnieren. Hier der Link: http:/­­/­­www.keimling.de/­­cashewkerne-ohne-haut.html (Foto + Rezept von Keimling) 3. Mischmus 4 Nuts von Rapunzel 250 Gramm: 6,99 Euro Mittlerweile gibt es ja eine solche große Auswahl an Nussmusen, dass ich mich schwer für eins entscheiden kann. Dieses Mischmus mag ich derzeit besonders – da es gleich vier verschiedene Nüsse enthält: Erdnüssse, Haselnüsse, Mandeln und Cashewnüsse. Wie immer bei Rapunzel, aus biologischem Anbau und ohne Zusätze. Mein Tipp: Dieses Mus ist sehr vielseitig verwendbar. Ich mag es besonders zur Verfeinerung meiner Salat-Dressings oder in einem Smoothie mit Banane und Hafermilch. Hier der Link: https:/­­/­­shop.rapunzel.de/­­produkte/­­brotaufstriche-nussmus/­­nussmus-100-nuss/­­2085/­­mischmus-4-nuts  4. Walnussöl von Bio Plan?te 100 ml: 7,17 Euro Dieses Walnussöl ist geschmacklich wirklich köstlich. Es hat nicht nur ein feines Aroma, sondern ist auch reich an Omega-3-Fettsäuren. Übrigens: die Walnusskerne für das Öl werden in der urigen Landschaft Moldawiens geerntet. Mein Tipp: Dieses Öl passt sehr gut zu einem ganz flotten Salat aus zwei geraspelten Äpfeln und einer kleingeschnittenen Fenchelknolle. Dazu ist ein Dressing aus 2-3 Esslöffeln Walnussöl und einem Esslöffel Zitronensaft seeehr lecker! Hier der Link: https:/­­/­­www.amazon.de/­­Bio-Walnuss%C3%B6l-ger%C3%B6stet-Plan%C3%A8te-100/­­dp/­­B005K8WXEI 5. Bio-Mandeln von Lifefood 100 Gramm: 5,09 Euro Ich liebe den Duft und den Geschmack von Mandeln – deshalb sind sie in meiner Küche immer vorrätig. Diese Mandeln von Lifefood sind in bester Rohkostqualität und werden in Spanien angebaut. Mein Tipp: Am besten ihr habt immer ein Vorratsglas gefüllt mit Mandeln im Haus – denn damit lässt sich viel anfangen. Mit diesen Rohkost-Mandeln ist z.B. eine Mandelmilch easy-peasy hergestellt.  Und so gehts: Zutaten: - 200 g Mandeln - 1 Liter Wasser Zubereitung: Die Mandeln in einer Schüssel über Nacht in Wasser einweichen. Am anderen Tag das Wasser abschütten. Die Mandeln mit einem Liter Wasser in einen Mixer geben und 1-2 Minuten mixen. Anschließend ein Wäschenetz über ein Gefäß stülpen und die Masse hinein geben. Das Netz vorsichtig und langsam herausnehmen und auswringen. Fertig! Hier der Link: https:/­­/­­www.lifefood24.de/­­Lebensmittel/­­Nuesse-und-Samen/­­Bio-Mandeln.html *** Gewinnspiel *** Wir verlosen 3 x 1 „Mix Nuss Pur“ von Keimling. Mit Mandeln, Paranusskernen, wilden Erdnüsse, wilden Pekannusskernen, Cashews und Macadamianusskernen. Ihr möchtet am Gewinnspiel teilnehmen? Dann hinterlasst einen Kommentar oder Gruß unter diesem Artikel, bei Facebook unter dem Post oder bei Instagram unter dem Bild und sagt uns, warum ihr gewinnen möchtet. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen, aber keine Bedingung. Das Gewinnspiel endet 23. November 2016 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 23. November 2016. August nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook-User aus Deutschland ab 18 Jahren, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Keimling.   Der Beitrag Vitaminbooster Nüsse – von Mandeln, Macadamia und Cashewkernen erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Nyers könnyű csokitorta

2016. november 7. Gitta nyersétel blogja 

Nyers könnyű csokitortaA novemberi nyersétel hétvégén készítettük el ezt a gyönyörű nyers csokitortát, ami azért különleges, mert habkönnyű, nem túl édes, finom, krémes... Havi rendszerességgel tartunk nyersétel hétvégéket Piliscsabán, ahol péntektől vasárnapig együtt vagyunk, nyers ételeket készítünk, eszünk... és minden hétvégén viszek valami különleges programot, most a novemberi hétvége témája a germán medicína volt, Deák Csaba tartott előadást és vele tisztáztuk a kérdéseinket is (volt sok). De jöjjön a lényeg, a csokitorta receptje a18 cm-es tortaformához Hozzávalók: az alaphoz: 10 dkg kókuszreszelék 5 dkg zabpehely 5 dkg datolya (beáztatva) 1 csipet só a krémhez: 20 dkg kesudió, és annyi víz, amennyi épp ellepi 40 dkg datolya (beáztatva mérve) 1 teáskanál vanília őrlemény 1 teáskanál agar agar 1 dl víz 2 evőkanál kakaópor az öntet: 20 dkg bármilyen piros bogyós gyümölcs 1 banán Sütőpapírral kibélelünk egy kis tortaformát (kb 18 cm-es). A zabpelyhet aprítógépben megtörjük (nem kell teljesen lisztté őrölni), és összekeverjük a kókuszreszelékkel és a sóval. A beáztatott datolyából annyit gyúrunk hozzá, hogy egy nem túl nedves, de formázható masszát kapjunk. Ez kb 5 dkg, de attól is függ, hogy mennyire nyomkodtuk ki belőle a vizet. Ezt a masszát belenyomkodjuk az előkészített tortaformába, kanál hátuljával jól kisimítjuk szép egyenesre. A csokikrémhez a kesudiót simára turmixoljuk annyi vízzel, amennyi a turmixgépben szükséges ahhoz, hogy egy teljesen sima krémet kapjunk. Hozzátesszük a datolyát, vaníliát és a kakaóport (csoki-imádók több kakaóport is használhatnak), majd elkészítjük a növényi zselatint. 1 dl vizet felforralunk, és elkeverünk benne 1 csapott teáskanál agar agar port. Addig keverjük, amíg fel nem olvad a por és el nem készül a zselé. Nem baj, ha felhabzik, folyamatosan kell keverni.  A csokikrémet elkezdjük keverni (lehetőleg a turmixgéppel) és így csurgatjuk bele apránként az agar agar zselét. Beletöltjük a tortaformába, elsimítjuk a tetejét, majd hűtőszekrénybe tesszük dermedni. 1 óra múlva már lehet tálalni, szépen összeáll, szépen lehet szeletelni.  Az öntet opcionális: nélküle is finom a torta, de vele még különlegesebb :) A piros gyümölcsöket (lehet meggy vagy málna vagy szeder, áfonya, vagy ezek keveréke is, ilyenkor főleg fagyasztott állapotban) elturmixoljuk a banánnal és készen is vagyunk. Tálaláskor szépen ráöntjük a tortára. A nyersétel hétvége egyik fénypontja volt ez a tortaszelet :) :) :)

Vegán Sacher torta

2016. október 27. Vegán Család 

Vegán Sacher torta Hozzávalók:   tésztához:   15 dkg teljes kiőrlésű tönkölyliszt 15 dkg finomliszt 5 dkg 20-22% kakaóvaj tartalmú kakaópor 15 dkg xilit vagy más cukorhelyettesítő 15 dkg kókuszzsír olvasztva 1 csomag foszfátmentes sütőpor csipet só 1 csésze víz (2,5 dl) 1/­­2 csésze darált mandula   töltelékhez: 1 üveg sárgabarack lekvár   mázhoz: 3 tábla magas kakaótartalmú étcsokoládé (27 dkg) 1 ek víz 3 dkg xilit vagy más cukorhelyettesítő 1 dl kókusztejszín [...] Bővebben!

Schoko-Haselnuss-Brownie

2016. október 24. Deutschland is(s)t vegan 

Schoko-Haselnuss-BrownieHerbstlich schokoladig… Im Herbst liebe ich es mit Schokolade, Nüssen und Gewürzen zu backen. Heute habe ich ein Brownierezept mit Haselnüssen, Schokolade und Erdnussmus für euch. Einfach – schnell – lecker! Schoko-Haselnuss-Brownie (vegan) Zutatenliste: 300g Dinkelmehl 140g Rohrzucker 40g Kakaopulver (z. B. Koawach, Edelbitter) 1TL Natron 2TL Backpulver Prise Salz 100g weiche Margarine ca. 250ml Pflanzenmilch oder Wasser 80g gehackte Haselnüsse 75g gehackte Schokolade Außerdem: gehackte Haselnüsse, zerlassene Schokolade und Erdnussmus für die Deko Für den Teig alle Zutaten bis auf die Haselnüsse und Schokolade zu einem klumpen freien Teig verrühren. Nun die gehackte Schokolade und Nüsse unterheben. Jetzt den Brownieteig in die mit Backpapier ausgelegte runde 28er Springform geben und bei 180°C rund 30-40 Minuten backen. ‚Mach eine Stäbchenprobe, bevor der Bisquit fertig gebacken ist.‘ Wenn der Brownie fertig ist gut abkühlen lassen und mit etwas zerlassener Schokolade, Erdnussmus und gehackten Haselnüssen verzieren. Viel Spaß beim nachbacken und vernaschen. Der Beitrag Schoko-Haselnuss-Brownie erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Csokoládés energiabomba turmix (vegán, gluténmentes)

2016. október 1. Zizi kalandjai 

Csokoládés energiabomba turmix (vegán, gluténmentes) Igazán jól indul a napunk egy ilyen energiabomba turmixszal. Van benne kakaópor, banán, mandulatej, spenót (opcionálisan hozzáadható) és egy különleges alapanyag: kendermag por. A kendermag por gazdag esszenciális aminosavakban, bővelkedik B- és E-vitaminban, valamint jelentős mértékben tartalmaz kálciumot, magnéziumot és káliumot. A kender másik erénye az, hogy gazdag Omega-3 és Omega-6 zsírsavakban. Ha nem sikerül beszerezni, anélkül is elkészíthető a turmix, esetleg adhatunk hozzá őrölt lenmagot helyette. Nyers kakaópor /­­ Kendermag por Ez olyan desszertet reggelire recept… nem mondom, hogy tegyünk (kókusz) tejszínhabot a tetejére, de ha mégis, akkor tényleg desszert lesz belőle. Jó sűrű turmix, ami feltölt bennünket reggelente vagy akár sportolás után (a kendermag por magas fehérjetartalma miatt kiváló táplálék kiegészítő sportolóknak)! Csokoládés energiabomba turmix (vegán, gluténmentes) Hozzávalók 2 főre: – 2 bögre mandulatej (rizs-, zab- és szójatej is használható – kapható már gluténmentes zabtej is bioboltokban) – 1 db érett banán, meghámozva, szeletekre vágva – 2 evőkanál cukrozatlan kakaópor – 1 evőkanál kendermag por – 1 kis maréknyi friss spenót (A recepthez használt bögre 250 ml-es.) A hozzávalókat tegyük turmixgépbe, és turmixoljuk 5 percig. Ha túl sűrűnek találjuk, hígítsuk még egy kevés mandulatejjel. ********** 2016 októberében megjelenő Vegán Reggeli című szakácskönyvem még mindig 25%-os kedvezménnyel rendelhető meg! Remélem ti is annyira várjátok, mint én! Részletekért katt a képre!

Gluténmentes vegán Raffaello golyó

2016. szeptember 29. Vegán lettem 

Gluténmentes vegán Raffaello golyóA gluténmentes vegán Raffaello golyó receptjét az Édes Élet Cukrászda ajánlja nektek nagy szeretettel. Glutén, cukor, tej és mindenmentes finomság.   Sokunk örök nagy kedvence a Raffallo golyó. De amikor az ember növényi étrendre vált, vagy gluténmentesen kell táplálkoznia egészségügyi, illetve megelőzési okokból, akkor bizony sok más kedvenc édesség között a Raffello golyókat is el kell hagynia az étrendből. Még szerencse, hogy kis kreativitással minden elkészíthető gluténmentes és vegán módon is, így készülhetett el a gluténmentes vegán Raffello golyó is. Köszönet a receptért Homa Gábor cukrásznak és az Édes Élet Cukrászdának.   Gluténmentes vegán Raffallo golyó hozzávalók: Fél liter kókusztely 5dkg eritrit 6dkg kukoricakeményítő 6dkg kókuszreszelék Egy vaníliarúd 30dkg hántolt mandula   Gluténmentes vegán Raffaello golyó elkészítés: Tedd tűzre forralni a tej 2/­­3-ad részét, add hozzá az eritritet, a kókuszreszeléket és a vaníliamagot. A tej maradék 1/­­3-ad részét keverd össze kukoricakeményítővel, és amikor a forrásnak indul a kókusreszelékkel összekevert tej, öntsd hozzá a keményítős 1/­­3-ad részt. Az összekevert tejet hagyd kihülni, majd gyúrj kis golyócsákat úgy, hogy mindegyik közepére tegyél egy szem mandulát. A gólyocskákat hempergesd kókuszreszelékbe, majd kínáld fel barátaidnak és családodnak új kedvenc édességüket. A panírnak csak a képzeleted szabhat határt. Használhatsz kókuszreszelék helyett, kakaóport, fahéjat, karobport, vagy ezeknek ízlésed szerinti keverékét.   Jó étvágyat! Édes Élet Cukrászda a weben Édes Élet Cukrászda a facebookon

