menta receptek - Vegetáriánus receptek

menta receptek

Detoxwoche mit UpGreatLife - Mehr als eine Saftkur! +Gewinnspiel

2017. március 19. Deutschland is(s)t vegan 

Detoxwoche mit UpGreatLife - Mehr als eine Saftkur! +GewinnspielEs gibt so ein paar Schlagworte, da reagiere ich sofort drauf. Zum Beispiel Superfoods, Entschlacken, Detox, Fit, Gesundheit u.a. Ihr wisst schon...Ok, ich reagiere auch auf Schokolade, Pasta und Kuchen ;-). Aber mein festes Ziel Anfang des Jahres war es, eine gesunde und natürliche Entgiftung zu machen und mich danach noch gesünder zu ernähren. Dann war es plötzlich schon Februar und der Vorsatz für Januar für den Moment dahin. Anfang des Jahres gab es diverse Restaurants und Produkte zu testen und dann kaum auch noch die BioFach im Februar, wo wir viele schöne Neuheiten entdeckt haben und natürlich alles probieren mussten. Danach war schon März, und ich zweifelte langsam an mein Vorhaben. Ich wollte 1-2 Wochen eine unkomplizierte Kur machen, nichts kompliziertes. Dann fiel mir zum Glück wieder das Konzept von UpGreatLife ein, das ich erstmals auf der Food Week Berlin entdeckt hatte. Detox-Kur ohne Saftkur – geht das? Ich ernähre mich grundsätzlich schon recht gesund, denn ich verzichte schon auf übersäuernde Lebensmittel wie Fleisch, Milchprodukte, Weißmehl und Süßigkeiten (zumindest bemühe ich mich hier sehr). Also „detoxe“ ich eigentlich schon mehr oder weniger gut, weil ich meinen Körper nicht mit all zu vielen schlechten Lebensmitteln oder Zutaten belaste. Was mich bei den meisten Detox-Kurwochen nervt, ist die Tatsache,  dass sie meistens nicht so wirklich alltagspraktisch sind: Eine Kohlsuppe zubereiten und mitnehmen, stundenlang Saft aus Obst und Gemüse pressen und unterwegs irgendwo einen Smoothie bekommen, der nicht überzuckert ist - gar nicht so einfach, wenn man es irgendwie hinbekommen möchte, alle wichtigen Nährstoffe täglich zu bekommen. Also habe ich mich das Konzept von UpGreatLife noch einmal genauer angeschaut, und bei Instagram unter dem Hashtag #upgreatlife so einige Kommentare von diversen Leuten gefunden: ,,Natürlich entgiften, ,,Entschlacken ohne Hunger ,,2 Kilo abgenommen - das liest sich doch schon mal ganz gut,  das Fazit klang durchweg positiv. Also habe ich das Ganze auch mal ausprobiert, und wollte wissen: Funktioniert das auch bei mir? Wird es kompliziert? 7 Tage Detox ohne Entsaften - yeah! Bei UpGreatLife gibt es 28 handliche ready-to-use Superfoodprodukte, die man gut in seine tägliche Routine integrieren kann, und zwar ohne zu verzichten oder zu hungern. Und dabei soll man auch noch alle notwendigen Nährstoffe bekommen. Das wollte ich unbedingt testen und habe die „Deep Detox Box“ bestellt. Diese kam unversehrt und frei Haus wenige Tage später an. Wie funktioniert die Kur denn nun? Das Prinzip ist eigentlich ziemlich simpel: Jede Kur enthält 4 Produkte, die den Körper täglich mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen. Die Kur kann man an 7,14 oder 21 Tagen durchziehen. Ich habe mich vorerst für die 7 Tage entschieden und hatte somit 28 Produkte für die Wochenkur. Eine Wochenbox kostet 39,90EUR. Je länger man die Kur macht, desto günstiger wird es letztlich pro Tag. In einer Box sind folgende Produkte: - 7x Inner Balance Powder - 4x Green Detox Smoothie & 3 x Guarana Smoothie - 7x Herbal Harmony Tee - 7x Renewal Kapseln Sehr positiv fiel mir an der Kur auf, dass sie sich wunderbar in den Alltag einbauen lässt. Es gibt mitgeliefert Empfehlungen, wann man die vier Produkte am besten zu sich nehmen soll. Das gibt dir eine schöne Routine, fast schon ein Ritual. Neben der Detox Box gibt es drei weitere Boxen zu Auswahl: Detox – Deep Detox Box Vitalität – Body Fit Box Anti-Stress – Pure Balance Box Immunsystem- Immune Plus Box Fit mit dem Digital Health Coach Zusätzlich zu den Boxen gibt es noch Hilfestellungen mit dem sogenannten „Digital Health Coach“. Jede Box enthält einen individuellen Code, den man sich gratis per SMS an eine angegebene Nummer schicken lassen kann. Mit Beginn der Kur bekommt man dann täglich schöne Rezepte, wertvolle Tipps und auch Übungsvideos, die auf die Kur angepasst sind und unterstützen sollen. Diese Infos kann man sich per E-Mail oder per SMS schicken lassen. Ich habe jeden Tag zu einer bestimmten Zeit drei E-Mails bekommen. Hier einige Beispiele, damit ihr euch einen Eindruck machen könnt: Los geht´s – Let´s start it! Gestartet wird recht früh um 7:00 Uhr, ich muss zugeben, ich habe fast immer um 8:00 Uhr begonnen, aber dafür alles um eine Stunde verschoben. Ich lasse die Zeiten aber wie bei der Empfehlung...Ich will euch ja nicht verwirren… 07:00 Uhr: Inner Balance Powder Hauptbestandteil sind Flohsamenschalen, Goji-Beeren und Matcha. Die Hälfte des Beutels soll man im lauwarem Ingwertee einrühren und trinken und die andere Hälfte dann im Joghurt essen. Ich habe das die ersten Tage so gemacht und dann direkt den Beutel in meinen Sojajoghurt eingerührt. 11:30 Uhr: Green Detox Smoothie Der Smoothie im 200 ml-Glas besteht aus ca. 90% Frucht und 10% Gemüse, was mich etwas überrascht hat, weil ich das sonst eher umgekehrt kenne. Bestandteile sind Apfel, Kiwi, Gurke, Ananas, Kürbis, Banane sowie Spirulina und Thymian. Der soll alkalisieren und entschlackend wirken. Hier gab es noch den Tipp, den Smoothie mit 2 TL Chia-Samen 15 Minuten in den Kühlschrank zu legen und ca. 1 Stunde vor dem Mittagsessen zu trinken bzw. zu löffeln. Auch das habe ich in der Hälfte der Woche so gemacht, danach nur noch den Smoothie allein getrunken. Der ist nämlich so sättigend, dass man mit der Chia-Version gar nicht unbedingt mehr ein Mittagessen braucht. Auf meinen Salat wollte ich aber nicht verzichten. Und ist ja auch das Schöne an der Kur: Man kann sich „normal“ ernähren - je gesünder, desto besser. Daher habe ich viele Salate und Suppen eingebaut und dafür weniger Pasta und schwere Gerichte gegessen. 15:30 Uhr: Herbal Harmony Tee Der war unglaublich lecker und den würde ich am liebsten nachbestellen. Tolle Zutaten wie Mistelkraut, Weißdornbeeren Birkenblätter sowie Zitronengras und Brennesselblätter machen den Tee extrem frisch und köstlich. 21:30 Uhr: Pure Relax Kapseln Die regenerienden Helfer nimmt man mit 250 ml Wasser ca. eine Stunde vorm Schlafengehen ein. Mit Lavendel und Melisse schläft es sich besser ein. Die Kapseln erinnern ein wenig an Tabletten oder Nahrungsergänzung, ich hätte die wie die Balance Powder lieber ins Wasser aufgelöst. Ich denke, das werde ich dem Team als Feedback definitiv mal rückmelden. Fazit nach einer Woche Es ist vermutlich etwas viel verlang, bereits nach einer Woche deutliche Resultate zu bemerken. Aber insgesamt habe ich mich extrem fit und wohl gefühlt. Die Rituale täglich haben Struktur in den Tag gebracht, ich war insgesamt sehr achtsam und bewusst. Ab dem 3. Tag verbesserte sich mein Stoffwechsel, das merkte ich deutlich, und abends konnte ich besser einschlafen. In der Woche habe ich mich eigentlich täglich bewegt: Entweder habe ich einen langen Spaziergang unternommen, die Übungen vom Digital Coach gemacht oder war einfach so viel unterwegs. Das Programm motiviert dich, dran zu bleiben, das finde ich sehr positiv. Ich war insgesamt sehr zufrieden mit meiner Woche und habe direkt eine Woche dran gehangen mit der Pure Balance Box. Als Geschenk habe ich  35% Rabatt bekommen. Ob ich langfristig mehrere Wochen bestelle, weiß ich noch nicht. Eigentlich müsste ich das mal einen ganzen Monat testen. Dafür mag ich aber selbst zu gerne Smoothies mixen und auf Dauer ist es doch etwas kostspielig. Aber ich könnte mir vorstellen, einmal im Monat eine solche Woche einzubauen. Besonders gut finde ich die Vielseitigkeit und die hohe Qualität der Zutaten. Das Konzept hat mich insgesamt überzeugt und wenn mehr Menschen den Einstieg in ein gesünderes und bewussteres Leben auf diese Weise finden, dann ist das eine tolle Sache und somit begrüßenswert. Wenn ihr euch persönlich überzeugen möchtet, könnt ihr mit dem Rabattcode DIV35 im gesamten März und April 35%* sparen.  Viel Spass! *35% Rabatt auf  UVP. Alle Infos zum Konzept findet ihr auf: www.upgreatlife.com GEWINNSPIEL Eine Kur wie die von UpGreatLife muss man einfach selbst ausprobieren und daher verlosen wir drei Boxen an unsere Fans. Die Boxen dürft ihr selbst auswählen. Wie kannst du gewinnen? Wenn du auf Facebook Fan von Deutschland is(s)t vegan bist, v erlinke entweder einen Freund oder eine Freundin auf Facebook, der/­­die die Kur ausprobieren soll und hinterlasse einen netten Gruß! Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch jederzeit willkommen. Hinweis: Das Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 27.03.2017 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 27.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User ab 18 Jahren aus Deutschland, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit UpGreatLife. Vielen Dank für die Unterstützung.     Der Beitrag Detoxwoche mit UpGreatLife – Mehr als eine Saftkur! +Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Ezt ettem ma 2017. március 14 kedd

2017. március 18. Gitta nyersétel blogja 

Ezt ettem ma 2017. március 14 keddMindenki másképp böjtöl. Aki eszik húst, az ilyenkor elhagyja a húst, aki tejet, tejterméket eszik, az böjt alatt ezeket hagyhatja el. Van, aki úgy böjtöl, hogy alkoholt nem iszik, vagy édességet nem eszik. Most a saját böjtömet mutatom be... ez a második nap. Reggel 3 dl citromos víz, utána mentás zöld turmix: 1 alma, 1 grapefruit, 1 marék spenót, pár szál menta, kevés víz elturmixolva. Tálaláskor tettem bele banánt, goji bogyót és még menta leveleket. Frissítõ, laktató, finom :) mentás zöld turmix Tízórai 2 banán Ebéd: brokkoli krémleves lenkenyérrel 3 rózsa brokkoli, 1 kisebb sárgarépa, 1/­­2 avokádó, víz, só, bazsalikom levelek. alapanyagok a leveshez brokkoli leves A lenkenyér receptjét ITT TALÁLOD Ezt barna lenmagból készítettem még a hétvégén, és tettem bele reszelt sárgarépát is :) saláta csírákkal, balzsamecettel  Vacsora: egy kiadós salátát szerettem volna enni modenai balzsamecettel, retekcsírával, de amikor elkészítettem, eszembe jutott, hogy van friss jégsalátám. A képeken látjátok, hogy mi lett belõle! Saláta levelek, 2 paradicsom, 1/­­2 avokádó (a másik fele délben volt a levesben), balzsamecet, csírák, és minden finom és jó, amit otthon találsz a konyhádban és úgy érzed, hogy szívesen ennéd. Ráteszed a saláta levélre, feltekered, majd felvágod. Ami kimaradt a tekercsbõl, az mehet mellé a tányérra :) Jól meg kell rágni :) a salátát rápakoltam a saláta levelekre feltekertem így néz ki felvágva

Veggienale am 25./26.3. in Nürnberg inkl. Freikarten + Set

2017. március 17. Deutschland is(s)t vegan 

Veggienale am 25./26.3. in Nürnberg inkl. Freikarten + SetHabt ihr Lust, neue vegane Produkte zu entdecken und probieren, euch spannende Vorträge und interessante Kochshows anzuschauen - und viele Gleichgesinnte zu treffen? Dann streicht euch am besten gleich mal den 25. und 26. März 2017 dick grün im Kalender an, denn da findet die Veggienale in Nürnberg statt. Das Motto der Messe ist: ,,Die Messe für ein gutes Leben, und ein gutes Leben heißt auch: pflanzlich, natürlich und gesund. Als vegan lebender Mensch oder als jemand, der oder die an einer vergangenen Ernährung interessiert ist, hat man es im Jahre 2017 schon echt gut, denn die Zahl der Hersteller von veganen Produkten und das Angebot in den Läden wird immer größer. Der perfekte Ort zum Entdecken Eine Messe wie die Veggienale ist der perfekte Ort, um neue spannende Produkte kennen zu lernen und zu probieren. So einige Produkte gibt es nämlich ganz sicher noch nicht im Supermarkt um die Ecke, vieles wirst du hier zum ersten mal testen können. Die Ausstellerliste lässt sich sehen: Nicht nur Lebensmittelproduzenten wirst du an ihren Ständen sehen, sondern auch Tierrechtsorganisationen, veganfreundliche Krankenkassen, Ernährungsberater, Modelabels, Energieanbieter, Parteien, Banken, Cateringunternehmen und so einiges mehr. Natürlich nur Unternehmen, denen Themen wie Veganismus und Nachhaltigkeit am Herzen liegen. Du siehst, die Liste der Aussteller ist nicht nur lang, sondern das Angebot ist auch noch total vielfältig. Und das ist gut so, denn veganes Leben bedeutet nicht nur, vegan zu essen. Auch bei Kleidung, Kosmetik, Strom, Versicherungen oder Banken sollte man genauer hinschauen, ob das Angebot wirklich vegan und/­­oder nachhaltig ist. Genau dafür ist eine Messe wie die Veggienale super, denn dort kann man auch direkt mit den Anbietern persönlich sprechen. Spannendes Rahmenprogramm Du kannst aber auch der Veggienale nicht nur Produkte und Dienstleistungen entdecken. Es gibt nämlich zudem noch ein großartiges Rahmenprogramm, mit interessanten Vorträgen, coolen Kochshows, spannenden Talks und Workshops. Dabei findest du Themen wie - Vegan und eiweißreich kochen - Nachhaltig konsumieren – wie geht das? - High Carb ist das neue Low Carb – warum Kohlenhydrate unsere besten Freunde sind - Vegane Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit - Vegane Ernährung für Kinder - Geld anlegen und Entwicklung fördern - Vegan Klischee ade! Kritische Nährstoffe optimal rein vegan decken - und einige mehr Hier wird man also auch noch eine ganze Menge lernen können, und die Vortragenden (wie z.B. Niko Rittenau) kennenlernen. Auch an Kinder ist gedacht, von Theaterstücken bis Mutmach-Workshops ist hier einiges dabei. Dazu gibt es noch einige Aktionen. Schau dir mal das ganze Programm am besten gleich hier an. Und gib der Facebookseite der Veggienale am besten gleich auch noch ein „Gefällt mir“, damit du über alles rund um die Messe auf dem Laufenden bist. Messe gemeinsam mit der fairgoods Die Veggienale wird übrigens in Kooperation mit der fairgoods Messe durchgeführt, d.h. dein Eintrittsticket gilt für beide Messen. Die fairgoods Messe ist aber keine vegane Messe, sondern hier ist der Mindeststandard vegetarisch. Fleisch, gelatineartige und Lederhaltige Produkte sind aber grundsätzlich ausgeschlossen. Ein Besuch auf der Veggienale in Nürnberg lohnt sich also wirklich! Schau am besten gleich mal auf die Website der Veggienale, dort findest du alle Infos, die du benötigst, natürlich auch die nächsten Messetermine (falls du es nicht nach Nürnberg schaffst). Hier mal ein paar Impressionen der letzten Veggienale Messen: Bilder (C) sechert/­­/­­fairlin *** Gewinnspiel 3×2 Freikarten & je ein Paket Saucen von Wheaty *** Die veganen Saucen von Wheaty sind ganz neu und werden euch begeistern. Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen? Hinterlasst ein Kommentar unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post und sagt uns, warum ihr unbedingt dabei sein wollt und wer euch begleiten darf. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 22.03.2017 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 22.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Ort, Anfahrt und Öffnungszeiten Veranstaltungsort Halle 15 Auf AEG Fürther Str. 244-254 90429 Nürnberg Anfahrt - ÖPNV: Mit der U-Bahn: Mit der Linie U1 in Richtung Fürth bis zur Haltestelle Eberhardshof und U-Bahnhof in Richtung Raabstraße verlassen. - PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer dennoch mit dem Auto anreist: Fürther Straße in Richtung Fürth: Nach dem TA-Mittelstandszentrum und ca. 200m nach der Raabstraße links auf das AEG-Gelände/­­Hof A einbiegen. Fürther Straße in Richtung Nürnberg Zentrum: An der Kreuzung Sigmundstraße /­­ Adolf-Braunstraße links in die Adolf-Braun-Straße und an der nächsten Kreuzung rechts in die Muggenhofer Straße abbiegen. Öffnungszeiten - Samstag 25. März: 10.00 bis 18.00 Uhr - Sonntag 26. März: 10.00 bis 18.00 Uhr Eintrittspreise - Tageskarte normal 8,00 EUR - Tageskarte ermäßigt 6,00 EUR (gilt für Schülerinnen, Studentinnen, Azubis, Rentnerinnen, Arbeitssuchende; bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten) - Kinder bis 14 Jahre und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap haben freien Eintritt - Online-Vorverkauf (läuft bis 24. März um 23.59 Uhr): 7,00 EUR normal, 5,00 EUR ermäßigt Hier noch mal alle Infos schön im Überblick:   Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch ECOVENTA. Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch ECOVENTA. Der Beitrag Veggienale am 25./­­26.3. in Nürnberg inkl. Freikarten + Set erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