Vegane Schokolade von Ritter Sport + Gewinnspiel

2016. szeptember 3. Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Schokolade von Ritter Sport + GewinnspielIch sag mal so: Yippie-Yah-Yeah! Ab sofort gibt es zwei neue Schokoladen-Sorten von Ritter Sport. Sie enthalten keinerlei tierische Inhaltsstoffe – und sind auch frei von Buttereinfett und Sahne- und Milchpulver. Beide Schokoladen sind auch mit dem amtlichen V-Label gekennzeichnet – so dass man als Verbraucher gleich auf den ersten Blick Bescheid weiß… cool, oder? Die zwei neuen Sorten werden übrigens in der Produktion auf gesonderten Anlagen hergestellt.   Darf ich vorstellen? Nr. 1: 100g Dunkle Voll-Nuss Amaranth Für Nuss-Fans ist diese Sorte bestimmt die neue Lieblingsschokolade. Sie ist total knusprig durch den hohen Nussanteil – aber durch die Amaranth-Pops auch irgendwie „luftig“. Die Schokolade besteht zu 100% aus Nicaraguakakao – der mit Haselnusscreme verfeinert wurde. Dadurch ist diese Sorte trotz des nussigen Anteils recht zart. Was steckt drin? Dunkle Halbbitter-Schokolade mit ganzen Haselnüssen (21%), Haselnussmasse (5%) und Amaranth-Crisp (4%). Nüsse: Kraftpakete aus Fett, Eiweiss komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen Nüsse sind im Prinzip hochkonzentrierte Nahrung mit hoher Nährstoffdichte und tragen in bereits kleiner Menge zur Deckung des täglichen Nährstoff- und Vitalstoffbedarfs bei. Habt ihr das gewusst? - Nüsse schenken Antioxidantien - Nüsse schützen Herz und Blutgefässe - Nüsse sind reich an Folsäure und Magnesium - Nüsse liefern Proteine - Nüsse senken das Diabetes-Risiko - Nüssen können Gallensteinen vorbeugen - Nüsse können vor Bauchspeicheldrüsenkrebs schützen Cool, oder? Also: am besten immer eine kleine Portion Nüsse einstecken! Nr. 2: Dunkle Mandel Quinoa Mein persönlicher Favorit. Ich liebe Mandeln und Quinoa in absoluter jeder Variante – und jetzt auch in Schokolade. Yummieh! Durch den hohen Kakaoanteil ist die Halbbitter-Schokolade angenehm süß – also genau richtig. Nicht zu „staubig“ und nicht zu „üppig“. Ganz toll ist auch der knackige Biss, durch die Mandeln und die Quinoa-Crisps. Was steckt drin? Dunkle Halbbitter-Schokolade mit ganzen Mandeln (21%), Haselnussmasse (5%) und Quinoa-Crisp (3%). Kakao: 50% mindestens im Schokoladenanteil.   Vegan und nachhaltig Die beiden neuen Sorten von Ritter Sport sind nicht nur vegan, sie enthalten auch ausschließlich nachhaltig angebauten Kakao aus Nicaragua. Bereits 1990 startete Familie Ritter das Entwicklungsprojekt ,,Cacao-Nica, das Kleinbauern mit Weiterbildungsmaßnahmen und höheren Abnahmepreisen untertützt. Agroforstwirtschaftliche Anbaumethoden ermöglichen den Bauern, bei gleichbleibender Fläche durch den Anbau verschiedener Pflanzenarten höhere Erträge zu erzielen, die Qualität ihres Kakaos zu verbessern und so ihr Einkommen zu steigern. 2015 konnten die Bauern erstmals über 1.000 Tonnen nachhaltigen Kakao an Ritter Sport liefern. Ich persönlich finde das Engagement von Ritter Sport wirklich bewundernswert und mir schmeckt die Schokolade ehrlich gesagt noch viel besser, seit ich davon erfahren habe… Meine absolute Lieblingsschokolade war ja sowieso schon immer die Marzipan und das schon zu Zeiten, als ich noch nicht vegan war. Auch die Sorte Halbbitter enthält keine tierischen Bestandteile. Beide Schokoladen werden jedoch nicht als vegan deklariert, da sie auf den gleichen Anlagen wie alle anderen Sorten produziert werden und somit Spuren von tierischen Bestandteilen wie Milch enthalten können. *** GEWINNSPIEL *** Wir verlosen 10 x 4 der neuen RITTER SPORT Schokolade.Wer will gewinnen? Dann sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan. Kommentiere diesen Artikel oder like und kommentiere den Post auf Facebook und sag uns, warum du die Ritter Sport Schokolade probieren möchtest und wer mitnaschen darf.  Das Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am 12.09.2016 um 9 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 12.09.2016 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Viel Glück! Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Ritter Sport. Fotos u.a. mit freundlicher Genehmigung von Ritter Sport. Der Beitrag Vegane Schokolade von Ritter Sport + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Csokikrémes-gyümölcsös tejberizs

2016. augusztus 19. Éltető ételek 

Csokikrémes-gyümölcsös tejberizsGyakran készítek tejberizst, amelyet mindig más és más gyümölccsel vagy krémmel egészítek ki. Többnyire rizottórizst használok, amellyel sokkal krémesebb lesz az eredmény. A csokikrém egy egyszerű datolyakrém, a gyümölcs pedig a kedvünk és a szezonalitás alapján bátran variálható. Hozzávalók (4 adag) - 1 csésze rizottórizs - 3 csésze rizstej - 1/­­2 mokkáskanál vaníliapor - 1 evőkanál datolyakrém - csipet só Csokikrém: - 20 dkg puha, bio datolya - 2-3 dl kókusztej - 2-3 evőkanál chiamag - 1-2 evőkanál kakaópor - 6-8 csepp narancsolaj Morzsa: - 2-3 evőkanál kókuszreszelék - 2-3 evőkanál apróra tört dió - késhegynyi vaníliapor - 2-3 evőkanál szárított hajdinacsíra Gyümölcs kedvünk és ízlésünk szerint, én most őszibarackot használtam Elkészítése: Először a datolyát készítsük el, mert a teljes felpuhulásához idő kell. Vágjuk fel kis darabokra és annyi vizet öntsünk rá, amennyi éppen ellepi. Hagyjuk állni 1-2 órát.A rizstejet tegyük fel főzni, majd szórjuk bele a rizst. Kb. 25 perc alatt megfő, időnként keverjük át. A vaníliaport is tegyük bele, a datolyakrémet pedig csak a végén.A megpuhult datolyát botmixerezzük össze, adjunk hozzá a tejet, a kakaóport és a narancsolajat. Végén keverjük bele a chiamagot.Összeállítása: - A pohár aljára tegyük az apró kockára vágott gyümölcsöket. - Kanalazzuk rá a tejberizst. - Szórjuk meg morzsával. - Simítsuk rá a csokikrémet. - A tetejére tegyünk a megmaradt gyümölcsből.A datolyakrém egy természetes édesítőszer. Egy csomag datolyát áztassuk be vízbe, majd néhány óra elteltével turmixoljuk össze. Üvegbe töltve, hűtőben 2-3 hétig eláll.

,,Milch ist fürs Kalb - wir sind Erwachsen! - Interview mit Boxerin Melanie Fraunschiel

2016. augusztus 2. Deutschland is(s)t vegan 

,,Milch ist fürs Kalb - wir sind Erwachsen! - Interview mit Boxerin Melanie FraunschielDie dreifache österreichische Staatsmeisterin Melanie Fraunschiel im olympischen Boxen in den Gewichtsklassen 60kg und 64kg boxt seit 2010 und hat seitdem 55 Kämpfe absolviert. Sie boxt für das Nationalteam, hat den 5. Platz bei der EU Meisterschaft 2011 erlangt und holte Silber mit dem Team der Walküren in der italienischen Bundesliga 2014. Krankheiten, Hauptprobleme und Leistungseinbußen durch Diäten, basierend auf tierischen Proteinen, waren der Auslöser für Melanie Fraunschiel, ihre Ernährung auf eine vegane, vorwiegend rohe Ernährung umzustellen. Nach 5 Jahren verschiedenster Diät-Selbstversuche, um ihr Gewicht für die olympische Gewichtskategorie von 60kg zu reduzieren, gelangte sie durch pflanzliche Ernährung zu höherer Leistungsfähigkeit. Neben ihrer Vollzeitbeschäftigung als Qualitätsmanagerin an der MedUni Wien trainiert sie 9x/­­Woche und bestreitet ca. 10 Wettkämpfe pro Jahr. Wie kamst du zum Boxen? Nach 10 Jahren Kyokushinkai-Karate wechselte ich während meiner Bundesheerlaufbahn nach dem Studium an der Technischen Universität Wien im Jahr 2010 über zum Boxsport. Beim Bundesheer habe ich meinen Boxtrainer Gerald Pelikan kennengelernt und war bereit für eine neue Herausforderung. Allerdings ist das Umlernen auf eine andere Kampfsportart ein schwieriger Prozess, aber genau diese Herausforderung wollte ich annehmen. Bist du die einzige Boxerin in deinem Box-Stall? Es gibt einige Frauen und Mädchen, die in meinem Boxclub (Jab-Club) (www.jabclub.at ) trainieren, aber ich bin die einzige Boxerin in der Wettkampfmannschaft. Seit einiger Zeit habe ich allerdings eine Trainingspartnerin in der Wettkampfmannschaft! Viele Frauen haben das Boxtraining als optimales Fitnesstraining erkannt und sind fleißig dabei! Foto: Stephan Rökl Wie kamst du zur veganen Ernährung? Ich war früher, bevor ich mich pflanzenbasiert ernährt habe, sehr oft krank und habe auch viele Diäten durchgemacht. Jedenfalls war ich nach einem grippalen Infekt endlich wieder im Training und ein Boxkollege hat mir das Buch ,,Thrive von Brandon Brazier, dem veganen Triathleten, ans Herz gelegt. Ich habe mich mit meinen Problemen im Bereich der Haut, Gesundheit und Leistungsfähigkeit in seinen Ausführungen wieder erkannt. Das war für mich der Startschuss, diese Art der Ernährung auszuprobieren! Erst die einzige Frau und dann auch noch vegan. Wie reagierte der Stall? Sehr positiv, wenn auch immer begleitet von Skepsis. Meistens erhalte ich die Frage, wie ich mit pflanzlicher Ernährung meinen Proteinbedarf decke, oder ob ich Mängel habe, da leider noch immer der Gedanke vertreten ist, dass Sportlerernährung vorwiegend aus tierischen Produkten besteht. Allerdings habe ich eben keinen Mangel mehr, da ich die Produkte nicht mehr esse, die Vitalstoffe wie Mineralien und Spurenelemente daran hindern, aufgenommen zu werden. Mike Tyson und David Haye machen es auch vor und zeigen, wie gut diese Art der Ernährung funktioniert. Konntest du schon Box-Kollegen begeistern für die vegane Ernährung? Wenn ich merke, dass Boxkollegen ein Symptom haben, das ich auch hatte, als ich mich noch nicht vegan ernährt habe, dann informiere ich sie darüber und biete meine Hilfe an. Einigen konnte ich damit schon helfen oder zumindest einen Denkanstoß geben, sich bewusster zu ernähren oder den Fleisch- und Milchproduktekonsum zu verringern. Beim Boxen spielt das Gewicht aufgrund der Einteilungen in Gewichtsklassen eine große Rolle. Man hört von Boxern, dass sie hart arbeiten müssen, um beim Wiegen vor dem Kampf noch unter die geforderte Höchstmarke zu rutschen. Fällt dir das auch schwer? Inwiefern hilft dir dabei vielleicht die vegane Ernährung? Da ich, wie jeder andere Boxer auch, in einer Gewichtsklasse boxe, die nicht mein Wohlfühlgewicht wiederspiegelt, nehme ich, wie du richtig sagst, vor dem Wettkampf ab, bzw. versuche ich auch außerhalb der Wettkampfphasen mein Körpergewicht möglichst gering zu halten. Die Herausforderung besteht also darin, so kräftig wie möglich mit dem geringstmöglichen Körpergewicht zu sein. Früher habe ich mich sehr gequält, indem ich gefastet und mit Schwitzanzug trainiert habe, um unter die geforderten 60kg zu kommen und war dadurch sehr energielos. Mittlerweile schwankt mein Gewicht nicht mehr so stark und ich kann noch den letzten Rest vor dem Wettkampf abnehmen. Somit unterstützt mich die vegane Ernährung nicht nur im Bereich der Leistungsfähigkeit, Regenerationsfähigkeit und Gesundheit, sondern auch beim Abnehmen. Welche Ernährungsformen hast du bis jetzt ausprobiert und von welcher versprichst du dir den größten Erfolg? Und um auf die 60 kg zu kommen, habe ich wirklich alles ausprobiert. Angefangen hat es damit, dass mir Ernährungsexperten geraten haben ,,low carb, high protein zu essen. Somit landete Topfen (Quark) und diverse weitere Milchprodukte, Fleisch und Fisch auf meinem Teller! Meine Hautprobleme, unter denen ich bereits gelitten habe, wurden immer schlimmer und die Performance hat gelitten. Dann wurde mir Metabolic Balance (auch mit tierischen Produkten) empfohlen. Dieser vierwöchige Plan hat jedes Mal geklappt, nur leider habe ich hinterher wieder 4kg mehr gehabt und die Leistungsfähigkeit war im Gegensatz zu der, die ich momentan gewohnt bin, schlecht. Dann habe ich ,,Low-Carb auch mit Tierprodukten ausprobiert und viel Rohes gegessen. Dann kam im Frühling auf Sommer 2014 die Umstellung auf die vegane Ernährung und meine Hautprobleme waren sofort gelöst. Ich habe dann auch die ,,Starch Solution von Mc. Dougall ausprobiert, aber diese stärkebasierte Ernährung mit warmen Mahlzeiten gibt mir nicht die nötige Energie für meinen Trainings- und Arbeitsalltag. So kam ich zur Rohkost, die absolut meine Lieblingsernährung ist. Ich esse sehr gerne roh und merke, wie hoch mein Energielevel dadurch ist. Momentan experimentiere ich mit der Aufzucht von Sprossen und integriere diese in meinen Speiseplan. Man sieht dich auf deinem Facebook-Profil öfter auf Reisen. Welche Reisetipps würdest du Leuten geben, die auch mal im Ausland vegan ausprobieren wollen? Ich komme durch die Boxturniere sehr viel herum, wo ich aber immer meinen Sicherheits-Proviant mithabe und ansonsten von Salat und Kartoffeln lebe. Ab und zu verreise ich auch privat, z.B. um Surfen zu gehen. Am liebsten kaufe ich in fremden Ländern Obst, welches ich in Wien nicht so leicht oder so frisch und schmackhaft bekomme. Bevor ich in ein Land fahre, wo ich auch Zeit habe essen zu gehen, checke ich die TOP-vegan Spots, die im Internet bzw. auf Happy Cow empfohlen werden. Ich bin in Wien schon sehr Vegan-Restaurant verwöhnt, deshalb ist es gar nicht so einfach, mich zu begeistern. Bis jetzt habe ich Barcelona, Madrid und München unsicher gemacht, die Empfehlungen von dir befolgt und als ausgesprochen toll empfunden! Außerdem hat mir in München der Katzentempel sehr gefallen und in Madrid das Rayen Vegano und die Crucina. Wie sieht dein Essensplan vor und nach einem Training und vor und nach einem Kampf aus? Ich laufe um 06:30 los, um 3-4x pro Woche im CrossFIT Pantheon (http:/­­/­­www.crossfit-pantheon.com/­­ ) zu trainieren (https:/­­/­­www.youtube.com/­­watch?v=wu-XFuXAtMA ), oder ein Laufintervalltraining zu absolvieren, bevor ich weiter ins Büro laufe. Dort frühstücke ich meinen Green Smoothie (https:/­­/­­www.youtube.com/­­watch?v=Xl5M6p_­8s04&index=2&list=PLh6-euhDi6H1UdYr5aYykWplv8agUooi1) und viel Obst, Hanfsamen und gekeimte Sprossen. Wenn ich sehr hungrig bin vor dem Morgentraining esse ich ein paar Bissen Banane. Vor dem Training am Abend im Boxclub esse ich noch Obst und danach trinke ich sehr gerne meinen Regenerationsdrink aus Hanfsamen und Maca-Pulver. (https:/­­/­­www.youtube.com/­­watch?v=fSSbxSxhzMY&index=5&list=PLh6-euhDi6H1UdYr5aYykWplv8agUooi1) Vor einem Boxkampf esse ich mittags etwas Leichtes wie Salat mit Kartoffeln und vor dem Kampf noch Datteln. Danach gibt es auch eine Menge Obst, um die Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen. Wo kaufst du ein? Ich bestelle mir das Adamah-Kistl, das von einem Bauern aus Österreich zugestellt wird. Neben dem ,,Kistl gehe ich fast jeden Samstag zum Hofer /­­Aldi einkaufen, aber zu 90% kommt Obst und Gemüse, wenn möglich in BIO Qualität, in meinen Einkaufwagen. Nimmst du Supplemente zu dir? Um mich zusätzlich zu meiner basischen, pflanzenbasierten, vollwertigen Ernährung bei der Regeneration zu unterstützen, kommen die Produkte von Feinstoff (www.feinstoff.net ) in meinen Smoothie. Ich spreche hier von Kakaopulver, Hanfsamen, Acai Pulver und dergleichen, also alles getrocknete und geriebene Pflanzen. Isolate nehme ich keine zu mir. Hast du ein Lieblingsrestaurant? Ja habe ich, allerdings kommt es darauf an, worauf ich Guster habe: Pizza, Wraps oder Rohkost? In der Casa Piccola werden die besten Pizzen serviert, I love Veggie Burger hat die tollsten Burger und Wraps und in der Dancing Shiva schlägt mein Rohkost-Herz höher! Was ist dein Lieblingsessen? Mein Lieblingsessen ist im Grunde ein bestimmtes Lebensmittel! Die Medjoul-Dattel! Da ich eine Naschkatze bin und den Geschmack von Karamell liebe, ist diese Dattel das Allerbeste, das ich entdeckt habe, nachdem ich auf die vegane Ernährung umgestiegen bin! Toll ist auch die Kombination von Nicecream (gefrorene Bananen als Eis gemixt) mit diesen Datteln! Was ist dein sportliches Ziel für die nahe Zukunft? Ich möchte auf jeden Fall noch auf einer Europameisterschaft boxen. 2011 habe ich den 5. Platz, allerdings auf der Gewichtsklasse bis 64kg, belegt. Staatsmeisterschaft werde ich dieses Jahr auch wieder boxen und mein Ziel ist es außerdem, 100 Boxkämpfe zu absolvieren. Momentan habe ich 55, ich bin gespannt, ob ich die mir gestellte Challenge schaffe. Homepage: ww w.veganwolf.at Facebook: www.facebook.com/­­melaniefraunschiel Instagram: _­veganwolf_­ Youtube: www.youtube.com/­­wegaincommunity Der Beitrag „Milch ist fürs Kalb – wir sind Erwachsen!“ – Interview mit Boxerin Melanie Fraunschiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Das Superfood: Die Kokosnuss - wir stellen euch unsere Top 10 Produkte vor + Gewinnspiel