AGAPE ZOE Healing Arts Festival No. 9 am 18.+ 19. März 2017 + Verlosung

2017. március 14. Deutschland is(s)t vegan 

Berlin ist eine lebendige Stadt, immer im Wandel und dynamisch. Start-Ups, Künstler und kreative Köpfe haben Berlin für sich entdeckt und prägen die Stadt wie keine andere. Ein Ort, der so im Wandel ist, kann auch anstrengend werden. Daher gibt es auch ein großes Angebot an grünen Gärten, Wellnessoasen und Events, wo man sich entspannen und inspirieren lassen kann. Eines dieser Events ist das Agape Zoe Festival möglich, was schon in die neunte Runde geht. Zum Frühlingsauftakt, verwandeln sich die EDEN***** Tanzstudios in Berlin-Pankow wieder in das pulsierendes Festival. Am 18. + 19. März 2017 präsentiert die neunte Edition des AGAPE ZOE Festivals. Ein besonderes Highlight der Märzausgabe wird die musikalische Ausrichtung sein. Yoga, Healing Arts & Mindfulness stehen dabei immer im Mittelpunkt. Meditation, Philosophie, Konzerte Tanzen, Bodywork etc. runden die Spirituelle Auszeit ab. Alle, die mal abschalten wollen und ein Ort der Ruhe und Entspannung suchen, für alle, die sich entwickeln und wachsen wollen. Wir waren auch letztes Jahr dabei und haben viele kreative Menschen kennengelernt und eine schöne Zeit verbraucht. In jeder Ausgabe des Festivals bieten das Festival eine Auswahl an unterschiedlichen Yogastilen wie Anusara, Yin, Kundalini, Hatha, Kriya, Ashtanga, Acro, Nidra und Vinyasa Yoga an. Die Yogaklassen eignen sich für alle Levels.Meditation ist neben den spezifischen Workshops die Grundlage fast jeder Yogaklasse oder Workshops, wie Satsang, Sound Healing, Ho’oponopono, Cacao Meditation, Zen Meditation, um eine tiefe Bewusstseinserfahrung in einem geschützten und professionell begleiteten Rahmen erleben zu können. Das sind die Highlights aus dem März-Programm: HEALING THE SOUND BODY | Saskia Baumgart & Ingo Reulecke LUCID CACAOPHANY | DJ Alma Omega 4 ELEMENTE DER LIEBE – KUNDALINI YOGA | Panch Nishan SOUL YOGA & MEDITATION | Shirin Ourmutchi, Netanel Goldberg & Mitsch Kohn MUSICAL TRIALOGUE | Junges Sinfonieorchester Berlin, Julianna Schreyer, Andreas Schulz SHAKE YOUR TRUTH | Rebekka Frank & Ada Labahn Alle Details aus dem Programm gibt es hier: www.agapezoe.com GOOD TO KNOW Das Tagesticket kostet 49 Euro im VVK, das Wochenendticket ist für 69 Euro erhältlich. An der Tageskasse kostet das Tagesticket 59 Euro, das komplette Festivalticket 79 Euro. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre ist kostenfrei. Das AGAPE ZOE Festival No 10. im Tanzstudio EDEN***** findet am 20. + 21. Mai 2017 statt. AGAPE ZOE Festival No 9. 18. + 19. März 2017 ? 10-22h URL agapezoe.com/­­ FB facebook.com/­­agapezoe/­­ INSTA instagram.com/­­agapezoe_­berlin/­­   AGAPE ZOE goes CORFU – das AGAPE ZOE Festival Berlin hat ein paradiesisches Sommerdomizil gefunden: vom 09. – 21. Juli 2017 zieht das Festival, das die Liebe zum guten Leben feiert, back to the Roots: ins Gayatri Mandir, Arillas, auf die Insel Corfu. Das AGAPE ZOE Corfu Summerfestival möchte das Gefühl von Sommerurlaub, Erholung und Abenteuer mit einem Sommerretreat verbinden: neben einem vielseitigen Festivalprogramm wird der Genuss von Meeresrauschen und Strandausflügen sowie die Entdeckung griechischer Gastfreundschaft und ihrer Kultur nicht zu kurz kommen. Das Festivalerlebnis aus Freude, Nähe und Achtsamkeit, das in Berlin geschaffen wurde, zieht an einen magischen Ort, um neue Momente für die Ewigkeit zu gestalten. Lokale und internationale Acts aus den Bereichen Yoga, Meditation, Breathwork, Musik, Tanz, Griechische Kultur & Community bilden das Line-Up, das bis Ende März feststehen wird. AGAPE ZOE CORFU SUMMERFESTIVAL 09. – 21. Juli 2017 Gayatri Mandir Arillas Agiou Georgiou 490 81 Griechenland URL https:/­­/­­www.agapezoe.com/­­corfu-summerfestival/­­ FB https:/­­/­­www.facebook.com/­­events/­­1055755501220596/­­ INSTA instagram.com/­­agapezoe_­berlin/­­ GEWINNSPIEL Wir wollen euch was gutes tun und verlosen 2 Freikarten für das Festival am  18.+ 19. März 2017  in Berlin. Wer will gewinnen? Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen? Hinterlasst ein Kommentar unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post und sagt uns, warum ihr unbedingt dabei sein wollt. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 17.03.2017 um 9 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 17.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Der Beitrag AGAPE ZOE Healing Arts Festival No. 9 am 18.+ 19. März 2017 + Verlosung erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Schoko-Vanillecupcakes mit Kirschcreme

2017. március 13. Deutschland is(s)t vegan 

Schoko-Vanillecupcakes mit KirschcremeVor ein paar Wochen habe ich zum ersten Mal Xylit (Birkenzucker) zum backen ausprobiert. Und ich muss sagen – ich bin begeistert! Zuerst hatte ich es mit Pancakes ausprobiert und mich dann an einen simplen Cupcaketeig ran getraut. Hierzu habe ich den Zuckeranteil 1:1 mit Xylit ersetzt und geschmacklich kann ich keinen Unterschied feststellen. Sogar mein Freund hat gleich 2 Cupcakes  auf einmal verspeist Habt ihr denn schon Xylit und/­­oder anderen Zuckerersatzprodukte zum backen ausprobiert?? Ich persönlich liebe Ahornsirup bei Rohkosttorten, allerdings mit Kokosblütenzucker hatte ich einen totalen Backreinfall. Eure Erfahrungen könnt ihr gerne in den Kommentaren mit uns teilen. Schoko-Vanillecupcakes mit Kirschcreme (vegan) Zutatenliste: 300g helles Mehl 210g Xylit, z.B. von joy.foods 3 TL Backpulver Prise Meersalz 300ml Wasser 110g sehr weiche Margarine 2 TL Vanille 100g dunkle Schokolade 200g vegane Schlagsahne, z.B. von Leha 100g vegane Quarkalternative, z.B. von Provamel 1/­­3 Pckg. San Apart von Küchle oder 2 Pckg. Sahnesteif 120g Kirschpüree Die weiche Margarine mit dem Xylit schaumig schlagen, nach und nach die trockenen Zutaten und das Wasser hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Die Schokolade grob hacken und unter den Teig heben. In die Muffinförmchen füllen und bei 180°C für 20-30 Min. backen. Tipp: ‚Mach eine Stäbchenprobe, bevor die Muffins fertig gebacken sind.‘ Die Muffins gut auskühlen lassen. Für die Creme erst die Kirschen zu einem Püree mixen, ich habe noch eingelegte vom Vorjahr gehabt (ihr könnt auch schon fertiges Kirschpüree verwenden) und beiseite stellen. Die vegane Schlagsahne mit etwas San Apart oder Sahnesteif aufschlagen, den Quark und das Kirschpüree zufügen und alles gut verrühren. Gegebenenfalls noch etwas San Apart zufügen. Jetzt nur noch auf die Muffins spritzen und mit einer einer Kirsche garnieren. Viel Spaß beim nachbacken und naschen.   Der Beitrag Schoko-Vanillecupcakes mit Kirschcreme erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

TOP Produktneuheiten von der BIOFACH 2017 plus Gewinnspiel

2017. március 5. Deutschland is(s)t vegan 

TOP Produktneuheiten von der BIOFACH 2017 plus GewinnspielDie vegane Lebensweise verbreitet sich immer weiter. Wer heute im Supermarkt in die Regale schaut, der entdeckt eine Vielfalt an veganen Produkten. Ob Schokolade, Kekse, Knabbergebäck, verschiedenste Öle, herzhafte Aufstriche, Marmeladen, Müslis, Kokosprodukte, Limonade, Gemüsechips, „Fleisch- und Käsealternativen“ oder andere Leckereien. Aber wie finden diese Produkte den Weg in den Handel? Weltleitmesse BIOFACH in Nürnberg Eine wichtige Plattform ist die BIOFACH, die Weltleitmesse für biologische Lebensmittel, wo sich jährlich internationale Aussteller mit Produkten und Neuheiten präsentieren. Auf dieser Messe können sich Fachbesucher wie Einkäufer von Edeka, Rewe & Co. inspirieren lassen und für ihre Kunden neue Produkte entdecken und einkaufen. So konnten sich auch dieses Jahr über 2.500 internationale Aussteller aus den Bereichen Lebensmitteln, Getränke, Naturkosmetik und Naturwaren vorstellen. Für uns ist die BioFach mit der VIVANESS ein sehr wichtiger Treffpunkt. VEGAN und BIO gehören für uns zusammen und wir begrüßen es sehr, dass mehr vegane Bioprodukte auf den Markt kommen. Wir besuchen jedes Jahr die BioFach und entdecken für euch neue Produkte und Highlights. Und weil die Fachmesse nicht allen zugänglich ist, teilen unsere Impressionen heute mit euch. Außerdem ist es toll liebe Freunde, Partner und andere Blogger zu treffen, die man wieder lange nicht mehr persönlich getroffen hatte. Noch mehr Quinoa, Algen & Superfoods Die diesjährige Messe war wieder einmal ein ganz besonderes Event. Mehr vegane Startups und Produktneuheiten mit guten und qualitativen Produkten. Uns ist insbesondere aufgefallen, dass es wieder viele Neuheiten auf Basis von Algen, Quinoa & Chia gab. Weiterhin beliebt sind Superfoods, vegane Convenienceprodukte, wenn es mal schnell aber gesund gehen muss. Unsere Highlights stellen wir euch natürlich vor und für euch gibt es diese und andere tolle Produkte zu gewinnen. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Aussteller, die uns hierbei unterstützen. Los geht es! Jackfrucht von Jacky F Exotisches Fruchtfleisch als Fleischalternative Julia begeisterte die Besucher mit Jacky F.  In Sri Lanka lernte sie die Jackfruit zum ersten Mal kennen und brachte die Superfrucht mit nach Hause. Wir werden Julia bald besuchen und euch im bald mehr berichten. Außerdem steht noch ein Rezept an, wo wir mit der Jackfrucht vegane Burger zaubern wollen. Nori- Snack von Kulau Bio-Nori- Snack von Kulau Die knusprigen Blätter von Kulau zergehen auf der Zunge und hinterlassen einen milden Meeresgeschmack. Der Snack besteht aus getrockneten Nori-Algenblättern (62 %), die nur mit Bio-Rapsöl und natürlichem Meersalz gewürzt sind und bei hohen Temperaturen geröstet werden. Ein gesunder Snack für alle Algenfans. Natürliches Spirulina-Blau Pulver von PureRaw Magic Blue - Natürliches Spirulina-Blau PureRaw präsentiert ein Pulver,  dass Speisen und Getränke ganz natürlich in ein intensives, magisches Blau färbt. Dafür sorgt das Phycocyanin, welches per Kaltextraktion aus der beliebten Spirulina-Mikroalge gewonnen wird. Instragramer erfreuen sich dieser Magie und können Lebensmittel in ein zauberhaftes ,,Magic Blue verzaubern. Neue Schokolade von iChoc Schokolade mit Kokosblütenzucker Wir können uns an kein Produkt von iChoc erinnern, was uns nicht geschmeckt hätte. Bislang kannte man iChoc als vegane ,,Milch-Schokolade, die sich geschmacklich kaum von den milchhaltigen Originalen unterscheiden ließ. Und nun die EXPEDITION-Serie mit den beiden neuen Sorten JUNGLE BITES und SUNNY ALMOND ohne Reisdrink in der Rezeptur. Stattdessen wurde mit Mandelnougat, Erdmandeln und Kokosblütenzucker gezaubert. Hier berichten wir defintiv ausführlicher und verlosen Naschpakete – versprochen! Crumble Mix von Biovegan Backen, kochen, binden und das einfach und schnell Bei BioVegan fühlt man sich wie Alice im Wunderland. Backzutaten, Saucen, Bindemittel, Geliermittel – beim Familienunternehmen findet jeder Kochfan das passende Produkt. Hier werden tierische Zutaten, Hefezusätze oder Laktose konsequent gemieden! Uns hat die Crumble Mix Schoko Sorte super gefallen. Am Stand auf der Messe haben wir uns satt gegessen und sind einfach begeistert. Kirschen und Margarine dazu und fertig ist der Streuselkuchen – bald dann mehr darüber. Kokosöl mit Chili & Knofi von Tropicai Whoop Whoop – Kokosöl mit Chili & Knofi Es gibt sie da draußen, die Fans von Kokosöl, die Fans von Chilli und die Fans von Knoblauch. Was macht Tropicai nun? Diese Liebhaber noch glücklicher machen mit den beiden Sorten Kokosöl mit Chili und Kokosöl mit Knoblauch. Perfekt für Pfannengerichte oder sogar als Brotaufstrich. Wir haben uns direkt die Gläser nach Hause bestellt und werden bald unsere Erfahrungen mit euch teilen. An dieser Stelle schonmal – Danke Tropicai für diesen wichtigen Schritt! Leckere Aufstriche von NABA Quinoa, Gemüse, Sonnenblumenkerne…lecker! Wir haben NABA schon letztes Jahr entdeckt und waren begeistert von ihrem großen Sortiment. Cremesuppen, Pasta- und Reissaucen, Grillsaucen, Fertiggerichte, Eintöpfe und tolle Aufstriche. Wir haben einiges zum Testen mitgenommen und werden sicherlich über die Suppen und Aufstriche mehr berichten. Knackige Levantiner Nüsse to go – genial! Knackige Levantiner Nüsse to go – genial! Die Haselnuss zum Glück – das kennen wir schon von Haselherz. Nun bringen die sympatischen Gründerinnen zwei neue Sorten Haselnüsse im Gewürzmantel auf den Markt. Und beide Sorten sind reich an Omega-3-Fettsäuren, reich an Vitamin E und eine tolle Ballaststoff- & Magnesiumquelle. Praktisch eingetütet in 20g Packungen – ideal für unterwegs. Nachteil – Suchtpotenzial ziemlich groß! Neue Produkte von Happy Cheeze Happy Cheeze mit happy Cheese „Aber ohne Käse kann ich nicht leben“ – der letzte Kampf eines Veggies auf dem Weg ins vegane Abenteuer. Die gute Nachricht, du kannst loslassen und dich verwähnen lassen, denn es gibt Happy Cheeze.  Cashewkerne, Wasser, pinkes Himalayasalz, Gewürze je nach Sorte und Fermentationsbakterien. Der Cheeze bekommt den einzigartigen Geschmack durch die Fermentation der Cashewkerne und der anschließenden Veredelung, die mehrere Monate dauern kann. Unsere Highlights: Die Happy White Camembert-Alternative und die Sorte Spirulina-Chilli. Und pssst: Für alle Buttermilchfans – es gibt nun auch die BUDDAMÜLCH! Matcha-Anis Tee von Simply Chai Inspiriert durch den indischen Massala Tee Simply Chai ist als Instant Chai-Tee einfach zuzubereiten, wenn man seinen perfekten Chai genießen möchte, ohne vorher stundenlang Gewürze einkochen zu müssen. Da nicht nur dem Inder die ,,Kuh heilig ist verzichtet auch Simply Chai auf die tierische Bestandteile. Und auch Casein oder Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren haben in einem perfekten Chai nichts zu suchen. Eine Innovation ist die Sorte Matcha Anis, den wir mit Reis- oder Hafermilch empfehlen. Wunderbar! Wirsingchips von der Biozentrale 11. Neue Sorten Wirsing Chips Letztes Jahr haben wir auf dem Stand der Biozentrale die Gemüse – und Süsskartoffelchips probiert. Insbesondere die Rote Bete Chips haben es uns begeistert. Jetzt durften wie die neue Sorte Wirsing probieren – mega grün, knusprig und lecker. Es wird drei Sorten geben – lasst euch überraschen!   Fruchtige Chlorella – die Algenperlen aus deutscher Ernte Wir haben auf der veganen Erlebniswelt auch das Team von Evergreen-Food kennengelernt. Neben Öl, Pulver und Kapseln gibt es die Algenperlen aus deutscher Ernte mit fruchtigem Heidelbeergeschmack. Die eignen sich ideal zum Garnieren von Desserts, Salaten und exotischen Gerichten. Das Powerteam hat noch viel vor – wir sind gespannt und bleiben dran. Schamamen Schokolade von Mindsweets Hochwertige Schokolade mit Kokosblütenzucker Es gibt Momente, die sind einmalig. Es gibt sie tatsächlich, die Liebe auf den ersten Blick. So ging es uns mit dem Schoko-Schamanen von Mindsweets. Die schöne Tafel enthält min. 60% Kakao und besteht ausschließlich aus reinen, hochwertigen Zutaten: Kokosblütenzucker, Kakaopulver und Kakaobutter. Sie enthält keine Zusatzstoffe und Aromen und ist glutenfrei und vegan. Durch langes Mahlen entsteht auf natürliche Weise ein feiner Schmelz - ganz ohne auf Lecithin oder andere Emulgatoren zurückgreifen zu müssen. Die solltet ihr unbedingt mal probieren! Und noch mehr Highlights… Wir könnten die Liste immer weiterführen und sind wirklich begeistert von den Produkten der diesjährigen BioFach 2017. Beim Neuheitenstand, auf der veganen Erlebniswelt in Kooperation mit dem VEBU und in den großen Halle der VIVANESS haben wir noch mehr für euch entdeckt. Dazu dann in den nächsten Wochen mehr. Und weil ihr nicht dabei sein konntet verlosen wir  ein wundervolles Paket aus den Produkthighlights aus diesem Jahr. Wir sind selbst neidisch – aber wir gönnen es euch! Mit dabei sind: - Gemüsechips von der Biozentrale  - Crumple Mix von Biovegan - Fruchtkekse von Freche Freunde - Trinkschokolade mit Pfefferminzgeschmack von Koawach - Tee von Simply Chai  - Low Carb Müsli von WYLD - Bittrio Kräuterelixier von HERBARIA - Ei-Ersatz von My EY  - Brotaufstrich Tomate von NABA - Mandel Creme von tasteandstories - Kokosnhussöl von Tropicai - Maulbeeren in einer Dose Miassequoia - Sesam Chili Aufstrich von Schalotti - Riegel Rote Beete und Goji von Simply Raw - Banane-Mango-Chia Topping von Grünes Herz  - Nuss Aufstrich von Hasel Herz - Kokos Schokolade von Chocqlate - Schokolade Rosenöl von Benjamissimo - Schokolade von iChoc - Nüsse  von von Hasel Herz - Vitamin C Drops von YumEarth - Schoko Schamane von Mindsweets - Maulbeeren von PureRaw - Coconut Chips von Veganz  Wie kannst du gewinnen? Wenn du auf Facebook Fan von Deutschland is(s)t vegan bist, v erlinke entweder einen Freund oder eine Freundin auf Facebook, der/­­die (mit)naschen darf und hinterlasse einen netten Gruß!   Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch jederzeit willkommen. Hinweis: Das Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 15.03.2017 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 15.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User ab 18 Jahren aus Deutschland, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.     Der Beitrag TOP Produktneuheiten von der BIOFACH 2017 plus Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Heute im Interview: Die junge vegane Unternehmerin Nina aus Köln + Gewinnspiel