2016. július 9. Deutschland is(s)t vegan 

Das Superfood: Die Kokosnuss - wir stellen euch unsere Top 10 Produkte vor + GewinnspielWir finden, es ist an der Zeit euch heute mal ein wirkliches Superfood ans Herz zu legen - und zwar: die Kokosnuss. Ich war ja früher ein absolutes „Bounty-Mädchen“… diese Kombination aus Schokolade und Kokos war genau mein Ding. Als ich viele Jahre später das erste Mal in Thailand war und dort eine „echte“ und gerade frisch geerntete Kokosnuss gekauft habe… muss ich zugeben, war ich relativ enttäuscht. Das hatte gar nix mit dem „Bounty-Geschmack“ zu tun. War natürlich auch keine Schokolade drumherum Sondern just pure! Oben aufgeschlagen, mit Strohhalm drin und eiskalt. Gestatten: die Kokosnuss! Die Kokosnuss ist die Frucht der Kokospalme und eigentlich gar nicht wirklich eine echte „Nuss“, sondern eine Steinfrucht. Damit die Kokosnuss gut gedeiht, benötigt sie tropische oder subtropische Klimabedingungen. Die Hauptanbaugebiete liegen daher in Südostasien (Indonesien, Thailand…), Asien (Indien, Sri Lanka) und Südamerika (Brasilien, Mexiko). Die Kokosnuss wird übrigens als grüne, unreife und fast dreieckige Frucht geerntet. Den tropischen Schatz erntet man durch lange Stiele, an deren Ende Messer angebracht sind - oder durch Hochklettern. Kokosnüsse reifen nach der Ernte nicht nach. Eine 20-30 cm lange Frucht kann im reifen Zustand bis 2 kg wiegen…! In der Kokosnuss - genauer gesagt im Kern - sitzt das weiße, aromatische Fruchtfleisch, welches fest und faserig ist und roh gegessen werden kann. An den Küsten Indiens, Burmas, Indonesiens zählt das Innenleben der Kokosnuss zu den Hauptnahrungsmitteln. Das aromatisch Fruchtfleisch dient als Rohstoff um Kokosöl, Kokosfett, Kokoswasser, Kokosmilch, Margarine und Kokosflocken (getrocknet) herzustellen. Das vielleicht wertvollste „Endprodukt“ ist das gewonnene Kokosöl, da es sich durch einen sehr hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren auszeichnet. Um Kokosöl herzustellen, wird das Fruchtfleisch zerkleinert, getrocknet und in Ölmühlen ausgepresst. Die Einsatzmöglichkeiten von hochwertigem Kokosöl sind so vielseitig, dass es in meinem Haushalt immer vorhanden ist. Kokosöl: der gesundheitliche Aspekt Die Kokosnuss ist frisch, getrocknet oder gepresst voller hochwertiger Nährstoffe. Das aus der Kokosnuss gewonnene Kokosöl ist reich an gesättigten Fettsäuren, leicht verdaulich und wirkt antimikrobiell. Kokosöl enthält neben dem Spurenelement Eisen die natürlichen Vitamine E und K. Bei den bio-zertifizierten Kokosölen bleiben bei der Verarbeitung fast alle Nährstoffe, Spurenelemente und Vitamine erhalten. Eisen Als Veganer setzt sich „früher oder später“ jeder einmal mit dem Thema Eisenmangel auseinander. Ich persönlich „leide“ regelmässig darunter. Eisen ist essenziell für das Zellwachstum und die körpereigene Immunabwehr. Das Spurenelement wird für die Herstellung von Hämoglobin benötigt, das Sauerstoff an sich bindet. Die roten Blutkörperchen transportieren den Sauerstoff durch den Blutkreislauf und versorgen den gesamten Organismus. Vitamin E  Besitzt eine antioxidative Wirkung, die vor schädlichen Einflüssen des Sauerstoffs schützt. Vitamin E dient als eine Art Schutzschild, um die Zellstrukturen vor schädlichen freien Radikalen zu schützen. Vitamin K Das fettlösliche Vitamin K spielt eine Rolle bei der Bildung der Gerinnungsfaktoren. Außerdem hemmt es bei Frauen nach den Wechseljahren den Knochenabbau. Auch in puncto Krebsprävention kann Vitamin K eine positive Wirkung entfalten. Ich verwende Kokosöl hauptsächlich zum Backen, Frittieren und Kochen. Es hält sich nicht nur lange, sondern lässt sich gut portionieren und kann sehr stark erhitzt werden. Aber: Kokosöl kann noch viel, viel mehr! Kokosöl als Beauty-Produkt In meinem Badezimmer schätze ich es aufgeräumt und bin zudem Fan des minimalistischen Lebens- und Einrichtungsstils. Daher kaufe ich sehr ungern Beautyprodukte en masse, sondern habe Koksöl als meine kleine Beauty-Waffe entdeckt. Gesichtspflege Eine winzige Menge Kokosöl ist prima für das Gesicht geeignet. Vor allem wenn man gereizte Hautpartien hat – oder zu rissiger, trockener Haut neigt. Es wirkt feuchtigkeitsspendend und kühlend -aber: weniger ist hier wirklich mehr! Perfekt auch für trockene Lippen. Bodylotion Um den Körper nach einer Dusche reichhaltig zu pflegen, ist eine (ebenfalls kleine) Portion Kokosöl perfekt. Ich liebe den leichten Kokosduft, der zudem noch eine Weile anhält. Das Öl zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Mit etwas Meersalz vermischt, kann daraus auch wunderbar ein Peeling gemischt werden. Einfach mit runden Kreisen in die Haut einmassieren und danach mit Wasser abwaschen. Haarpflege Für sprödes und trockenes Haar ist eine nussgroße Menge Kokosöl eine wahres Wundermittel. Einfach in den Händen verreiben und im Haar gleichmässig verteilen, am besten sogar über Nacht einziehen lassen und dann waschen. Oder weniger Menge für ein Haarstyling verwenden. Zähne Meine Zahnärztin hat mir das „Öl-Ziehen“ ans Herz gelegt. Am besten nach der Zahnreinigung morgens und abends jeweils ein bis zwei Teelöffel Kokosöl im Mund zergehen lassen und möglichst lange (mindestens 5 Minuten) durch „die Zähne“ ziehen. Ist am Anfang gewöhnungsbedürftig… aber es lohnt sich, da so die Zähne und das Zahnfleisch weniger bakterienanfällig werden. Lieblingsbücher Beauty: Wer ein Händchen für DIY-Projekte hat, dem möchte ich diese beiden Bücher sehr ans Herz legen. Mit nur sehr wenigen „Zutaten“ kann man ganz einfach sehr hochwertige Kosmetik selber herstellen. Auf Dauer ist das nicht nur kostengünstiger - man weiß auch wirklich 100%ig was drin ist und ich finde, dass sind auch immer schöne Geschenke für die Freundin oder die Mama… 1. Vegane Kosmetik: Natürliche Pflege- & Beautyprodukte selbst gemacht Das Buch enthält ca. 30 „Rezepte“ um vegane Kosmetikprodukte für Gesicht und Körper selber herzustellen. Ich finde die Gestaltung sehr schön und die Anleitungen sind wirklich easy-peasy… Hier der Link zu Amazon: 2. The Glow – Naturkosmetik selber machen Dieses Buch ist mein absoluter Favorit. Ich liebe es! Wie immer bei GU: tolle Aufmachung, super Fotos und auch die „Rezepte“ sind verständlich und einfach umzusetzen. Hier der Link zu Amazon: Tiere Auch mein Hund bekommt seine tägliche Portion Kokosöl - und ich glaube, er mag es gerne. Ein kleiner Teelöffel in sein Trockenfutter gerührt - und es wird der ganze Napf ausgeleckt. Zur Fellpflege ist das Kokosöl auch geeignet - und ich habe mich auch sagen lassen, dass es im Kampf gegen Zecken helfen soll… Kochbücher Wer noch mehr Inspiration zur Verwendung von Kokosöl & Co. braucht, möchte ich gerne diese zwei Bücher noch ans Herz legen. Sie sind nicht nur toll anzuschauen - es finden sich wirklich sensationelle Rezepte und Ideen darin. 1. Superfoods Kokos – 60 Rezepte für Food & Beauty Hier finden sich Rezepte (nicht alles vegan - aber größtenteils) für Frühstück, Drinks, Salate, Currys, Saucen und Desserts und Tipps und Rezepte für Kosmetika und Haushalt. Hier der Link zu Amazon: 2. Vegan Kochen mit Kokos   Hier finden sich über 60 Rezepte … sehr schöne Gestaltung! Hier der Link zu Amazon: Wir haben uns die letzten Monate durch diverse Produkte getestet und haben unsere Lieblinge für euch zusammengestellt. Es gab einige Produkte, die uns nicht geschmeckt oder überzeugt haben.  Wie immer ist das reine Geschmacksache und daher freuen wir uns wie immer auf eure Erfahrungen und Ergänzungen. Top 10 Kokosprodukte 1. 1000ml Bio Kokosöl nativ ohne Zusatzstoffe von 100 Pro Bio 1000 ml, 18,99 Euro oder oder 500 ml, 9,99 Euro Perfekte Konsistenz und wunderbarer Geschmack. Sehr gut zum Backen, zum Kochen oder zur Hautpflege. Hergestellt von Kleinbauernfamilien und ohne Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln und Pestiziden… und wie der Name schon sagt: 100% Bio. Mein Tipp: Mit dem Öl kann man sehr gut Pfannkuchen backen! Zutaten: 180 g Kokosöl 25 g Reismehl 25 g Kokosmehl Ei-Ersatz für 1 Ei 100 ml Getreidemilch oder Kokosmilch eine Prise Salz 1 Teelöffel Weinsteinbackpulver Zubereitung: Zuerst den Eierersatz, das Kokosöl, den Agavensirup und das Salz vermischen. Danach das Backpulver und das Kokosmehl hinzufügen. In einer Pfanne etwas Kokosöl erwärmen und die Pfannkuchen darin ausbacken. Yummieh! Hier der Link: https:/­­/­­100-pro-bio.de/­­1000ml-Bio-Kokosoel-nativ-ohne-Zusatzstoffe 2. Bio-Kokoswasser Pure von Kulau 1 Liter 4,99 Euro Mein absoluter Lieblingsdrink im Sommer! Die Kokosnüsse für das KULAU Kokoswasser stammen aus kleinbäuerlicher Landwirtschaft auf den Philippinen. Das ist übrigens kein Konzentrat - und es sind keinerlei Zusatzstoffe enthalten. Mein Tipp: Am besten leicht gekühlt trinken – oder mit frischen Früchten als Shake genießen! Hier der Link: https:/­­/­­kulau.de/­­bio-kokoswasser-pure-1-l  3. 