2017. március 3. Deutschland is(s)t vegan 

Heute im Interview: Die junge vegane Unternehmerin Nina aus Köln + GewinnspielKnapp eine Millionen Veganer leben in Deutschland und du bist eine von ihnen, wie kam es dazu? Kannst du dich an den Moment erinnern, wo es „Klick“ gemacht hat? An diesen Moment kann sich bestimmt jeder erinnern. Bei mir gab es allerdings zwei Klicks! Einmal in meiner Kindheit, ich war gerade vier geworden und wir waren auf einer Hochzeit im Iran. Vor den Augen aller Gäste wurde ein Lamm geschlachtet, mit dem wir Kinder noch vorher gespielt hatten. Es war ein Schock, es fühlte sich so falsch an. Da hatte es eigentlich schon Klick gemacht. Ich habe diese Szene nie mehr vergessen. In der Pubertät habe ich mich immer mehr mit dem Thema beschäftigt und mit 15 habe ich aufgehört Fleisch zu essen. Seit 8 Jahren lebe ich jetzt vegan. Kindern wird oft eine starke Empathie zugesprochen, wie war das bei dir? Glaubst du, dass wir mit der Erziehung diese Empathie für andere Lebewesen verlieren? Daran glaube ich ganz fest. Ich habe es selbst erlebt. Als Kind hast du noch diesen Bezug und eine starke Verbindung zu Tieren. Klar, nicht jedes Kind wächst mit Tieren auf. Dennoch würden Kinder keine Tiere essen, wenn sie wüssten, dass es die ,,Tiere sind, mit denen sie spielen und die sie lieb haben. Wenn Eltern ihre Kinder nicht beeinflussen wurden und die Gesellschaft wiederum nicht die Eltern, dann sehe die Zahl der Veganer heute ganz anders aus. Davon bin ich überzeugt. Nina Kanani lebt vegan Also du ernährst dich vegan und kleidest dich auch vegan? Ist es im Alltag umsetzbar? Ja, das tue ich. Ich bin eine überzeugte Veganerin. Vegan bedeutet für mich auch fair zu sein beim Einkauf, ökologisch zu sein beim Kauf von Lebensmitteln, so Bio wie möglich und der Umweltaspekt ist mir auch wichtig. Also versuche ich überall so gut ich kann mich bewusst zu verhalten. Heute gibt es so viele Alternativen, auch in der Mode. Vor 8 Jahren sah es ganz anders aus. Köln hat viel zu bieten. Ich habe nicht das Gefühl verzichten zu müssen. Und wenn es mal der Fall ist, ist es für mich völlig in Ordnung zu verzichten. Das sollten wir Menschen sowieso öfters mal machen. Man muss nicht immer alles essen und haben wollen, was man möchte. Das ist genau das Problem unsere Gesellschaft. Konsum, Konsum, Konsum… am besten immer sofort, überall und in Mengen. Du bist eine kreative Unternehmerin und hast eine eigene Agentur, wie würdest du deine Arbeit beschreiben? Wir sind eine junge und nachhaltig denkende Fullservice-Agentur im Herzen von Köln. Unser Schwerpunkt liegt sowohl im Print-, als auch dem digitalen Bereich. Wir entwickeln Logos und Broschüren, designen Produktverpackungen, gestalten Visitenkarten und sehr häufig Internetseiten und Markenauftritte für kleine und große Kunden. Neben größeren Etats unterstützen wir auch mittelständische Unternehmen, Start-Ups und soziale Projekte. Meine Geschäftspartnerin Katharina Sandmann und ich haben die Agentur 2014 gegründet. Nina Kanani & Katharina Sandmann von der Agentur 7ate9 Agency Würdet ihr gerne mehr vegane Projekte realisieren? Nicht nur vegane Projekte, sondern generell alle nachhaltigen Bereiche, die nichts mit der Fleisch-, Waffen- und Tabakindustrie und politischen Themen zu tun haben. Gerade im veganen Segment haben wir festgestellt, dass viele Unternehmen noch nicht erkannt haben, wie wichtig beispielsweise der digitale Unternehmensauftritt und auch der Bereich Packaging ist. Es ist wichtig, dass die Produkte der veganen Anbieter nicht nur lecker schmecken, sie sollten auch lecker aussehen, damit auch die ,,Nicht-Veganer zugreifen. Bloggertreffen im Rahmen der veganfach in den Räumlichkeiten der 7ate9 Agency Vegan in 10 Jahren, welches Bild siehst du vor dir? Ich sehe einige Millionen Veganer mehr in Deutschland und dadurch eine sehr vegan freundliche Gesellschaft, nicht weil es ,,hipp ist „vegan“ zu sein, sondern weil es den meisten Menschen wichtig ist, einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt zu leisten. Wenn jeder ein wenig mitmacht, erreichen wir gemeinsam viel. Was würdest du Menschen, die frisch umsteigen möchten, auf den Weg geben? Das Wichtigste ist, sich mit dem Thema erstmal intensiv zu beschäftigen. Dabei sollte man sich aber nicht unter Druck setzen. Es muss einfach im Kopf „Klick“ machen, man sollte das ganze System verstehen und die ganzen Zusammenhänge begreifen. Dann bin ich mir eigentlich sicher, dass jeder für sich seinen individuellen Weg findet und sein Beitrag zu einem nachhaltigen miteinander leistet. Nina Kanani und Instagram Experte Trajan Tosev beim Bloggertreffen Verrate uns doch bitte dein Lieblingsessen und dein Lieblingsrestaurant. Mein Lieblingsessen gibt es nur bei meiner Mutter. Das ist ein persisches Gericht „VesenJun“. Eine wundervolle Sauce aus Walnüssen, Granatapfelsirup und lecker Basmatireis dazu. Mein Lieblingsrestaurant in Köln, das ist schwer. Das Tres Chic in Köln Kalk, Signor verde und Maki Maki Sushi Green. Ich liebe alle drei. Du hast von einem veganen Mousse Chocolat geschwärmt, würdest du uns das Rezept verraten? Gaaaanz einfach! 1 Avocado, 5 EL Kakaopulver, 4 EL Kokosmilch, 3 EL Ahornsirup, 1 EL Zitronensaft, etwas frische Vanille, eine kleine Prise Kaffee. Dazu frische Erdbeeren. Mit Kokosblütenzucker geröstete Mandeln für obendrauf. Ein Genuss! Danke für das schöne Interview! Alle Infos zu 7ate9 Agency findet ihr hier: www.7ate9-agency.com Und auf Facebook ist die Agentur auch zu finden: www.facebook.com/­­7ate9agency   Auch wir lieben Mousse Chocolat – hier unser Rezeptvideo https:/­­/­­www.deutschlandistvegan.de/­­wp-content/­­uploads/­­2016/­­12/­­Mousse_­au_­Chocolat-quadrat.mp4 Start-up Gewinnspiel LOGO & VEGANE BOX Vegane Start-ups aufgepasst! Die Agentur 7ate9 Agency verlost ein Logodesign und supportet somit ein veganes Startup, das kürzer als 2 Jahre existiert. Du hast ein veganes Projekt und brauchst ein professionelles Logo? Dann mach mit! Lieben Dank an Katharina und Nina für diese tolle Unterstützung. Und alle anderen können diese tolle vegane Box gewinnen. Wer will gewinnen? LOGO: Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen? Hinterlasst das Kommentar „Logo“ unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 15.03.2017 um 12 Uhr. Der Gewinner wird ab dem 15.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Vegane Box:  Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen und diese Box gewinnen? Hinterlasst das Kommentar „ICH“ unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post und verlinkt einen Fan, der/­­die mitnachen darf. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 15.03.2017 um 12 Uhr. Der Gewinner wird ab dem 15.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.       Der Beitrag Heute im Interview: Die junge vegane Unternehmerin Nina aus Köln + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Pudingos gyümölcsös finomság

2017. február 28. VegaLife 

Pudingos gyümölcsös finomságSok háziasszony készít gyakran keksztekercset, vagy kókusztekercset, aminek az alapja darált keksz és a belsejébe cukros margarinos krém kerül. A következõ receptem sütés nélkül elkészíthetõ édesség, aminek hasonlóan a keksztekercs tésztája az alapja. A krémje viszont egyszerû pudingkrém. Mivel a tészta barna színû, ezért érdemes fehér vagy sárga pudingot készíteni. Vanília, tejszín vagy banán ízû pudingporokat ajánlom hozzá.   A recept Hozzávalók a tésztához:   15 dkg (vegán) darált keksz 10 dkg darált zabpehely kb. 1-1,5 dl koffeinmentes kávé pár csepp rumaroma (elhagyható) 3 evõkanál kakaó (cukor nélküli) 10 dkg édesítõszer (xylit, gyümölcscukor, agavé szirup, stb.)  Krémhez: 4 dl növényi tej 1 csomag (vegán) pudingpor néhány kanál édesítõszer (attól függõen, ki milyen édesen szereti) Díszítésnek narancs, aszalt meggy/­­szilva, menta- vagy citromfûlevél Elkészítés: Elõször pudingot fõzünk a növényi tejbõl és a pudingporból a puding csomagolásán található útmutató szerint. (Általában a pudingport elõször  egy kevés hideg növényi tejjel kikerverjük, majd a maradék tejet felforraljuk, ebbe tesszük bele a kikevert pudingport és az édesítõt. Addig forraljuk, és folyamatosan keverjük, míg be nem sûrûsödik.)  A pudingot lehûtjük. A tészta  alapanyagait alaposan összegyúrjuk, két részre osztjuk. Kerek tálba vagy tortaformába folpackot teszünk, a tészta felét belesímítjuk, rásimítunk egy adag pudingot, majd a másik tésztából hasonló formát készítünk és a puding tetejére fektetjük. Hütõbe tesszük és várunk 1-2 órát, hogy megdermedjen, összeálljon. Majd a fólia segítségével kiemeljük, egy tálcára tesszük és a maradék pudingot a tetején elsimítjuk. Gyümölcsökkel/­­ menta vagy citromfûlevéllel díszítjük a tetejét, ismét hûtõbe tesszük. Tálalásig ott tároljuk.  