8 junge Trinkkokosnüsse von Kulau 8 Stück 28,40 Euro Diese Kokosnüsse stammen aus dem Naturparadies Costa Rica und schmecken weniger süß als die thailändischen geschälten Trinknüsse. Sie haben etwas weniger Kokosfleisch und manchmal sogar gar keins. Sie wachsen traditionell und sehr ursprünglich in einer Mischkultur und sind unbehandelt. Eine solche Kokosnuss enthält 250 bis 450 ml Kokoswasser und 0 bis 4 mm Kokosfleisch. Mein Tipp: Absolut köstlich - just pure… Oder natürlich zur Verwendung in einer „Virgin Colada“ …. geht natürlich auch mit Rum     Hier der Link: https:/­­/­­kulau.de/­­8-junge-kokosnuesse 4. 1000ml PE-Becher Kokosfett mild 1000 ml 13,99 Euro Dieses Kokosfett stammt aus biologischem Anbau, ist besonders mild, geschmacksneutral und geruchslos. Das Kokosfett ist hervorragend geeignet für Gerichte, die in der Pfanne, Fritteuse oder im Wok zubereitet werden. Mein Tipp: Mit diesem Kokosfett kann man aber auch köstliches Süßigkeiten herstellen, wie z.B. Schoko-Kokos-Fudge. Zutaten: 4 Bananen 150 g Kokosfett 50 g Kakao Zubereitung: Das Kokosfett schmelzen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und pürieren. Eine Form (ca. 20 x 15 cm), hier eignet sich auch eine einfache Keksdose, mit Backpapier auslegen und die Masse in die Form füllen. 2 – 3 Stunden gefrieren lassen. Herausnehmen und etwas antauen lassen. In Quadrate oder Rechtecke schneiden. (Das Rezept habe ich von Chefkoch.de) Hier der Link: https:/­­/­­100-pro-bio.de/­­1000ml-PE-Becher-Kokosfett-mild-neutraler-Geschmack-Geruch-Bio 5. Tropicai Kokosblütenvinaigrette 250 ml 7,95 Euro Diese Vinaigrette ist wirklich etwas ganz Besonders. Sie wird in Handarbeit durch natürliche Fermentation aus dem frischen Blütensaft der Kokospalme gewonnen. Dadurch bleiben alle kostbaren Inhaltsstoffe erhalten. Interessant an der Vinaigrette ist, dass sie nicht nach Kokos schmeckt - sondern fruchtig - und passt daher sehr gut in Marinaden, Chutneys und zu exotischen Obstsalaten. Mein Tipp: mir schmeckt die Kokosblütenvinaigrette zu Salaten mit bitteren und süßen Noten - wie z.B. mit Radiccio oder Chicoree in Kombination mit Spargel und Erdbeeren! Und was ich besonders erwähnenswert finde: die Zutaten für die Vinaigrette stammen aus Bio-Anbau und aus einem Fairen Handelsprojekt auf den Philippinen.   Hier der Link: http:/­­/­­www.tropicai-shop.com/­­Kokosbluetenvinaigretten/­­Nectar-Dream-Bio-Kokosbluetenvinaigrette-250ml::42.html 6. Tropicai Bio Kokosmehl 500 gramm 6,25 Euro Dieses Kokosnussmehl eignet sich sehr gut zum Backen - da es eine natürliche Süße enthält und fein gemahlen ist. Es besteht aus den pulverisierten Fasern des Kokosnussfleisches und enthält weder Füllstoffe, Getreide oder Soja. Das Kokosmehl ist Bio-zertifiziert und stammt aus einem Fairen Handelsprojekt auf den Philippinen. Mein Tipp: ich bin ja ehrlich gesagt nicht so die Backfee -  aber ich habe mit diesem Kokosmehl wirklich lecker Muffins gezaubert. Ich habe bei 20% des herkömmlichen Mehls durch das Kokosmehl ersetzt. Und: zum Binden von Soßen ist es auch gut geeignet - vor allem bei asiatischen Currys.   Hier der Link: http:/­­/­­www.tropicai-shop.com/­­Kokosnuss-Spezialitaeten/­­Kokosmehl/­­Tropicai-Bio-Kokosmehl-500gr::26.html 7. Dr. Goerg Kokos-Flakes 300 gramm  4,95 Euro Diese Flakes finde ich besonders lecker zum Frühstück. Natürlich wie alles von Dr. Goerg stammen die Kokosflakes von frischen Bio-Kokosnüssen und aus 100% fairer und nachhaltiger Produktion. Mein Tipp: Ich mag diese Flakes in meinem super-lecker-superfood-frühstück. Und zwar so: einfach 2-3 Esslöffel Chiasamen für 15 Minuten in Hafermilch einweichen. Eine Banane, eine Handvoll Erdbeeren und eine Kiwi kleinschneiden und über den Chiapudding drapieren. Als exotisches Topping 2 Esslöffel Kokosflakes drüber streuen. Lecker!Hier der Link: http:/­­/­­www.keimling.de/­­kokosflakes.html  8. Rapunzel Kokosmus 215 gramm 4,99 Euro Dieses Mus ist 100% purer Kokosgeschmack und enthält keine Zusatzstoffe.  Durch die feine Konsistenz eignet es sich meiner Meinung nach perfekt zum Kochen, zum Backen und zur Herstellung von Desserts . Mein Rezept-Tipp:  Kokos-Süsskartoffel-Aufstrich mit Ingwer Zutaten für 4 Personen: 2 kleine Süßkartoffeln (ca. 300 g) frischer Ingwer, ca. 3 cm, gerieben 50 g Rapunzel Kokosmus Rapunzel Meersalz Zubereitung: Die Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in wenig Wasser weich dünsten. Abgießen und mit Kokosmus und geriebenem Ingwer pürieren. Mit Salz abschmecken.   (Das Rezept habe ich bei Rapunzel gefunden.)   Hier der Link: https:/­­/­­shop.rapunzel.de/­­brotaufstriche-und-nussmus/­­nussmus-100-nuss/­­2850/­­kokosmus 9. Keimling Kokosnuss-Streifen 200 gramm 8,95 Euro Diese Kokosnuss-Streifen sind ein idealer Snack für zwischendurch. Mir gefällt daran, dass man wirklich „etwas zu kauen“ hat und sie total pur nach Kokos schmecken. Wie alles von Keimling, sind auch diese Streifen bio-zertifiziert und in Rohkostqualität. Mein Tipp: für den schnellen Hunger zwischendurch oder einen Kino- oder Theaterbesuch habe ich immer eine halbe Tüte von den Streifen in meiner Pausenbox. Hat mich schon oft vor Heißhunger-Fehlkäufen bewahrt Hier der Link: http:/­­/­­www.keimling.de/­­kokosnuss-streifen.html Rezept: Kokosmehl-Beeren-Kuchen und Kokosflocken Wer Kokos liebt und Zucker sparen möchte, dem empfehlen wir ganz wärmstens dieses tolle Rezept von unseren lieben Freunden Food Elements. Dieser Kuchen kommt fast ohne Süßungsmittel aus. Wir haben nur 2!! EL Agavendicksaft eingesetzt und die restliche Süße kommt aus dem Kokosmehl und den Beeren. Natürlich müssen die Beeren dafür die optimale Reifen haben. Und: Ihr könnt die Beeren nach belieben austauschen. Probiert es aus! Zum Rezept–> 10. Happy Coco Coconut Yoghi Unsere letzte heiße Entdeckung. Der Coconut Yoghi von Happy Coco ist eine vegane, laktose- und glutenfreie Joghurtalternative. Enthalten sind Kokosmilch, Stärke, Agavensirup und vegane Joghurtkulturen. Für die Geschmacksrichtungen Mango und Vanille werden „nur“ frische Mangofrüchte bzw. natürliche Vanille hinzugefügt. Bio- und Fair Trade-Qualität. Auch das Kokoswasser können wir wärmstens empfehlen. Super lecker! Mein Tipp: am besten gekühlt und „ohne alles“ genießen… Hier der Link: http:/­­/­­www.happycoco.eu/­­de/­­happy-coco-coconut-yoghi-2/­­   Last but not least Beim Kauf von Kokosprodukten achte ich immer auf Bio-Qualität am liebsten auf Rohkost-Niveau. Es geht mir natürlich um die hochwertige Qualität der geernteten Kokosnuss. Beim konventionellen Anbau wird das gewonnene Kokosöl abschließend desodoriert und gehärtet, und verliert nicht nur das wertvolle Vitamin E, sondern den natürlichen Geruch und Geschmack. Aber: ein wirklich wichtiger Aspekt bei der Kaufentscheidung ist der fairer Anbau - denn ich möchte nicht, dass die Arbeiter auf den Plantagen nur wegen „meinem Produkt“ ausgebeutet werden. Viele Unternehmen, die in Asien oder Südamerika Kokospalmen anbauen, sind nicht nur fair-trade zertifiziert, sondern setzen sich auch vor Ort für soziale Projekte ein. Genauso wichtig ist der ökologische Anbau - der gewährleistet, dass die Kokospalmen in einer Mischkultur mit anderen Nutzpflanzen heranwachsen, um ein einseitiges Auslaugen des Bodens zu verhindern. Für den Anbau sollte zu keinem Zeitpunkt Regenwald gerodet werden. Wer sich nicht sicher ist, welche Firmen sich dieser Philosophie verpflichten, macht sich am besten im direkten Dialog schlau. „Unsere“ vorgestellten Produkte sind nicht nur vegan und bio, sondern werden auch fair angebaut und produziert. Kokosprodukte werden weit weg von unseren Breitengraden angebaut und müssen viele Flugmeilen hinter sich lassen - daher denke ich auch immer daran, sie mit Bedacht, Wertschätzung und in Maßen zu konsumieren. Der Beitrag Das Superfood: Die Kokosnuss – wir stellen euch unsere Top 10 Produkte vor + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