Interview mit Sebastian Copien + Gewinnspiel für ein Intensivseminar

2017. február 9. Deutschland is(s)t vegan 

Kennst du eigentlich schon Sebastian Copien? Falls nicht, wird es Zeit, denn Sebastian ist nicht nur ein toller veganer Koch und Kochbuchautor, sondern auch ein super sympathischer Typ. Anlass genug, Sebastian mal ein wenig freundlich auszuquetschen.   Interview mit Sebastian Copien Lieber Sebastian, dein Gesicht sieht man sehr häufig in veganen Magazinen oder auf veganen Messen. Außerdem hast du schon mehrere Bücher veröffentlicht. Erzähl doch mal, was genau du so alles machst. Eigentlich alles, was sich um meine große Passion das Kochen dreht und nachdem es mir nie an Ideen fehlt, gibt es auch immer genügend neue Projekte. In meinem Fall handelt es sich wenn ich von Kochen spreche, dabei natürlich um meine geliebte Pflanzen-/­­ oder Gemüseküche. Für mich gibt es einfach keine Lebensmittelgruppe die annähernd so viel Vielfalt in Form, Farbe und Geschmack mit sich bringt wie es das Gemüse macht. Die Basis meiner Arbeit und sozusagen das Hauptquartier ist meine Show- und Testküche im Herzen von München. Hier gebe ich jeden Monat verschiedene Seminare und Kochkurse. Vom 1 Tages Seminar inkl. Kochkurs zum Reinschnuppern über den intuitiven Kochkurs bei dem es um Rezeptentwicklung und Körpergespür geht bis hin zu mehrtägigen Seminaren. Beim 2 Tages Intensivseminar inkl. Kochkurs bekommt man als ,,vegan Neuling einen schönen Über-/­­ und Einblick und als Fortgeschrittene/­­r trotzdem einiges an neuen Input. Das 4 Tages vegan Chef Seminar ist das intensivste und ausführlichste Seminar bei dem es dann richtig zur Sache geht und das voll gepackt ist mit Wissen, Techniken und leckerem Essen. (Anmerkung: leckeres Essen gibt es in jedem Kurs (lacht)). 5 Gehminuten neben meiner Küche habe ich einen 80qm großen Garten, in dem ich nach den Regeln der Permakultur mein Gemüse, Kräuter etc. für die Kurse und Events anbaue. Hier gebe ich auch meinen Gartenkochkurs in dem wir zuerst im Garten sind, dann wird geerntet und alles in der Küche verkocht. Das liebe ich am meisten, mich von der Natur und der Saison inspirieren zu lassen. Die Pflanzen verarbeiten die zur Verfügung stehen. Wenn ein Überschuss entsteht, dann mache ich das Gemüse essigsauer ein, oder fermentiere es für die Zeiten wenn bedingt durch die Jahreszeit nichts wächst. Das Gemüse verarbeite ich auch für meine veganen fine-dining DinnerEvents.  Hier bewirte ich immer 16 Personen mit einem sehr hochwertigen 6-Gang-Menü so das alle einen super entspannten und kulinarisch hochwertigen Abend haben. Dann berate & coache ich noch gastronomische Betriebe, bin auf Messen zum Showkochen unterwegs und verstehe mich in der Basis aber einfach als Koch-Coach. Ich möchte meine Welt der leckeren Gemüseküche so viele Menschen wie möglich weitergeben damit jeder sieht das einfach kein Tier für den Genuss von uns Menschen sterben muss. Und das Thema Genuss ist dabei für mich immer ganz vorne als Antrieb und Argument. Genuss ohne Reue und mit viel Freude dabei! Vor einigen Monaten hast du ein neues und superspannendes Projekt mit einigen anderen bekannten Gesichtern wie Niko Rittenau auf die Beine gestellt. Was genau treibt ihr da eigentlich? Ja ein neues Herzensprojekt das sich schon über ein paar Jahre hinweg angebahnt hat und nun haben sich letztes Jahr einfach die richtigen Menschen dafür gefunden. Zusammen mit meinen Freunden und geschätzten Kollegen und Profis Niko Rittenau, Stina Spiegelberg und Boris Lauser haben wir das Plant Based Institute gegründet. Hier bilden wir seit 2017 in 2 Ausbildungsdurchgängen jeweils 12 Personen im Bereich der veganen Kulinarik als auch Ernährungswissenschaften über 6 Monate hinweg zum PlantBasedChef & Nutritionist aus. Niko ist für den Bereich Ernährunsgwissenschaften, Stina für den Bereich pflanzliche Pâtisserie, Boris für den Bereich Raw Gourmet Küche und ich für den Bereich neue pflanzliche Küche zuständig. Wir freuen uns riesig das beide Ausbildungen für 2017 so schnell ausgebucht waren und das es jetzt im März mit der ersten Runde losgeht. Die neuen Termine für 2018 sind auch ab mitte März live. Wenn ihr Lust auf mehr Infos habt schaut einfach rein unter www.plant-based-institute.com . Du bist auch ein fleißiger Kochbuch-Autor, hast bereits mehrere Titel herausgebracht, in denen es nicht nur um Rezepte, sondern auch um Techniken in der Küche geht. Hast du eine bestimmte Philosophie, was Ernährung und Kochen angeht? Was ist dir persönlich wichtig? Ich liebe es einfach neue Rezepte zu kreieren und zu entwickeln und da liegt das natürlich auf der Hand das ab und an ein neues Buch dabei herauskommt. Aber auch hier geht es mir darum Wissen und Techniken zu vermitteln damit so viele Menschen wie möglich Freude an der pflanzlichen Küche bekommen. Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen wieviel Schlechtes im Bereich Geschmack manche Menschen erwarten wenn sie das Wort vegan hören. Dabei denke ich einfach immer wenn veganes Essen nicht schmeckt liegt das nicht am Thema vegan sondern an denjenigen die hinter dem Herd stehen. Das habe ich auch versucht in meinem bisher größtem Buch - manche sagen Standarwerk - Die vegane Kochschule zusammenzufassen. Gutes Essen entsteht dann, wenn mehrere Faktoren gleichermaßen berücksichtigt werden. Zum einen ist Wissen im Bereich Kochtechnik und Abschmecken wichtig, dann natürlich die Qualität der Lebensmittel und zuletzt auch die Freude und Hingabe, mit der man hinter dem Herd steht. Ich bin der Meinung das jeder kochen lernen kann der es ehrlich lernen möchte. Für sich selbst, für Freunde, Familie oder Gäste mit Liebe zu kochen wird jeden Menschen bereichern. Da bin ich mir ganz sicher.   Welche Projekte stehen bei dir in nächster Zeit an? D as Plant Based Institute nimmt dieses Jahr sehr viel Zeit ein von daher werde ich versuchen mich dieses Jahr mit neuen Projekten zurückzuhalten (lacht). Dann schreibe und koche ich gerade mein neues Buch das im Frühling 2018 rauskommt. Mit all den anderen Projekten und dem Garten ist dann eh schon keine Zeit mehr. Jetzt heiß es also erst mal Fokus und Hingabe, was die derzeitigen Projekte anbelangt und da freue ich mich sehr drauf. Abschließend möchten wir natürlich noch gerne ein wenig mehr über dich persönlich erfahren, wenn das okay ist. Was treibst du sonst so, wenn du nicht gerade den Kochlöffel schwingst? Also ich schwinge grundsätzlich sehr oft den Kochlöffel, auch wenn ich nicht beruflich hinter dem Herd stehe (lacht). Das ist ein sehr wichtiger Teil meines Lebens, den ich nie missen möchte. Ansonsten versuche ich in meiner restlichen Zeit so viel wie möglich in der Natur zu sein. Meine zweite große Leidenschaft ist das Surfen/­­Wellenreiten. Ich bin im Urlaub also immer an irgendeinem Ozean zu finden. Dieser Sport fasziniert mich seit ich mit 16 Jahren zum ersten mal in München auf der Flußwelle gestanden bin und hat mich seit dem nicht mehr losgelassen. Solltet ihr auch mal versuchen wenn ihr es noch nicht habt. In meinen Augen der schönste Sport der Welt! Danke für das Interview, Sebastian! Mehr über Sebastian Copien erfährst du auf seiner Homepage Sebastian Copien – Kochen nach deiner Natur und auf seiner Facebook-Seite.  Gewinnspiel: 2-Tags-Intensivseminar im Wert von 294 Euro! Und nun noch ein absoluter Knaller: Sebastian schenkt uns einen Platz bei einem 2-Tages-Intensivseminar von Sebastian Copien in seiner Kochschule in München, und zwar am 25. + 26. Februar 2017. Weitere Infos zum Kurs findest du hier. Ihr möchtet am Gewinnspiel teilnehmen? Dann ,,liked uns auf Facebook. Um teilzunehmen müsst ihr einen Kommentar verfassen, warum ihr gerne den Seminarplatz gewinnen möchtet und/­­oder jemanden markieren, der/­­die unbedingt dabei sein sollte, falls du selber keine Zeit hast. ,,Teilen und ,,Liken  ist natürlich willkommen, aber keine Bedingung. Das Gewinnspiel endet 17. Februar 2017 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 17. Februar 2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook-User aus Deutschland ab 18 Jahren, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Der Beitrag Interview mit Sebastian Copien + Gewinnspiel für ein Intensivseminar erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Vegan Basics, Teil 1: Warum vegan essen oder vegan leben?

2017. február 4. Deutschland is(s)t vegan 

Vegan Basics, Teil 1: Warum vegan essen oder vegan leben?Willkommen zum ersten Teil unserer Reihe ,,Vegan Basics, in der wir euch in den nächsten Monaten alles Wichtige für den veganen Einstieg zusammenfassen wollen. Denn der ist gar nicht mal so einfach, wenn man genauer hinschaut. Überall lauern Stolperfallen, vieles hat man einfach nicht auf dem Schirm, wenn man diesen Schritt tut. Mit unserer Vegan Basics-Reihe möchten wir euch ein klein wenig unterstützen mit wertvollen Infos und vielen Tipps. Heute fangen wir mal an mit der Frage: Warum vegan essen oder gleich komplett vegan leben? Moralische Gründe: Kein Tier soll für mich leiden! Du möchtest nicht, dass Tiere für deinen Konsum leiden? Können wir gut verstehen! Tiere sind Lebewesen mit Gefühlen, mit Instinkten, sie haben häufig enge soziale Kontakte und sie spüren genauso wie wir Schmerzen. Wir Menschen haben aber entschieden, dass es okay ist, für uns nützliche Tiere (,,Nutztiere) in Gefangenschaft zu nehmen, sie häufig unter katastrophalen Umständen zu halten und sie schließlich zu töten. Solche Tiere können ihre natürlichen Triebe und Instinkte nicht ausleben, sie werden von ihren Familien getrennt und zumeist lange vor ihrer natürlichen Lebenserwartung getötet. Übrigens nicht nur für unser Essen, sondern auch für Kleidung, Kosmetik, für Zoos und Zirkusse und viele weitere Produkte, die wir ganz selbstverständlich täglich benutzen. Über 50 Milliarden Tiere werden weltweit jährlich getötet - und da sind Fische und andere Meerestiere nichtmal hinzugerechnet. Unglaublich, diese Zahl, oder? Über 50 Milliarden Tiere werden weltweit jährlich getötet! Für die Lebensmittel- oder Kleidungsindustrie sind Tiere einfach nur Lieferanten von Nahrung wie Fleisch, Eier und Milch sowie anderen Gütern (Leder, Pelz etc.), die man mit möglichst geringen Kosten maximal ausnutzt. Doch davon bekommt der Konsument nichts oder nur sehr wenig mit, denn das Halten und Schlachten von Tieren findet hinter hohen Mauern statt. Wir sollen nicht abgeschreckt werden, sollen weiterhin hübsch gestaltete Verpackungen mit Aufschnitt kaufen, die uns im besten Falle überhaupt nicht an Tiere erinnern. Wer vegetarisch lebt, hat sicher schon einen guten Schritt in die richtige Richtung getan, doch Tierleid verhindert man damit nur zum Teil. Auch für Eier oder Milch müssen Tiere leiden, dazu muss man sich nur mal bei YouTube eine Dokumentation zu diesen Themen anschauen, oder den Film ,,Earthlings sehen. Aber Vorsicht: Die Realität anzuschauen tut weh, denn sie ist leider sehr brutal. Möchtest du dich nicht nur vegan ernähren, sondern auch vegan leben, so gilt es auch in anderen Lebensbereichen, von Kosmetik über Kleidung bis hin zu Haushaltsreinigern darauf zu achten, dass keine tierischen Bestandteile enthalten sind. Vegan leben bedeutet, für weniger Tierleid verantwortlich zu sein. Gesundheit: Eine ausgewogene vegane Ernährungsweise tut mir gut! Inzwischen ist das Thema Vegan längst aus der Tierrechtecke herausgekommen, man könnte fast schon vermuten, dass ein sehr großer Teil der Neu-Veganer aus gesundheitlichen Gründen eine vegane Ernährungsweise gewählt haben. Bei vielen, die gesundheitlich motiviert sind, dürfte es bei der Ernährung bleiben, während sie in anderen Lebensbereichen nicht so stark darauf achten, auf Tierisches zu verzichten. Vegan essen bedeutet also auch nicht automatisch vegan leben. Interessanterweise hatte die vegane Ernährung bis vor einigen Jahren das (falsche) Image einer gefährlichen Mangelernährungsweise. Doch das wurde und wird ständig von immer neuen Studien widerlegt. Immer mehr Ernährungsinstitute oder gar Ernährungsministerien bescheinigen, dass eine vegane Ernährungsweise bei verantwortungsbewusster Ausführung gesundheitliche Vorteile besitzt. Wichtig ist, dass man sich ausgewogen vegan ernährt. Wer hauptsächlich veganes Fast Food und Fertiggerichte mit einem hohen Anteil an ungesunden Fetten, leeren Kalorien und viel Zucker zu sich nimmt, dürfte tatsächlich mit hoher Wahrscheinlichkeit bald den einen oder anderen Mangel aufweisen. Viel frisches Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte sollten die Basis deines Speiseplans darstellen. Ernährst du dich ausgewogen, vollwertig und möglichst frisch, so dürftest du ein gesunder Veganer werden und bleiben. Unbestritten scheint inzwischen zu sein, dass tierische Produkte, und hier vor allem tierische Proteine, für die Entstehung vieler Zivilisationskrankheiten verantwortlich sind, oder sie zumindest begünstigen. Jede Menge Studien von renommierten Instituten oder Universitäten wie Harvard bestätigen den Zusammenhang zwischen dem Konsum von tierischen Produkten und der Entstehung von Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und vielen mehr. Übrigens sprechen die Studien dabei nicht nur von Fleisch, sondern auch von Milch und weiteren tierischen Produkten, die sich negativ auf deine Gesundheit auswirken können. Lass dich also nicht von alten Vorurteilen verunsichern, wenn du dich für eine vegane Ernährungsweise entscheidest. Beschäftige dich aber eingehend damit, welche Nährstoffe du aus welchen Pflanzen bekommst, und schaue dir auch das Thema Vitamin B12 näher an. Keine Angst, das muss man nicht wissenschaftlich angehen. Es reicht wirklich, die wichtigste Grundlagen für den Start zu kennen. Ökologische Gründe: Klimaschutz durch vegane Ernährung Du möchtest die Umwelt und das Klima schützen? Dann ist eine vegane Ernährungs- oder Lebensweise genau das Richtige für dich. Man mag es kaum glauben, aber nicht der weltweite Verkehr ist der größte Klimatreiber, sondern der Konsum von Fleisch! Natürlich ist es toll, wenn du soweit es geht auf das Benutzen von Autos und Flugzeugen verzichtest, oder beim Duschen Wasser sparst. Aber bedenke: Für den Verzehr von einem Kilogramm Rindfleisch aus Brasilien werden soviele CO2-Emissionen verursacht wie für eine 1.600 Kilometer lange Autofahrt. Bei Tofu sind es nur 19 Kilometer, wenn man das vergleicht. Für die Produktion von 1 Kilogramm Rindfleisch werden ca. 16 Kilogramm Futter (z.B. Soja, Mais oder anderes Getreide) und ca. 16.000 Liter Wasser benötigt - damit könntest du jedes Jahr täglich duschen! Weltweit wird ungefähr ein Drittel aller Flächen in irgendeiner Form für die Tierhaltung genutzt. Dafür wird auch täglich tropischer Regenwald abgeholzt, um Platz für die Tierhaltung und vor allem für den Anbau von Futter für Nutztiere zu schaffen. Man könnte an dieser Stelle viele unglaubliche Daten und Zahlen bemühen, doch man kann es auch ganz kurz machen: Die Umwelt hat schwer zu leiden unter unserem Fleischkonsum, und kaum jemand dürfte wissen, welche Konsequenzen so ein Steak für unseren Planeten hat. Möchtest du also deine Umwelt schonen, ist eine vegane Ernährungs- oder Lebensweise dafür ideal. Vegan leben bedeutet, weniger Ressourcen zu verbrauchen. Fleischkonsum ist ineffizient! Die ,,Herstellung von Fleisch ist unglaublich ineffizient. Für 16 Kilogramm eingesetztes Futter bekomme ich am Ende 1 Kilogramm Rindfleisch. Mit dem gleichen Einsatz an Getreide beispielsweise könnte ich mehr als 16 Kilogramm Brot backen. Ist ja auch logisch: Ein Rind braucht 90% der aufgenommenen Kalorien eben dafür, sich selbst am leben zu halten – Stoffwechsel, Bewegung etc. Unfassbar große Ressourcen (Flächen, Nahrungsmittel, fossile Brennstoffe wie Benzin etc.) werden also absolut ineffizient genutzt, um dem Konsumenten billiges Fleisch in die Kühltheke legen zu können. Gleichzeitig hungern immer noch fast eine Milliarde Menschen weltweit, sterben in jeder Sekunde Kinder. Das darf man durchaus als zynisch bezeichnen. Das waren die wichtigsten Gründe – kurz zusammengefasst – für eine vegane Ernährungs- oder Lebensweise. Und das beste ist: Vegan leben ist gar nicht mal so schwer, das wird dir auch die Vegan Basics Serie in den nächsten Monaten zeigen. Wenn du jetzt schon mehr dazu erfahren möchtest, schau dir doch mal am besten mal die folgenden Buchtipps an. Beim nächsten Mal gibt es noch ein paar Dokutipps dazu. - Ab heute vegan: Ein großartiges Buch für den Einstieg in das vegane Leben, mit allen wichtigen Infos die du benötigst. - Kein Fleisch macht glücklich: Für alle, die sich für die Konsequenzen des Fleischkonsums interessieren. - Tiere essen: Ähnlich wie das eben genannte Buch von Andreas Grabolle ein unverfälschter Blick hinter die Kulissen der Nahrungsmittelindustrie. - Vegan Guide: Ein kleines Nachschlagewerk für alle Vegan-Einsteiger - How not to die: Wenn du dich für die gesundheitlichen Aspekte interessierst, ist das für mich eines der besten Bücher auf dem Markt.   Alle Fotos von Pixabay. Der Beitrag Vegan Basics, Teil 1: Warum vegan essen oder vegan leben? erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Buch-Tipp: ,,Clean Eating vegan + Gewinnspiel

2017. január 24. Deutschland is(s)t vegan 

Buch-Tipp: ,,Clean Eating vegan + GewinnspielUnser Redakteur Patrick Bolk hat ein neues Buch rausgebracht. Es heißt „Clean eating vegan“ und ist im Riva-Verlag erschienen. Das Buch umfasst 244 Seiten und kostet 19,99 Euro. Doch: was bedeutet „Clean Eating“ eigentlich? Einfach ausgedrückt bedeutet „Clean Eating“ keine industriell verarbeiteten Lebensmittel zu essen. „Nur“ vegane Ernährung bedeutet nicht automatisch das sie auch „gesund“ ist. Ich selbst habe am Anfang meiner „Vegan-Karriere“ sehr viele Ersatzprodukte „wie Wurst“ oder „wie Käse“ konsumiert – einfach, weil ich es nicht besser wusste. Erst später ist mir aufgefallen, wie viele Zusatz- und Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Zucker in veganen Produkten enthalten sein kann. Ein kleiner Einblick in das Buch   Ich würde sagen „Clean eating vegan“ ist kein klassisches Kochbuch – es ist eher eine gut gelungene Kombi aus Ernährungsratgeber und Kochbuch. Neben Hintergrundwissen und praktischen Tipps findet man 50 kreative Rezepte für vollwertige Gerichte. Alle Rezepte sind nicht nur vegan, sondern frei von Zusatzstoffen und basieren auf naturbelassenen Zutaten. Ein kleiner Überblick der Kapitel von „Clean eating vegan“: - Was bei unserer Ernährung falsch läuft und wie uns die Lebensmittelindustrie reinlegt! - Aktuelle Ernährungskonzepte: Was zählt wirklich - und was ist nur Marketing? - Grundlagen: Saubere Lebensmittel, Rohkost, Superfoods, Bio, vegan, Ballaststoffe, Säure Basen-Haushalt - Gluten, Weizen und Soja: gefährlich oder nützlich? - So wirst und bleibst du Clean Eater in 10 Schritten! - Über 50 vollwertige und gesunde Rezepte zum Nachkochen und Inspirierenlassen Mir persönlich hat das Kapitel über „Gluten, Weizen und Soja“ wirklich weitergeholfen. Ich hatte mich vorher damit nie wirklich beschäftigt – und bin froh, nun einige, ungesunde Produkte von meiner Einkaufsliste streichen zu können. Es ist tatsächlich nicht „so easy“ mal eben auf „clean eating“ umzusteigen. Irgendwie ist man ja in seinen Koch- oder Einkaufsgewohnheiten „so drin“… oder? Allein möglichst ohne Zucker und Fett zu kochen ist erstmal eine Herausforderung – da hilft einem der Rezept-Teil von „Clean eating vegan“ auf jeden Fall weiter! Hier gibt es ein kleines Vorstellungsvideo zum Buch: Und hier gibt es eine Leseprobe zu Clean Eating vegan.  Mein Lieblings-Rezept: „Jakobsmuscheln“ auf Kartoffel-Merrettich Pürree Ich gebe zu, dass ich vor meinem veganen Leben sehr gerne Meeresfrüchte gegessen habe. Als ich „Clean eating vegan“ das erste Mal durchgeblättert habe, ist mir dieses Rezept sofort ins Auge gesprungen. Nicht nur wegen dem Foto… ich hatte gleich spontan Lust die „Jakobsmuscheln“ nachzukochen! Der Clou an diesem Rezept ist die Nori-Alge in Kombination mit den Seitling – Hallelulja! Sooo lecker! Zutaten für die „Jakobsmuscheln“: - 4 grosse Kräuterseitlinge -  1/­­4 L trockener Weisswein - 1 EL getrocknete Nori-Alge 1 TL Salz 2-3 Knoblauchzehen Saft von 1/­­2 Zitrone Zutaten für das Kartoffelpüree: 300 g Kartoffeln, mehligkochend 300 g Kartoffeln, festkochend 150 ml Sojadrink, ungesüsst 2 EL Tafelmeerrettich 1 EL neutrales Pflanzenöl Abrieb von 1 Bio-zitrone Zubereitung: Seitlinge putzen und die Stiele in gleich große Scheiben schneiden. Aus Weißwein, 1/­­4 l Wasser, Algen und Salz eine Marinade anrühren und die Pilze darin 2 Stunden einweichen. Für das Püree Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und mit ausreichend Salz weich kochen. Mit einem Kartoffelstampfer zu einem groben Stampf verarbeiten. Sojadrink erhitzen und unter die Masse rühren. Meerrettich und Öl unterziehen. Zitrone heiß waschen und gut abreiben. Dann die Zitronenschale in das Püree reiben und gut unterrühren. Abgedeckt warm halten. Pilzstücke mit Küchenkrepp abtupfen und kreuzweise einritzen. In einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl von beiden Seiten scharf anbraten. Knoblauch fein hacken und zu den >>Muscheln