24.000 Fans Gewinnspiel - Wir sagen Danke!

2016. november 20. Deutschland is(s)t vegan 

24.000 Fans Gewinnspiel - Wir sagen Danke!24.000 Fans auf Facebook! Juhu, wir haben es geschafft. Wir sind nun über 24.000 Fans! Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird. Es ist so toll, dass die vegane Lebensweise von immer mehr Menschen geteilt wird und täglich kommen mehr Menschen dazu. Wir sind mittlerweile eine große vegane Community und es gibt immer mehr Angebote. Nicht nur im Food Bereich, sondern auch vermehrt in den Bereichen Beauty und Fashion. Wir sagen Danke! Wir möchten uns ganz herzlich bei euch bedanken, die täglich auf unsere Seiten vorbei schauen, unsere Posts mit ihren Freunden teilen und an unseren Verlosungen teilnehmen. Auf diese Weise wachsen wir als vegane Community kontinuierlich weiter. Jeder von uns kann in seinem Alltag durch sein Einkaufsverhalten und seine Lebensweise große Veränderungen bewirken. Dafür möchten wir uns bei euch bedanken. Und weil ,,Danke sagen immer auch mit einer schönen Geste verbunden ist, möchten wir uns auch heute mit einem ganz großen Gewinnspiel bedanken. Zu gewinnen gibt es drei individuell zusammengestellte Pakete mit je 8 tollen Produkten (also insgesamt 24 Produkte!), die wir auf den Messen wie VeggieWorld oder veganfach für euch ausgewählt haben. Es wird nicht leicht, doch ihr habt die Wahl euch zwischen einem der drei Pakete zu entscheiden. Paket 1 – Like 1. i+m – Glanz Shampoo Das Glanz Shampoo des Berliner Unternehmens i+m sorgt für seidigen Glanz mit dem frischen Duft mediterraner Zitronen. Zuckertenside reinigen mild und schonend. Kamillen-Extrakt beruhigt und kräftigt die Kopfhaut. 2. i+m – Repair Haarspülung Intensiv regnerierend, aufbauend, schützend - die Repair Haarspülung verleiht strapaziertem und trockenem Haar Geschmeidigkeit. Wertvolles kaltgepresstes Hanf- und Pracaxiöl versorgen besonders intensiv mit Feuchtigkeit und befördern die Regeneration. 3. Made With Luve – Lupinen Cellentani Genau das richtige für alle Pasta-Fans. Die lockigen Lupinen-Cellentani bestehen aus Hartweizenvollkornmehl und dem einzigartigen Lupinen Eiweiss von Made With Luve. Das Eiweiß aus der blauen Süßlupine ersetzt tierische Inhaltsstoffe perfekt und jedes das Nudelgericht zu einem besonderen Geschmackserlebnis. 4. KULAU – Algenchips Hot Ginger Die Bio-Algenchips von Kuala machen selbst den größten Algenskeptiker zum Algenfan. Wildwachsende Bio-Algen gemischt mit den Superfoods Grünkohl und Spinat sorgen ein einmaliges Geschmackserlebnis. Dazu kommt, dass sie auf Grund der Trocknung besonders wenig Kalorien haben. 5. Pure Fit Riegel – Peanut Butter Toffee Crunch Die Riegel von Pure Fit sind mittlerweile bekannt unter den Protein Riegeln. Ein Riegel enthält satte 18 Gramm Protein. Besonders ist außerdem das die Riegel 100% natürlich sind und nebenbei noch frei von Gluten. 6. Vegan kochen mit Lupine – Christian Wenzel Christian Wenzel, Inhaber des veganen Fitnessmagazins Vegan-Freeletics, erklärt in diesem farbig bebilderten Kochbuch die vielen Vorteile der Lupine und zeigt, wie man die eiweißreiche Pflanze in seine Ernährung aufnehmen kann. 7. Sonnentor – Kühle Kanne Tee Schokominze-Zitronenverbene Pure Erfrischung! Kühlende Schokominze vereint mit zitroniger Verbene zaubert leichten Kräutergenuss und erinnert an die schönen heißen Tage im Sommer. Zitronig im Geschmack und minzig im Abgang kann der Tee hervorragend mit frischer Melisse, Zitronen und Himbeeren verfeinert werden. 8. Whole Food Box September /­­/­­ Track  – the liquid snack Auch hier nochmal ein Produkt aus der Whole Food Box. Dieser „Track – liquid Snack“ stammt aus der September Box ist eine optimal zusammengesetzte flüssige Mahlzeit. Die Zusammensetzung aus Bananenpüree, entfettetem Kürbiskern, Kokosblütenzucker, Mandelmus, Zitronensaft, Baobab, Tulsi und Amla versorgt dich mit Makro-und Mirkonährstoffen, macht satt, ohne zu beschweren und ist  perfekt für unterwegs. Paket 2 – Herz 1. Ben Urbanke – Be Faster Go Vegan Be faster go vegan - das ist das Credo des Extremradsportlers Ben Urbanke. Lange Regenerationszeiten, Muskelkater und der ,,Mann mit dem Hammer sind die Feinde aller Sportler - vom Hobbysportler bis hin zum Profi. Doch Ben hat dagegen ein Mittel gefunden: Die richtige Ernährung. In seinem Buch zeigt er, wie man diese Probleme verbannen und seine sportlichen Leistungen sogar noch steigern kann. 2. Made With Luve – Lupinen Tagliatelle Nudel-Liebhaber aufgepasst … jetzt gibt es wunderbar bissfeste Tagliatelle Nudeln von Made With Luve -garantiert vegan und garantiert total lecker. 3. Boutique Vegan /­­/­­ 2 Chic Ultra-Sleek Blow Out Styling Mist Der 2 Chic Hitzeschutz den es bei Boutique Vegan zu kaufen gibt schützt die Haare beim föhnen vor der Hitze und ist somit eine gute Vorsorge gegen trockene Haare und kaputte Spitzen. 4. Whole Food Box Oktober /­­/­­ Simply Raw – Pulvermischung Chia & Moringa Die Whole Food Box bietet ein umfassendes Sortiment an interessanten Produkten und das beste dabei, sogar jeden Monat zur dir nach Hause geschickt. Die Simply Raw Pulvermischung stammt aus der Oktober Box und ist ideal zur Beimischung in Smoothies, Müslis, Salat-Saucen, kalte Suppen und in vieles mehr. 5. Ritter Sport – Dunkle Voll-Nuss Amaranth Diese zweite als vegan gekennzeichnete Schokolade von Ritter Sport ist genau das richtige für alle Nuss-Fans. Sie ist total knusprig durch den hohen Nussanteil und gleichzeitig luftig durch die Amaranth-Pops. Die Haselnusscreme rundet die Rezeptur ab und verleiht trotz des nussigen Anteils einen recht zarten Geschmack. 6. Keimling-Probier-Paket Dieses edle Mix aus Nüssen und Trockenfrüchten gibt einen kleinen Einblick in das große Sortiment des großen Roh- und Naturkost Unternehmens Keimling. Das Probierpaket kommt in einer schönen Metallbox und ist ideal dafür geeignet das Keimling Sortiment besser kennenzulernen. 7. PUR YA! – Vegan Protein Süßlupine Das PUR YA! Proteinpulver besteht aus gekeimten Süßlupinen und enthält somit viele Proteine und alle essentiellen Aminosäuren. Für alle die sportlich sind die beste Möglichkeit zur Muskelzunahme. 8. Good Sport – Bio Riegel Aronia & Acai Passen als Ergänzung zum Proteinpulver bietet der Bio-Riegel von Good Sport die richtigen Nährstoffe zur richtigen Zeit. So gelingt es körperliche und geistige Leistungstiefs im Alltag und Sport zu verhindern. Paket 3 – Lachen 1. Coconuc – Kokoszucker Der Coconuc Kokosblütenzucker ist eine Zuckersorte, die aus dem Blütensaft der Kokospalme hergestellt wird. Der aus der Kokosblüte aufgefangene Nektar wird schonend eingekocht, kristallisiert und anschließend abgefüllt.  Das Ergebnis ist eine gesündere natürliche Zuckeralternative. 2. Taschenfabrikantin – Cotton Canvas-Shopper Der umweltfreundliche Leinenshopper von der Taschenfabrikantin lässt sich gut zusammenlegen und ist so immer mit dabei. Die Taschenfabrikantin und ihr Team setzen sich für faire und ökologisch vertretbare Produktionsbedingungen ein. 3. Dr. Georg – Bio Kokosflakes Diese Bio-Kokosflakes von Dr. Georg werden innerhalb von 72 Stunden nach der Ernte aus dem frischen Fruchtfleisch von Bio-Kokosnüssen geraspelt. Sie sind ganz frei von Zusatzstoffen und lassen sich vielfältig als Snack oder zum kochen & backen verwenden. 4. Hans Freitag – Hafergebäck Kirsche Das Hafergebäck von Hans Freitag in der Geschmacksrichtung Kirsche ist der perfekte Keks-Snack für die knusprige Pause zwischendurch. Das Unternehmen backt seit Generationen Kekse und Waffeln nach überlieferten Rezepten und hat neuerdings sogar ein paar vegane Produkte. 5. Keimling – Chiaöl Das Chiaöl von Keimling besitzt einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind essentiell und können von dem menschlichen Körper nicht selber hergestellt werden. Es sind somit eine ideale Ergänzung für eine gesunde Ernährung. 6. Ritter Sport – Dunkle Mandel Quinoa Ritter Sport vermarktet seit einigen Wochen jetzt auch zwei als vegan gezeichnete Schokoladen. Diese Sorte ist durch den hohen Kakaoanteil angenehm süß. Ganz toll ist auch der knackige Biss, der durch die Mandeln und die Quinoa-Crisps entsteht. Ebenso ein Pluspunkt: Beide Sorten enthalten ausschließlich nachhaltig angebauten Kakao aus Nicaragua. 7. Pure Raw – Sonnenfeuer Die Sonnenfeuer Gewürzmischung von Pure Raw lässt sich in Wasser oder Pflanzendrink einrühren. Die dezente Süße in Kombination mit der wärmenden Gewürznote und liebevoll kombinierten Superfoods schaffen ein wärmendes Gewühl welches an kalten Tagen genau das richtige. 8. Veganes Naschen – 6er Pralinenmix Für alle Naschkatzen und Schleckermäuler gibt es ein 6er Paket vegane Pralinen. Die Pralinen, sowie auch alle anderen Produkte von Veganes Naschen, werden mit viel Liebe in einem kleinen Meisterbetrieb handgefertigt. *** GEWINNSPIEL *** Ihr möchtet am Gewinnspiel teilnehmen? Dann seid unser Fan auf Facebook. Um teilzunehmen müsst ihr lediglich mit den neuen Facebook Interaktionen ein Like, ein Herz oder ein Lachen hinterlassen und in den Kommentaren jemanden verlinken, der das Paket bestimmt auch gerne hätte. Auf dem Blog unter dem Artikel einfach Like, Herz oder Lachen vor dem Kommentar hinzufügen. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen, aber keine Bedingung. Das Gewinnspiel endet 28. November 2016 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 28. November 2016. August nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook-User aus Deutschland ab 18 Jahren, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.                         Der Beitrag 24.000 Fans Gewinnspiel – Wir sagen Danke! erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Változatos datolyagolyók egyszerűen, akár az ünnepi asztalra is (gluténmentes, laktózmentes, tojásmentes, nyers vegán)

2016. november 15. Zöld Avocado 

Változatos datolyagolyók egyszerűen, akár az ünnepi asztalra is (gluténmentes, laktózmentes, tojásmentes, nyers vegán) datolyagolyók (gluténmentes, nyers vegán) A datolya az egyik legősibb gyümölcsünk, mely a Bibliában is fel-felbukkan, és feltehetően már az időszámításunk előtti Mezopotámiában is ismerték és fogyasztották. A datolya az araboknál az őszinteséget, a szépséget és az igazságosságot szimbolizálja. Növényi hormontartalmának köszönhetően az arab kultúrákban gyakran fogyasztják a változókor idején a nők, hogy elősegítsék a hormonháztartás egyensúlyának megtartását. Jelentős természetes kalcium és magnézium forrás, illetve rosttartalmának köszönhetően hozzájárul a tökéletesebb emésztéshez. (Székrekedés és aranyér esetén is a testünk is fellélegezhet napi 1-2 szem datolya fogyasztása után.) Jelentős természetes cukortartalmától gyorsan kapunk új energiára pár szem datolya golyó elfogyasztása után. Főleg, ha a golyókba még ún. szuperételeket is elrejtünk.   Népszerű és egyszerű desszert következik, ahol az alap hozzávalók egyformák, az ,,extra hozzávalókkal a végeredmény mégis változatos. Nem kell őket sütni, rengeteg fajta alapanyagból elkészíthetjük, és kb. 15 perc munkát igényelnek. Mutatok nektek 7 különböző ízű datolyagolyó ötletet, melyek csak kiindulási alapok. A variációk száma végtelen! Kísérletezzetek bátran, mert elrontani nem lehet! Melyik recepttel kezditek?  HOZZÁVALÓK (fajtánként 15 darab kb. 3 cm átmérőjű golyóhoz) datolyagolyók (nyers vegán)1) narancsos - diós:  - 100 g áztatott datolya   -  1/­­2 narancs frissen facsart leve - 2/­­3 bögre dió ledarálva - meghempergetni reszelt narancshéjban  2) pisztáciás - lime-os: - 100 g áztatott datolya - 60 g apróra tört pisztácia - 50 g darált mandula -  1/­­2 zöld lime leve és a reszelt héja - 2 ek bio kakaópor /­­ karobpor - megforgatni darált pisztáciába, és reszelt lime héjban  Megjegyzés: A datolya mennyisége az áztatott datolyára vonatkozik. (A datolya helyett használhatunk aszalt szilvát is.) 3) chiás - vörösáfonyás 4) mákos - citromos 5) pekándiós - répás 6) almás - diós 7) kókuszos - karobos   datolyagolyók (gluténmentes, nyers vegán) datolyagolyók (nyers vegán)ELKÉSZÍTÉS 1) Áztassuk be a mag nélküli datolyát min. 3-4 órára, majd az áztató víz nélkül tegyük az aprítógépbe (Botmixer is jó. Sőt! Ha elég puhára ázott a datolya, akár a kezünkkel szétnyomkodva is pépesíthetjük.)   2) A ,,lekvárrá zúzott datolyát tegyük egy keverő tálba a többi hozzávalóval, majd kézzel gyúrjuk alaposan össze. (Ha túl nedves az alapanyag - függ a felhasznált datolyától - , tegyünk hozzá 1/­­2 evőkanál útifű maghéjat vagy chia magot vagy még több darált mandulát, hogy keményebb tésztát kapjunk. Ebben az esetben hagyjuk állni a nyers tésztát golyózás előtt, hogy magába tudja szívni a nedvességet az útifű maghéj vagy a chia mag.) 3) Formázzunk golyókat, majd hempergessük meg őket a választott ízesítésnek megfelelő hozzávalóban.  4) Fogyasztás előtt tegyük őket a hűtőbe min. 2-3 órára. datolyagolyók (gluténmentes, nyers vegán) Kíváncsi vagy a többi datolya golyó receptre?  Szeretnél még több természetes alapanyagot, zöldséget, gyümölcsöt, magvakat, diófélét fogyasztani, de nincs ötleted, hogyan készítsd el őket? Jön a Karácsony. Érkezik a gluténérzékeny, laktózérzékeny, cukorbeteg vendégsereg. Manapság egyre nagyobb kihívás a különböző diétát követő vendégek igényeit kielégíteni! Szeretnéd, ha mindenki jóllakottan, elégedetten és lenyűgözve hagyná el az otthonod?    A Mit eszik a Világ? Ha nem eszik... c. recepteskönyv már Magyarországon is kapható! 170 db egészséges recept, magyar szerzőtől, nyomtatott és elektronikus formában is.  Az e-Könyv höz már 1 995 Ft  -tól hozzájuthatsz! Kíváncsi vagy rá mit mondanak róla korábbi vásárlóink? Katt a "Ti küldtétek" menüpontra! Szeretnél belelapozni a könyvbe? Itt megteheted: Mit eszik a Világ? Táplálkozz, ne csak étkezz! ;-)   datolyagolyók (gluténmentes, nyers vegán) datolyagolyók (gluténmentes, nyers vegán) datolyagolyók (gluténmentes, nyers vegán) datolyagolyók (gluténmentes, nyers vegán)

Die Highlights der VeggieWorld Düsseldorf 2016 + Gewinnspiel

2016. november 1. Deutschland is(s)t vegan 

Die Highlights der VeggieWorld Düsseldorf 2016 + GewinnspielAm letzten Wochenende fand die VeggieWorld Düsseldorf zum 5. Mal statt. Nach drei Events im CCD ist die Messe in die Alte Schmiedehalle gezogen. Die Location ist eine sehr schöne großräumige und etwas rustikale alte Fabrikhalle, welche gefüllt mit all den 100 Ausstellerständen sehr gemütlich wirkte. Auch die beiden anderen Veranstaltungen – die Paracelsus-Messe und der Heldenmarkt fanden parallel statt. Über 10.0000 Besucher waren dieses Jahr mit dabei und wir natürlich auch. Wie haben viele schöne neue Produkte und Anbieter entdeckt. Für euch haben wir einige Impressionen von unseren Highlights eingefangen. Unsere Bildergalerie gibt einen guten Einblick in die Atmosphäre der VeggieWorld Düsseldorf. 20 Produkte für euch ausgewählt… Doch das ist noch nicht alles! Wir haben auch Produkte von ausgewählten Ausstellern von der Messe mitgebracht und verlosen diese jetzt in einem großen Gewinnspiel! Genau das richtige für alle, die nicht vor Ort waren oder für alle, die nicht genug von der VeggieWorld bekommen können! Ein großes Dankeschön an die VeggieWorld und an die Aussteller, die bei dieser tollen Aktion mitwirken. So kann sich der Gewinner oder die Gewinnerin auf ein tolles, buntes Paket mit vielen schönen Produkten freuen. *** Gewinnspiel *** Inhalt des Pakets: - Spirumix – Akal Food - Knuspriger Gemüsemix – päx - Wilmersburger – Ravioli - Manaki Fruchtig – Olive Joy - Cheesana Rauch Zwiebel – Sanchon - Aufstrich Chia & Tomate – Green Food - Kampot Noir Pfeffer – Pure Pepper - Dominosteine – Veganes Naschen - roh-veganer Schokoriegel – nu+cao - Innobar Leinsamen – Innosnack - Beerenriegel – Good Sport - Smoothie Fruchtpulver – Good Smothie - Kakao Canihua Cookies – Rice Mice - Cool School Schokolade – Zero Zebra - Rice Choc Bar – Zero Zebra - Kleine Lieblingscracker – DAO - Bio Kokosnusstreifen – Flores Farm - Smoothie Fruchtpulver – Good Smoothie  - Bio Kokoswasser – Dr. Georg - Reis Kokos Drink – Provamel Wer will gewinnen? 1. Dann sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan 2. Verlinke einen Freund oder eine Freundin auf Facebook, der/­­die (mit)naschen darf und hinterlasse einen netten Gruß! Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch willkommen. Das Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 10.11.2016 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 10.11.2016 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Verpasst die nächste Gelegenheit nicht und seid unbedingt dabei. Weitere Messetermine: VeggieWorld Berlin  |  26.-27. November 2016 VeggieWorld Lyon  |  14.-15. Januar 2017 VeggieWorld Rhein-Main  |  03.-05. März 2017 VeggieWorld Utrecht  |  11.-12. März 2017 VeggieWorld Hamburg  |  18.-19. März 2017 Alle VeggieWorld Messen findet ihr hier.   Der Beitrag Die Highlights der VeggieWorld Düsseldorf 2016 + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Kakaós-sütőtökös muffin

2016. október 25. Éltető ételek 

Kakaós-sütőtökös muffinA gyerekeknek "Tök jó nap" volt az iskolában, így egy olyan sütit kellett készítenem, amelyben sütőtök van, de ennek ellenére megeszik a gyerekek. Ugyanis a gyerekeim sajnos nem szeretik a sütőtököt, legalábbis akkor nem, ha látják és érzik, hogy benne van. Úgyhogy most el kellett dugnom, vagyis került bele dió, narancsolaj és kakaópor, hogy valóban ne legyen tökös íze. Hozzávalók: - 15 dkg sült sütőtök - 15 dkg teljes kiőrlésű tönkölyliszt - 5 dkg darált dió - 2 evőkanál cukrozatlan kakaópor - 8 dkg méz - 6 dkg kókuszolaj - 1 dl rizstej - kb. 0,5 dl frissen facsart narancslé - 2 teáskanál foszfátmentes sütőpor - 1 teáskanál szódabikarbóna - késhegynyi vaníliapor - késhegynyi fahéj - 5-6 csepp narancsolaj - csipet só Elkészítése: - Egy tálban keverjük el a nedves hozzávalókat: sült sütőtök, méz, puha kókuszolaj, rizstej, narancslé, narancsolaj. - Egy másik tálban pedig a lisztet, a diót, fűszereket, kakaóport, sütőport és a szódabikarbónát. - Lazán forgassuk össze, majd kanalazzuk bele a muffinformákba. - Előmelegített sütőben, 180 fokon süssük kb. 30-35 percig.

Omlós diós-lekváros keksz (vegán)

2016. október 4. Zizi kalandjai 

Omlós diós-lekváros keksz (vegán) Puha, omlós, szájban olvadós kekszek… erre vágysz? Akkor megtaláltad a tuti receptet. Gyorsan elfogyós kekszek, mert mi is és a vendégek is rájárnak. Ezt tapasztaltam, amikor Ádi harmadik szülinapján kipakoltam a kekszeket. Imádom, ahogyan a gyerekek csipegetnek egy svédasztalról. Kivesznek egy olívabogyót a tálkából, beleharapnak, leteszik, mert arrébb meglátnak egy datolyagolyót… beleharapnak, leteszik és már rohannak is játszani. Így volt ez Ádi születésnapján is, én meg jó anya módjára megeszegettem az összes ott maradt darabkát, legyen az egy répa, egy keksz vagy egy datolyagolyó. I. családjából érkezik ez a keksz recept és mindig azt hallottam, hogy az anyukája milyen finom mini islereket sütött. Szóval ezek lehetnek mini islerek is, ha bevonjuk őket olvasztott csokoládéval, csak mi megkíméltük magunkat és más anyukákat, hogy az olvadt csokit kelljen a gyerekek ruhájáról, kezéről, szájáról, arcáról törölgetni a napsütéses melegben. A tésztája tele van dióval, ettől még finomabb. Két keksz közé pedig házi savanykás sárgabarack lekvár került, de eperrel, szederrel is kiváló… ki, mit talál a kamrájában. UI: Karácsonyra már most mentsétek el a receptet! Ha sokféle süteményt készítetek, ez legyen az egyik! Sőt, egy doboznyit ajándékba is adhattok! Omlós diós-lekváros keksz (vegán) Hozzávalók 20-30 darabhoz: – 250 g tönköly fehérliszt – 160 g dió, darálva – 250 g jó minőségű margarin (hideg legyen!) – 100 g nád porcukor – csipet Himalaya só – sárgabarack lekvár Melegítsük elő a sütőt 170C fokra. Béleljünk ki egy tepsit sütőpapírral és vékonyan kenjük át kókuszolajjal. Egy tálba kockázzuk fel a hideg margarint, majd adjuk hozzá a lisztet. Kézzel dolgozzuk morzsás állagúra. Ekkor adjuk hozzá a darált diót, a porcukrot és a csipet sót. Gyúrjuk össze a tésztát. Tegyük lisztezett felületre és nyújtsuk ki 3-4 mm vastagságúra. 3-4 cm átmérőjű pogácsaszaggatóval vágjunk kis köröket a tésztából, tegyük a tepsire és süssük 12-15 percig, amíg aranybarnák lesznek. Ha kihűltek a keksz körök, vegyünk egyet, kenjük meg lekvárral és “ragasszunk rá” egy másik keksz lapot. Dobozban, hűvös helyen két hétig elállnak, de úgysem fognak addig tartani. Tipp : a kekszeket bevonhatjuk csokoládészósszal. Olvasszunk fel vízfürdő felett 100 gramm étcsokoládét és ebbe mártogassuk bele a keksz szendvicsek egyik oldalát. Csokoládészószt készíthetünk úgy is, hogy egy kevés kókuszzsírt felolvasztunk, adunk hozzá kakaóport és ízlés szerint tehetünk bele vaníliát vagy valamilyen édesítőszert (datolyaszirupot vagy nád porcukrot). Jól elkeverjük és belemártogatjuk a keksz szendvicsek egyik oldalát. Hagyjuk a csokit rádermedni, utána tálaljuk. ********** 2016 októberében megjelenő Vegán Reggeli című szakácskönyvem még mindig 25%-os kedvezménnyel rendelhető meg! Remélem ti is annyira várjátok, mint én! Részletekért katt a képre!

Csokoládés energiabomba turmix (vegán)

2016. október 1. Zizi kalandjai 

Csokoládés energiabomba turmix (vegán) Igazán jól indul a napunk egy ilyen energiabomba turmixszal. Van benne kakaópor, banán, mandulatej, spenót (opcionálisan hozzáadható) és egy különleges alapanyag: kendermag por. A kendermag por gazdag esszenciális aminosavakban, bővelkedik B- és E-vitaminban, valamint jelentős mértékben tartalmaz kálciumot, magnéziumot és káliumot. A kender másik erénye az, hogy gazdag Omega-3 és Omega-6 zsírsavakban. Ha nem sikerül beszerezni, anélkül is elkészíthető a turmix, esetleg adhatunk hozzá őrölt lenmagot helyette. Nyers kakaópor /­­ Kendermag por Ez olyan desszertet reggelire recept… nem mondom, hogy tegyünk (kókusz) tejszínhabot a tetejére, de ha mégis, akkor tényleg desszert lesz belőle. Jó sűrű turmix, ami feltölt bennünket reggelente vagy akár sportolás után (a kendermag por magas fehérjetartalma miatt kiváló táplálék kiegészítő sportolóknak)! Csokoládés energiabomba turmix (vegán) Hozzávalók 2 főre: – 2 bögre mandulatej (rizs-, zab- és szójatej is használható) – 1 db érett banán, meghámozva, szeletekre vágva – 2 evőkanál cukrozatlan kakaópor – 1 evőkanál kendermag por – 1 kis maréknyi friss spenót (A recepthez használt bögre 250 ml-es.) A hozzávalókat tegyük turmixgépbe, és turmixoljuk 5 percig. Ha túl sűrűnek találjuk, hígítsuk még egy kevés mandulatejjel. ********** 2016 októberében megjelenő Vegán Reggeli című szakácskönyvem még mindig 25%-os kedvezménnyel rendelhető meg! Remélem ti is annyira várjátok, mint én! Részletekért katt a képre!

Csokis-meggyes kölestorta

2016. szeptember 9. Éltető ételek 

Csokis-meggyes kölestortaA facebook csoportomban "mindenmentes" torta receptről beszélgettünk, amikor eszembe jutott ez a kölessüti. Viszont volt vele egy kis gond, ugyanis és tortaformában szerettem volna megsütni, de amikor beleöntöttem a folyadékot, abból az kifolyt. Ezért újratervezés következett és ez lett belőle. Az egész családnak ízlett, még a párom is elismerően bólogatott. Akár 1 éves szülinapra is tökéletes ez a torta, mivel hozzáadott cukrot nem tartalmaz, glutén-, tojás- és tejmentes is. A tészta állaga nem a megszokott piskóta, mivel a köles nincs megdarálva, ezért sokkal krémesebb és lágyabb. De ennek ellenére szeletelhető volt. A torta széle kissé lilás lett, szerintem a meggy miatt. :) Hozzávalók: - 1 csésze köles - 3 csésze növényi tej (pl. kókusz-, vag mandulatej) - késhegynyi vaníliapor - 1 banán - 6 datolya - meggy(befőtt) - 1-2 evőkanál kakaópor - 1 teáskanál szódabikarbóna - 1 evőkanál bio vaj vagy kókuszolaj Krém: - 20 dkg puha datolya - 2 evőkanál chiamag - 1-2 evőkanál kakaópor - 8-10 csepp narancsolaj Díszítés: bármilyen szezonális gyümölcs Elkészítése: 2 csésze tejet tegyünk fel főni. Szórjuk bele a kölest és a vaníliaport, majd lefedve kb. 12 perc alatt főzzük puhára.A megmaradt 1 csésze tejbe áztassuk be a datolyát, majd tegyük bele a banánt is. Botmixerezzük össze. Ezt az édes, banános tejet öntsük rá a megfőtt kölesre.Lazán forgassuk össze, majd szórjuk bele a kakaóport és a szódabikarbónát. Keverjük hozzá a puha vajat is.Öntsük bele a tortaformába, majd bőségesen szórjuk meg a kimagozott meggyel. Kissé bele is keverhetjük. (Ha lazább sütit szeretnél, akkor tegyél bele 2 felvert tojásfehérjét).Előmelegített sütőben (180fok), kb. 30 perc alatt süssük meg. Közben készítsük el a krémet. A puha datolyát daraboljuk fel, és áztassuk be annyi vízbe vagy növényi tejbe, amennyi éppen ellepi. Kb. 1-2 óra elteltével botmixerezzük simára. Keverjük hozzá a kakaóport, a chiamagot és a narancsolajat. Akár vaníliapor is kerülhet bele.Simítsuk rá a tortára, és legalább 3-4 órát hagyjuk állni. Ezidő alatt teljesen kihűl, és a krém is megszilárdul.A tetejét díszítsük gyümölccsel.

Mineralstoffe pflanzlich decken: Die fantastischen Vier!

2016. augusztus 20. Deutschland is(s)t vegan 

Mineralstoffe pflanzlich decken: Die fantastischen Vier!10 einfache Tipps für mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Teil 5: Die Fantastischen Vier!  Im letzten Beitrag haben wir über die optimale Zubereitung von Vollkornprodukten und deren Einfluss auf unsere Gesundheit gesprochen. Heute widmen wir uns dem Thema Mineralstoffe und wie wir die Top vier der ,,kritischen Mineralstoffe bei veganer Ernährung auf ganz natürliche Weise und ohne Nahrungsergänzungsmitteln decken können. Viele Menschen können sich gar nicht vorstellen, dass ich meinen Eisen- und Selenbedarf auch ohne rotes Fleisch, meinen Kalziumbedarf ganz ohne einen einzigen Schluck Milch und meinen Jodbedarf gänzlich ohne den Verzehr von Fisch und natürlich ohne Supplements decken kann. Macht man sich aber die Mühe, eine Nährstofftabelle wie den Bundeslebensmittelschlüssel (BLS) genauer zu studieren, findet man eine Reihe pflanzlicher Lebensmittel, die durchaus in der Lage sind, uns mit diesen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Achtung sei geboten bei Nährwertangaben aus dem Internet. Diese sind in sehr vielen Fällen komplett falsch. Nährwertangaben von offizieller Seite wie der erwähnte BLS geben hier schon wesentlich aussagekräftigere Informationen her. Welche Lebensmittel dabei so voll von diesen Mineralstoffen sind, dass sie zu recht den Titel der ,,Fantastischen Vier tragen dürfen, erfährst du nachfolgend. Wenn ich von den Fantastischen Vier spreche, meine ich damit natürlich weder die großartige deutsche Band noch die Comichelden von Marvel, sondern jene vier Lebensmittel, die alleine schon in der Lage sind, unseren täglichen Nährstoffbedarf an den jeweiligen Mineralien und Spurenelementen zu decken. Bühne frei für den ersten Helden der pflanzlichen Ernährung: Die Milch macht’s nicht – Kalzium Die Werbung suggeriert uns, dass Milch- und Milchprodukte ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Speiseplans sind, damit wir starke Knochen bekommen. Auf 100 ml enthält Milch allerdings nur etwa 120 mg Kalzium. Bei einem Tagesbedarf von etwa 1000 mg müsste man täglich eine ganze Menge Milch trinken. Den gleichen Wert von 120 mg enthalten übrigens auch diverse Pflanzenmilchsorten, wenn diese mit dem Zusatz ,,+Kalzium gekennzeichnet sind. Vor allem in Bioprodukten wird hier aber nicht einfach Kalzium zugesetzt, sondern ein ganz spezielles und noch wenig bekanntes Lebensmittel namens Lithothamnium Calcareum zugegeben. Dieser auf den ersten Blick unaussprechliche Name bezeichnet eine Kalkalge, die im Meerwasser an Küsten wächst und dabei nur sehr langsam an Größe gewinnt. Die ursprünglich rote Alge wird während dem Trocknungsprozess weiß und wird gemahlen als Pulver angeboten. Sie ist dabei so sagenhaft reich an Kalzium, dass sie auf 100 g über 33.000 (!!) mg Kalzium enthält. Daher reichen bereits 3 g aus, um den kompletten Tagesbedarf zu decken. Außerdem enthält sie zusätzlich noch nicht zu verachtende Mengen an Jod, Eisen und mehr als zwei Dutzend weitere Spurenelemente. Thats what I call a Superfood! Lithothamnium Alge – 100g 11,90 EUR Weder Fisch noch Fleisch – Jod Wirft man einen Blick auf die Ergebnisse der ,,Nationalen Verzehrsstudie II, sieht man deutlich, dass die Jodversorgung der deutschen Bevölkerung mangelhaft ist. Trotz der weiten Verbreitung von jodiertem Speisesalz erreichen über ein Drittel der Deutschen nicht die Referenzwerte für Jod. Das ist problematisch, weil Jod für die Funktionsfähigkeit einer gesunden Schilddrüse sorgt und eine Unterversorgung diese aus dem Gleichgewicht bringt. Rettung kommt auch hier wieder aus dem Meer, hat aber diesmal einen leichteren Namen: Wakame. Die Wakame ist ebenfalls eine Alge, die allerdings biologisch kaum etwas mit der Lithothamnium Calcereum gemein hat. Die Salzwasseralge enthält - wie alle Meeresalgen - große Mengen an Jod, die bei unvorsichtiger Anwendung auch schnell zu einer Überversorgung mit Jod führen kann. Menschen die kulturell seit jeher große Mengen an Meerwasseralgen verzehren, sind wesentlich unempfindlicher gegen größere Jodmengen, aber hier in Deutschland wäre ich eher vorsichtig. Ich empfehle daher Wakame als Trockenprodukt zu erwerben und im Hochleistungsmixer zu streufähigem Algenpulver zu verarbeiten, um es so besser dosieren zu können. Der Jodgehalt verschiedener Wakamealgen unterscheidet sich teils erheblich, daher sollte man unbedingt auf das Etikett achten und im Zweifelsfall beim Hersteller nachfragen. Im Schnitt enhält Wakame in etwa 2000 mcg Jod auf 100 g, wodurch der Tagesbedarf von 200 mcg bereits mit 1 g Wakame gedeckt werden kann. Als echtes Superfood enthält auch diese Alge neben Jod noch eine Vielzahl weiterer Mineralstoffe und Vitamine, die jodiertem Speisesalz gänzlich fehlen. Auch viele weitere Algenarten wie Kombu, Arame und Hijiki enthalten sehr große Mengen an Jod. Wakame Flocken, (Bio & Roh) 9,95 EUR Auf Herz und Nieren geprüft – Selen Organe wie Leber, Herz und Niere sind die bekanntesten Lieferanten von großen Selenmengen. Dass man aber nicht den Umweg über das Tier gehen muss, zeigen eine Handvoll pflanzlicher Lebensmittel, die spielend leicht den täglichen Selenbedarf von 60-70 mcg decken können. Neben dem ,,Fleisch der Kokosnuss stellen Paranüsse die einfachste und leicht verfügbarste Selenquelle dar. Sie sind so selenreich, dass bereits ein Kern (je nach Größe) mit 70-100 mcg den Tagesbedarf deckt und darüber hinaus reichlich hochwertige Fette, Proteine und in moderater Menge eine Handvoll weiterer Mineralstoffe liefert. Paranusskerne (Bio & Roh) ab 5,95 EUR Nicht vom Fleisch gefallen – Eisen Je dunkelroter das Fleisch desto höher der Eisengehalt. Diese Tatsache hat eventuell dazu geführt, dass auch rote Bete oft als großartiger Eisenlieferant genannt wird. Ebenso werden Spinat und Kürbiskerne stets ganz oben auf die Liste der eisenhaltigsten pflanzlichen Lebensmittel gesetzt. Doch laut Bundeslebensmittelschlüssel haben Kürbiskerne lediglich 4,89 mg/­­100 g (nicht wie oft zitiert 12mg) und auch Spinat bringt es nur auf 3,42 mg (nicht wie oft zitiertauf pber 30 mg). 1 Geschälte Hanfsamen weisen ebenfalls (je nach Sorte) beachtliche 10 mg Eisen je 100 g auf. 2 Das sind immer noch ausreichende Mengen angesichts des täglichen Eisenbedarfs von 10 mg (Männer) bzw. 15 mg (Frauen). Darin enthalten sind schon die eingerechneten“Verwertungsverluste“ durch die begrenzte Aufnahmefähigkeit von Nahrungseisen in den Körper. Und noch eine gute Nachricht für alle Schololadenliebhaber: Je nach Kakaonteil hat Zartbitterschokolade einen Eisengehalt von 6-12 mg per 100 g, so dass auch schon ein kleines Stückchen schnell mal ein Viertel des Tagesbedarf decken kann. Da Schokolade aufgrund des zugegebenen Zuckers, Spinat aufgrund der Oxalsäure und Kürbiskerne/­­Hanfsamen aufgrund des hohen Fettgehaltes nicht als alleinige Eisenlieferanten herhalten können, habe ich eine eisenhaltige Allroundbeilage entwickelt, die ich so oft es geht auf Vorrat für 2-3 Tage vorbereite und zu allen möglichen Gemüsegerichten verzehre. Eine Portion davon deckt etwa 50-75 % (je nach Quelle) des Tagesbedarfs an Eisen ab und ist dabei gut vom Körper verwertbar. Rohkost Bitter-Schokolade ab 4,95 EUR Wenn man zusätzlich eisenreiche Lebensmittel wie Spinat, Linsen, Hirse, Haferflocken und ein kleines Zartbitterschokoladendessert zu sich nimmt, stellt auch die ausreichende Versorgung mit Eisen kein Problem dar. Das Rezept für vier Portionen lautet: - 160 g Amaranth - 400 ml Rote-Bete-Saft - 80 g Kürbiskerne - 80 g Hanfsamen (geschält) - 40 g frische Petersilie - 40 g frischer Basilikum - 20 ml Zitronensaft (am besten frisch gepresst) - Salz/­­Pfeffer nach belieben Den Rote-Bete-Saft in einem Topf aufkochen, anschließend den Amaranth einstreuen und ca. 20 Minuten bei niedriger Temperatur weiter köcheln lassen. Zum Ende der Garzeit den Zitronensaft und die fein geschnittenen Kräuter hinzugeben. Durch das Vitamin C der Zitrone wird das Eisen besser aufgenommen und die Kräuter bringen zusätzlich zum Geschmack noch etwas Eisen mit. Anschließend die Herdplatte abdrehen und weitere 20 Minuten ausquellen lassen. Der Rote-Bete-Amaranth mit Kürbiskernen enthält neben reichlich Eisen auch noch jede Menge Protein und hochwertige Fette und neben dem Eisen noch eine Fülle weiterer Vitamine und Mineralstoffe. Fazit Viele sogenannte ,,kritische Nährstoffe einer veganen Ernährung wie Kalzium, Selen und Jod können problemlos durch eine geringe Menge von bereits einem einzigen pflanzlichen Lebensmitteln gedeckt werden. Auch Spurenelemente wie Eisen können mit etwas Know-How und Einfallsreichtum gut pflanzlich abgedeckt werden. Auch die oftmals schlechtgeredete Bioverfügbarkeit von pflanzlichem Eisen ist im Vergleich zu Eisen aus tierischen Lebensmittel nicht so tragisch, wie manche uns glauben machen wollen. Durch die Zugabe von vitamin- C-haltigen Lebensmitteln wie Zitronen, Orangen oder Paprika können wir die Verfügbarkeit von Eisen zusätzlich erhöhen. Wenn wir darüber hinaus noch aufnahmehemmende Stoffe wie Tee und Kaffee nicht zeitgleich zur Mahlzeit trinken, steht der optimalen Eisenversorgung nichts mehr im Weg. *** Gewinnspiel *** Niko Rittenau veranstaltet mehrmals im Jahr seine bekannten Ernährungsseminare in Berlin, in denen der beliebte Ernährungsberater in nur zwei Tagen all das Wissen um eine gesunde pflanzliche Ernährung für mehr Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden vermittelt. Im September veranstaltet Niko gleich zwei Wochenendseminare und verlost unter allen Einsendern einen Platz in einem der beiden Seminare am 10./­­11. und 17./­­18. September. Du willst gewinnen? Dann schicke eine E-Mail an info@nikorittenau.com mit dem Betreff ,,Ernährungsseminar Berlin September 2016 und schreibe kurz, warum gerade du den Seminarplatz gewinnen solltest und welcher der beiden Termine dein Wunschtermin ist. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Platz im Wert von 179,00 EUR für Nikos Ernährungsseminar im September (weitere Infos hier). Am 26.8 werden die Gewinner gezogen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 1 Bundeslebensmittelschlüssel (Version 3.0) des Max-Rubner-Institutes 2 Schweng, E. (2011). Ernährungsphysiologische Bedeutung von Hanfprodukten unter besonderer Berücksichtigung regionaler Aspekte. Unveröffentlichte Diplomarbeit Der Beitrag Mineralstoffe pflanzlich decken: Die fantastischen Vier! erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

,,Milch ist für´s Kalb - wir sind Erwachsen! - Interview mit Boxerin Melanie Fraunschiel

2016. augusztus 2. Deutschland is(s)t vegan 

,,Milch ist für´s Kalb - wir sind Erwachsen! - Interview mit Boxerin Melanie FraunschielDie dreifache österreichische Staatsmeisterin Melanie Fraunschiel im olympischen Boxen in den Gewichtsklassen 60kg und 64kg boxt seit 2010 und hat seitdem 55 Kämpfe absolviert. Sie boxt für das Nationalteam, hat den 5. Platz bei der EU Meisterschaft 2011 erlangt und holte Silber mit dem Team der Walküren in der italienischen Bundesliga 2014. Krankheiten, Hauptprobleme und Leistungseinbußen durch Diäten, basierend auf tierischen Proteinen, waren der Auslöser für Melanie Fraunschiel, ihre Ernährung auf eine vegane, vorwiegend rohe Ernährung umzustellen. Nach 5 Jahren verschiedenster Diät-Selbstversuche, um ihr Gewicht für die olympische Gewichtskategorie von 60kg zu reduzieren, gelangte sie durch pflanzliche Ernährung zu höherer Leistungsfähigkeit. Neben ihrer Vollzeitbeschäftigung als Qualitätsmanagerin an der MedUni Wien trainiert sie 9x/­­Woche und bestreitet ca. 10 Wettkämpfe pro Jahr. Wie kamst du zum Boxen? Nach 10 Jahren Kyokushinkai-Karate wechselte ich während meiner Bundesheerlaufbahn nach dem Studium an der Technischen Universität Wien im Jahr 2010 über zum Boxsport. Beim Bundesheer habe ich meinen Boxtrainer Gerald Pelikan kennengelernt und war bereit für eine neue Herausforderung. Allerdings ist das Umlernen auf eine andere Kampfsportart ein schwieriger Prozess, aber genau diese Herausforderung wollte ich annehmen. Bist du die einzige Boxerin in deinem Box-Stall? Es gibt einige Frauen und Mädchen, die in meinem Boxclub (Jab-Club) (www.jabclub.at ) trainieren, aber ich bin die einzige Boxerin in der Wettkampfmannschaft. Seit einiger Zeit habe ich allerdings eine Trainingspartnerin in der Wettkampfmannschaft! Viele Frauen haben das Boxtraining als optimales Fitnesstraining erkannt und sind fleißig dabei! Foto: Stephan Rökl Wie kamst du zur veganen Ernährung? Ich war früher, bevor ich mich pflanzenbasiert ernährt habe, sehr oft krank und habe auch viele Diäten durchgemacht. Jedenfalls war ich nach einem grippalen Infekt endlich wieder im Training und ein Boxkollege hat mir das Buch ,,Thrive von Brandon Brazier, dem veganen Triathleten, ans Herz gelegt. Ich habe mich mit meinen Problemen im Bereich der Haut, Gesundheit und Leistungsfähigkeit in seinen Ausführungen wieder erkannt. Das war für mich der Startschuss, diese Art der Ernährung auszuprobieren! Erst die einzige Frau und dann auch noch vegan. Wie reagierte der Stall? Sehr positiv, wenn auch immer begleitet von Skepsis. Meistens erhalte ich die Frage, wie ich mit pflanzlicher Ernährung meinen Proteinbedarf decke, oder ob ich Mängel habe, da leider noch immer der Gedanke vertreten ist, dass Sportlerernährung vorwiegend aus tierischen Produkten besteht. Allerdings habe ich eben keinen Mangel mehr, da ich die Produkte nicht mehr esse, die Vitalstoffe wie Mineralien und Spurenelemente daran hindern, aufgenommen zu werden. Mike Tyson und David Haye machen es auch vor und zeigen, wie gut diese Art der Ernährung funktioniert. Konntest du schon Box-Kollegen begeistern für die vegane Ernährung? Wenn ich merke, dass Boxkollegen ein Symptom haben, das ich auch hatte, als ich mich noch nicht vegan ernährt habe, dann informiere ich sie darüber und biete meine Hilfe an. Einigen konnte ich damit schon helfen oder zumindest einen Denkanstoß geben, sich bewusster zu ernähren oder den Fleisch- und Milchproduktekonsum zu verringern. Beim Boxen spielt das Gewicht aufgrund der Einteilungen in Gewichtsklassen eine große Rolle. Man hört von Boxern, dass sie hart arbeiten müssen, um beim Wiegen vor dem Kampf noch unter die geforderte Höchstmarke zu rutschen. Fällt dir das auch schwer? Inwiefern hilft dir dabei vielleicht die vegane Ernährung? Da ich, wie jeder andere Boxer auch, in einer Gewichtsklasse boxe, die nicht mein Wohlfühlgewicht wiederspiegelt, nehme ich, wie du richtig sagst, vor dem Wettkampf ab, bzw. versuche ich auch außerhalb der Wettkampfphasen mein Körpergewicht möglichst gering zu halten. Die Herausforderung besteht also darin, so kräftig wie möglich mit dem geringstmöglichen Körpergewicht zu sein. Früher habe ich mich sehr gequält, indem ich gefastet und mit Schwitzanzug trainiert habe, um unter die geforderten 60kg zu kommen und war dadurch sehr energielos. Mittlerweile schwankt mein Gewicht nicht mehr so stark und ich kann noch den letzten Rest vor dem Wettkampf abnehmen. Somit unterstützt mich die vegane Ernährung nicht nur im Bereich der Leistungsfähigkeit, Regenerationsfähigkeit und Gesundheit, sondern auch beim Abnehmen. Welche Ernährungsformen hast du bis jetzt ausprobiert und von welcher versprichst du dir den größten Erfolg? Und um auf die 60 kg zu kommen, habe ich wirklich alles ausprobiert. Angefangen hat es damit, dass mir Ernährungsexperten geraten haben ,,low carb, high protein zu essen. Somit landete Topfen (Quark) und diverse weitere Milchprodukte, Fleisch und Fisch auf meinem Teller! Meine Hautprobleme, unter denen ich bereits gelitten habe, wurden immer schlimmer und die Performance hat gelitten. Dann wurde mir Metabolic Balance (auch mit tierischen Produkten) empfohlen. Dieser vierwöchige Plan hat jedes Mal geklappt, nur leider habe ich hinterher wieder 4kg mehr gehabt und die Leistungsfähigkeit war im Gegensatz zu der, die ich momentan gewohnt bin, schlecht. Dann habe ich ,,Low-Carb auch mit Tierprodukten ausprobiert und viel Rohes gegessen. Dann kam im Frühling auf Sommer 2014 die Umstellung auf die vegane Ernährung und meine Hautprobleme waren sofort gelöst. Ich habe dann auch die ,,Starch Solution von Mc. Dougall ausprobiert, aber diese stärkebasierte Ernährung mit warmen Mahlzeiten gibt mir nicht die nötige Energie für meinen Trainings- und Arbeitsalltag. So kam ich zur Rohkost, die absolut meine Lieblingsernährung ist. Ich esse sehr gerne roh und merke, wie hoch mein Energielevel dadurch ist. Momentan experimentiere ich mit der Aufzucht von Sprossen und integriere diese in meinen Speiseplan. Man sieht dich auf deinem Facebook-Profil öfter auf Reisen. Welche Reisetipps würdest du Leuten geben, die auch mal im Ausland vegan ausprobieren wollen? Ich komme durch die Boxturniere sehr viel herum, wo ich aber immer meinen Sicherheits-Proviant mithabe und ansonsten von Salat und Kartoffeln lebe. Ab und zu verreise ich auch privat, z.B. um Surfen zu gehen. Am liebsten kaufe ich in fremden Ländern Obst, welches ich in Wien nicht so leicht oder so frisch und schmackhaft bekomme. Bevor ich in ein Land fahre, wo ich auch Zeit habe essen zu gehen, checke ich die TOP-vegan Spots, die im Internet bzw. auf Happy Cow empfohlen werden. Ich bin in Wien schon sehr Vegan-Restaurant verwöhnt, deshalb ist es gar nicht so einfach, mich zu begeistern. Bis jetzt habe ich Barcelona, Madrid und München unsicher gemacht, die Empfehlungen von dir befolgt und als ausgesprochen toll empfunden! Außerdem hat mir in München der Katzentempel sehr gefallen und in Madrid das Rayen Vegano und die Crucina. Wie sieht dein Essensplan vor und nach einem Training und vor und nach einem Kampf aus? Ich laufe um 06:30 los, um 3-4x pro Woche im CrossFIT Pantheon (http:/­­/­­www.crossfit-pantheon.com/­­ ) zu trainieren (https:/­­/­­www.youtube.com/­­watch?v=wu-XFuXAtMA ), oder ein Laufintervalltraining zu absolvieren, bevor ich weiter ins Büro laufe. Dort frühstücke ich meinen Green Smoothie (https:/­­/­­www.youtube.com/­­watch?v=Xl5M6p_­8s04&index=2&list=PLh6-euhDi6H1UdYr5aYykWplv8agUooi1) und viel Obst, Hanfsamen und gekeimte Sprossen. Wenn ich sehr hungrig bin vor dem Morgentraining esse ich ein paar Bissen Banane. Vor dem Training am Abend im Boxclub esse ich noch Obst und danach trinke ich sehr gerne meinen Regenerationsdrink aus Hanfsamen und Maca-Pulver. (https:/­­/­­www.youtube.com/­­watch?v=fSSbxSxhzMY&index=5&list=PLh6-euhDi6H1UdYr5aYykWplv8agUooi1) Vor einem Boxkampf esse ich mittags etwas Leichtes wie Salat mit Kartoffeln und vor dem Kampf noch Datteln. Danach gibt es auch eine Menge Obst, um die Kohlenhydratspeicher wieder aufzufüllen. Wo kaufst du ein? Ich bestelle mir das Adamah-Kistl, das von einem Bauern aus Österreich zugestellt wird. Neben dem ,,Kistl gehe ich fast jeden Samstag zum Hofer /­­Aldi einkaufen, aber zu 90% kommt Obst und Gemüse, wenn möglich in BIO Qualität, in meinen Einkaufwagen. Nimmst du Supplemente zu dir? Um mich zusätzlich zu meiner basischen, pflanzenbasierten, vollwertigen Ernährung bei der Regeneration zu unterstützen, kommen die Produkte von Feinstoff (www.feinstoff.net ) in meinen Smoothie. Ich spreche hier von Kakaopulver, Hanfsamen, Acai Pulver und dergleichen, also alles getrocknete und geriebene Pflanzen. Isolate nehme ich keine zu mir. Hast du ein Lieblingsrestaurant? Ja habe ich, allerdings kommt es darauf an, worauf ich Guster habe: Pizza, Wraps oder Rohkost? In der Casa Piccola werden die besten Pizzen serviert, I love Veggie Burger hat die tollsten Burger und Wraps und in der Dancing Shiva schlägt mein Rohkost-Herz höher! Was ist dein Lieblingsessen? Mein Lieblingsessen ist im Grunde ein bestimmtes Lebensmittel! Die Medjoul-Dattel! Da ich eine Naschkatze bin und den Geschmack von Karamell liebe, ist diese Dattel das Allerbeste, das ich entdeckt habe, nachdem ich auf die vegane Ernährung umgestiegen bin! Toll ist auch die Kombination von Nicecream (gefrorene Bananen als Eis gemixt) mit diesen Datteln! Was ist dein sportliches Ziel für die nahe Zukunft? Ich möchte auf jeden Fall noch auf einer Europameisterschaft boxen. 2011 habe ich den 5. Platz, allerdings auf der Gewichtsklasse bis 64kg, belegt. Staatsmeisterschaft werde ich dieses Jahr auch wieder boxen und mein Ziel ist es außerdem, 100 Boxkämpfe zu absolvieren. Momentan habe ich 55, ich bin gespannt, ob ich die mir gestellte Challenge schaffe. Homepage: ww w.veganwolf.at Facebook: www.facebook.com/­­melaniefraunschiel Instagram: _­veganwolf_­ Youtube: www.youtube.com/­­wegaincommunity Der Beitrag „Milch ist für´s Kalb – wir sind Erwachsen!“ – Interview mit Boxerin Melanie Fraunschiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Bianka málnás cupcake sütije- TOMBOL A NYÁR!

2016. július 13. BioVilág 

Bianka málnás cupcake sütije- TOMBOL A NYÁR!Mostanában megint sok a projekt, így sajnos kicsit kevesebb idő jutott a blogolásra. Mint ahogy korábban is írtam, készülőben van egy kis megújulás is a háttérben. Én már nagyon várom, remélem Nektek is tetszeni fog! Ha még nem tettétek, kövessetek facebookon és instagramon is! ;) Most pedig szeretném bemutatni Nektek Biankát, aki egy szuper desszert receptet hozott. :) Bianka több éve vegán. Fodrászként is fontos számára, hogy vegán kozmetikumokat használjon, valamit, hogy vendégei körében is népszerűsítse a természetes hatóanyagokat tartalmazó, vegán hajápolási termékeket. A most következő receptet a hamarosan megjelenő CHANGE FOR CHANGING kiadványban is megtalálhatjátok. A CHANGE FOR CHANGING közösség mottója: "A változások nem maguktól jönnek, tennünk kell érte! Célunk az állatok és környezet aktív védelme, mely által képesek vagyunk változni és változtatni." Csatlakozzatok közösségünkhöz, hogy összefogva, egymást támogatva napról napra többet tehessünk a minket körülvevő világért! Most pedig kövezkezzen a recept Biankától! :) Málnás cupcake sütés nélkül Ez a kedvenc cupcake receptem a nyári időszakban. Egészséges, hűsítő és könnyű elkészíteni. Mindig szezonális gyümölcsöket használok. Ezúttal málnára esett a választásom, de elkészíthető bármilyen más gyümölccsel is! Hozzávalók: Az alaphoz: fél csésze kesudió fél csésze mandula vagy dió 8 db datolya(magozott) kakaópor ízlés szerint csipet só A krémhez: 1 csésze kesudió 1 teáskanál agavé szirup vagy más méz helyettesítő egy facsarásnyi citrom vagy limelé 2 teáskanál kókuszolaj málna (minél több :)) Díszítésnek: menta és málna Recept: A kesudiót áztassuk be 3 órára. Alaphoz: Az alap összes hozzávalóját aprítógép segítségével kikeverjük, de ne túl simára. A fromákat töltsük meg félig, majd nyomkodjuk jól le. A krémhez: Öblítsük át a kesudiót. A krém hozzávalóit keverjük jó sűrűre, majd kanalazzuk a tetejére. Díszítéshez használjunk málnát és menta leveleket. Tegyük mélyhűtőbe ,amíg a krém megkeményedik! A fagyasztóból kivéve fél óra múlva fogyasztható. Ennyi az egész! Bianka :)

20.000 Fans - wir sagen Danke + großes Gewinnspiel 300EUR Wert

2016. június 26. Deutschland is(s)t vegan 

20.000 Fans - wir sagen Danke + großes Gewinnspiel 300EUR Wert20.000 Fans auf Facebook – Wir sagen Danke! Juhu, wir haben es geschafft. Am Wochenende haben wir es geschafft unglaubliche 20.000 Fans für uns zu begeistern. Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird. Es ist so toll, dass die vegane Lebensweise von immer mehr Menschen geteilt wird und täglich kommen mehr Menschen dazu. Wir sind mittlerweile eine große vegane Community und es gibt immer mehr Angebote. Nicht nur im Food Bereich, sondern auch vermehrt in den Bereichen Beauty und Fashion. Wir testen uns seit Jahren durch viele Angebote und Produkte, nicht Alles war lecker, schön, nachhaltig oder neuartig. Aber viele Produkte überzeugen und begeistern uns. Und wir beobachten auch, dass es nicht unbedingt nur immer mehr Fleischalternativen und ungesunde Fertigprodukte gibt. Ganz im Gegenteil… Mehr Bewusstsein für Ökologie und Fairness Immer mehr Anbieter setzen auf ökologische Produkte, tragen ein Biosiegel oder das V-Label für mehr Transparenz, nehmen das Thema Fairness und Regionalität immer ernster. Uns ist es sehr wichtig auch zukünftig kleine Anbieter und Manufakturen zu präsentieren, die auf Faktoren wie Regionalität und Bio achten. Und wir möchten die Anbieter mehr unterstützen, die es kaum in den deutschen Einzelhandel schaffen und mit ihren Online-Shops nur kleine Schritte machen können. Wir werden auch Mischanbieter vorstellen, die vermehrt auf vegane Linien setzen. Das ist eine wichtige Entwicklung, so dass auch alle Menschen erreicht werden. Ganz wichtig wird uns sein vegane Menschen und Unternehmer vorzustellen. Im Bereich People werden wir zukünftig mehr Menschen interviewen und hinter den Kulissen schauen. Wir sagen Danke! Wir möchten uns ganz herzlich bei euch bedanken, die täglich mit etwa 2.000-3.000 anderen Leserinnen und Leser auf unsere Seite vorbei schauen, unsere Facebookposts mit ihren Freunden teilen und an unseren Verlosungen teilnehmen. Auf diese Weise wachsen wir als vegane Community kontinuierlich weiter. Jeder von uns kann in seinem Alltag durch sein Einkaufsverhalten und seine Lebensweise große Veränderungen bewirken. Dafür möchten wir uns bei euch bedanken. Und weil „Danke sagen“ immer auch mit einer schönen Geste verbunden ist, möchten wir uns heute mit einem ganz großen Gewinnspiel bedanken. 20 ausgewählte Produkte für euch individuell ausgesucht und zusammengestellt. Alles im Wert von über 300 Euro. Mit dabei sind: - Superfood Mischung Kraftpaket Jetzt auch beim Veganz und AVE erhältlich. - Sonnentor Kurkuma Latte Vanille - Cashew Cacao Clusters Entdeckt in der Whole Food Box Juni - Bio Zentrale Marokko Pfanne -  i + m Sheabutter - Vegan Grillen Michaela Marmulla - Superfood Mischung Beauty Queen Jetzt auch beim Veganz und AVE erhältlich - Veggy Friends Vegane Wurst Deluxe - Le Shop Vegan Fuchs Anstecker - Hafervoll RAW Riegel Beerenmix Entdeckt in der Whole Food Box Juni - Noveaux Magazin - Love Sign T-Shirt - Food Spring Crunchyfruits - Bio Zentrale Gemüsechips Bald im Handel! - Bazzar Deluxe T-Shirt - Noani Gürtel Ladiesbuc - Alvito Basen Garten Entdeckt in der Whole Food Box Juni - Sonnentor Adios Salz Gemüemischung - Tropicai Kokosblüten Vinaigrette - Tausdenschön Dushgel i+m *** Gewinnspiel *** Wir verlosen ein veganes Paket mit 20 Top Produkten. Du möchtest am Gewinnspiel teilnehmen? Dann hinterlasst ein Kommentar oder Gruß unter diesem Artikel oder bei Facebook unter dem Post. Zeig uns, wie du dich mit uns freust und mit WEM du dieses tolle Paket teilen würdest. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen.   Das Gewinnspiel endet 2 Juli um 12 Uhr. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird ab dem 2. Juli nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook-User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Viel Glück! Der Beitrag 20.000 Fans – wir sagen Danke + großes Gewinnspiel 300EUR Wert erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.


Az összes 'kakaó' találat megjelenítése »


Szerintünk ez is ízleni fog ...

Hibát talált oldalainkon? Segítsen a javításában! Mondja el nekünk!



Hiányol valamit oldalainkról? Javasoljon új tartalmakat vagy funkciókat!



Észrevétele van? Küldje el!