Frohe Weihnachten & 25.000 Fans Gewinnspiel

2016. december 24. Deutschland is(s)t vegan 

Frohe Weihnachten & 25.000 Fans GewinnspielFrohe Weihnachten Endlich ist es so weit. Es ist Weihnachten. Der Tag im Monat, auf welchen man eigentlich den ganzen Dezember hin fiebert. Die gemütliche Stimmung erreicht ihren Höhepunkt und die meisten Menschen genießen ein paar entspannte Feiertage zusammen mit Freunden & Familie. Oft gehört dazu auch ein festliches Weihnachtsessen, welches auch bei euch ja vermutlich ganz ohne tierische Inhaltsstoffe auskommt. Doch ganz egal wie ihr Weihnachten feiert, wir hoffen, dass ihr ein paar entspannte Tage habt und es euch gut gehen lasst. 25.000 Fans pünktlich zu Weihnachten! Euer Weihnachtsgeschenk an uns scheint es wohl gewesen zu sein uns mit 25.000 Fans zu beglücken. Diese Zahl haben wir nämlich jetzt pünktlich zu Weihnachten geknackt. Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird. Es ist so toll, dass die vegane Lebensweise von immer mehr Menschen geteilt wird und täglich kommen mehr Menschen dazu. Wir sind mittlerweile eine große vegane Community und es gibt immer mehr Angebote. Nicht nur im Food Bereich, sondern auch vermehrt in den Bereichen Beauty und Fashion. Wir sagen Danke! Wir möchten uns ganz herzlich bei euch bedanken, die täglich auf unsere Seiten vorbei schauen, unsere Posts mit ihren Freunden teilen und an unseren Verlosungen teilnehmen. Auf diese Weise wachsen wir als vegane Community kontinuierlich weiter. Jeder von uns kann in seinem Alltag durch sein Einkaufsverhalten und seine Lebensweise große Veränderungen bewirken. Dafür möchten wir uns bei euch bedanken. Und weil ihr uns mit diesem „Geschenk“ absolut glücklich macht, wollen wir natürlich auch etwas zurück geben. Zu gewinnen gibt es fünf individuell zusammengestellte Pakete mit je 5 tollen Produkten (also insgesamt 25 Produkte!), die wir auf den Messen wie VeggieWorld oder veganfach für euch ausgewählt haben. Es wird nicht leicht, doch ihr habt die Wahl euch zwischen einem der fünf Pakete zu entscheiden. Das ist unser Weihnachtsgeschenk an euch. Frohe Weihnachten.   Paket 1 1. Bisqvita Cracker - Zido Whole Food 2. Whole Food Box September /­­/­­ Kakaobohnen pur – Chocqlate 3. Innoballs Weihnachtsedition – Innosnack 4. Island Vanilla Solid Perfume – Pacifica 5. Schoko Kokos Creme – Veganz   Paket 2 1. Lupinen Salatmayonnaise – Made With Luve 2. Bio Getreide Riegel Zitrone – wow!bab 3. Lip Balm Orange – Hurraw 4. Grüner Tee – Keiko 5. Bio Meeresspaghetti – Kulau   Paket 3 1. Schokolade Super Nut – iChoc 2. Bio Cocoa Nibs – nu3 3. Kokosblüten Sirup – Tropicai 4. Matcha Drops Green Kiss – Keiko 5. Bio Funktionsriegel Blue – Good Sport   Paket 4 1. Whole Food Box November /­­/­­ Peace on Earth Tee – Shoti Maa  2. Berry Almond Crunch Proteinriegel – Pure Fit 3. Bio Kokosmus – Lotao  4. Physalis – Keimling 5. Protein Superfood Mix – Reformhaus   Paket 5 1. Canihua – Davert 2. Pikantes Aufstrichgewürz – Sonnentor 3. Kleine Lieblingscracker Nori Sesam – DAO 4. Knusper Gemüse Mix – PÄX 5. Bio Riegel Maca – Lebe Pur *** GEWINNSPIEL *** Ihr möchtet am Gewinnspiel teilnehmen? Dann „liked“ uns auf Facebook. Um teilzunehmen müsst ihr lediglich einen Kommentar verfassen mit der Nummer des Pakets welches ihr euch wünscht und jemanden verlinken, dem ihr frohe Weihnachten wünscht und der auch sicher gerne eins der Pakete haben würde. Auf dem Blog unter dem Artikel auch einfach eine der Nummern vor dem Kommentar hinzufügen. ,,Teilen und „Liken“  ist natürlich willkommen, aber keine Bedingung. Das Gewinnspiel endet 31. Dezember 2016 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 01. Januar 2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook-User aus Deutschland ab 18 Jahren, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Der Beitrag Frohe Weihnachten & 25.000 Fans Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Unsere liebsten Superfoods: Infos, Produkttipps und Einkaufsquellen

2016. december 9. Deutschland is(s)t vegan 

Unsere liebsten Superfoods: Infos, Produkttipps und EinkaufsquellenSuperfoods sind seit einiger Zeit absolut im Trend. Produkte wie Chiasamen findet man sogar schon bei Aldi & Co., der Drogeriemarkt DM bietet in Kooperation mit dem Veganz eine ganze Reihe an Superfoods wie Gojibeeren, Maca, Kakaonibs, Hanfsamen, Maulbeeren, Matcha Tee oder Quinoa an. Ebenfalls reichlich fündig wird man in Bioläden und veganen Supermärkten sowie in zahlreichen Onlineshops. Inzwischen gibt es nicht nur die eben genannten und weitere Superfoods pur zu kaufen, sondern auch als Zutat in Riegeln, als Pudding (Chia-Pudding z.B.), in Trinkmischungen, in Proteinpulvern, Smoothies und vielen weiteren Produkten. Keine Frage: Superfoods sind in! Aber warum eigentlich und was genau sind Superfoods? Was sind Superfoods? Superfoods sind Lebensmittel mit einer besonders hohen Dichte an bestimmten Nährstoffen. Chiasamen beispielsweise haben einen hohen Anteil an den wichtigen Fettsäuren Omega-3. Gleichzeitig bieten sie viele Antioxidanzien und haben einen sättigenden Effekt. Gojibeeren enthalten alle essenziellen Aminosäuren, sehr viel Vitamin C und E sowie B, 21 wichtige Spurenelemente und viel Eisen - daher gelten Gojibeeren als eines der wertvollsten Lebensmittel der Welt. Ein wahrer Superfoods-Klassiker ist Kakao. Wohl kein Lebensmittel enthält mehr Antioxidantien, insgesamt 621 - Blaubeeren zum Vergleich enthalten nur 32. Lucuma, ein Superfoods das sich gut zum Süßen und Andicken von Süßspeisen eignet, enthält unter anderem einen hohen Anteil an Niacin, ein Mineralstoff, der hilft, den Cholesterinspiegel zu regulieren. Zudem jede Menge B-Vitamine, Beta-Carotin, komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Diese Aufzählung könnte man jetzt ewig weiterführen, aber ich denke ein paar Beispiele reichen zur Veranschaulichung erst mal aus. Superfoods letztlich Früchte, Wurzeln, Algen und weitere Lebensmittel, deren Konsum sich gesundheitlich positiv auswirkt. Kein Wunder, dass die meisten Superfoods nicht selten schon seit Jahrhunderten auch in der Medizin eingesetzt werden. Zwar mag der Begriff Superfoods relativ neu sein, für die Lebensmittel an sich gilt das nicht. Im Gegenteil waren sie häufig schon vor 3.000 Jahren oder mehr Grundnahrungsmittel oder Heilmittel. Regionale Superfoods Die meisten eben aufgezählten Superfoods kommen von weit her, zum Beispiel aus den Anden oder Afrika. Sie werden daher hierzulande vor allem in Pulver- oder Kapselform angeboten, weil dieses natürlich deutlich länger haltbar und leichter zu transportieren ist. Nun muss man aber gar nicht unbedingt nur auf solche exotischen Superfoods zurückgreifen, auch quasi vor der eigenen Haustür findest du Superfoods wie Löwenzahn, Giersch, Rote Bete, Grünkohl oder Johannisbeeren. Auch solche und viele weitere heimische Lebensmittel darf man als Superfoods bezeichnen, weil sie genauso wie die oben genannten exotischen Superfoods eine besonders hohe Dichte an wertvollen Nährstoffen enthalten. Wir haben sie bislang einfach nur nicht als Superfoods bezeichnet, verdient hätten sie es aber allemal. Wie verwende ich Superfoods? Ich versuche so viele heimische Superfoods wie möglich auf meinen Speiseplan zu setzen, ergänze diesen aber gerne durch das eine oder andere exotische Superfoods. Begeistert bin ich von Chiasamen, weil sie supergesund und vielfältig zu verwenden sind. Gerade morgens gibt es bei mir fast täglich Chia: Als Pudding oder als Zugabe in Smoothies, Müslis oder Overnight Oats. Dazu gibt es statt Kaffee einen Matcha Latte oder einfach Matcha mit Reis-Kokos-Drink und einem Stück gefrorener Banane (im Mixer ordentlich durchmixen). Und im selbstgemachten Müsli findest du bei mir eigentlich immer Kakaonibs, Kokosraspeln, gerösteten Buchweizen, gepoppten Amaranth und Gojibeeren oder Maulbeeren. Meine Superfoods-Favoriten Für den Superfoods-Start habe ich noch ein paar Produkttipps: Keimling Superfoods Set: Gut als Starterset, weil mit Maca, Moringa und Gerstengras drei wertvolle Superfoods enthalten sind, die man mal ausprobieren kann. Moringa beispielsweise wird von einem afrikanischen Baum gewonnen, der auch als  Baum des Lebens bezeichnet wird. Alle Teile des Baumes werden verwendet, von der Wurzel über die Rinde bis hin zu Früchten und Blättern.    Lifefood Lifebars: Superleckere und supergesunde Energie-Riegel, die ich gerne unterwegs dabei habe - damit ich nicht auf die doofe Idee komme, meinen Hunger mit Pommes zu stillen ;-). Aber im Ernst: Die Lifebars gibt es in Sorten wie Açai+Banane, Blaubeere+Quinoa, Berry+Maca+Baobab und viele mehr. Gute Inhaltsstoffe und ein richtig guter Geschmack.   Pureraw MaKao: Pureraw hat eine Menge toller Produkte, und eines davon liebe ich besonders im Winter: den MaKao. MaKao ist eine Wortschöpfung aus Maca und Kakao. Außerdem sind noch weitere Superfoods wie Lucuma, Carob und Vanille enthalten. Eine richtig gesunde Alternative zu all den Trinkkakao-Mischungen aus dem Supermarkt. Wird einfach mit Nussmilch angerührt und fertig.   Organic Super Green Mix von Your Superfoods: Your Superfoods bieten feine Dosen mit gesundem Inhalt, Mischungen aus verschiedenen Superfoods in Pulverform, die man beispielsweise einem Smoothie zugeben kann. Der Vorteil dieser fertigen Mischungen ist, dass sie vernünftig in Hinblick auf Geschmack und Nährstoffe zusammengestellt worden sind. Gar nicht so einfach bei der Vielzahl an Superfoods. Der Super Green Mix passt natürlich perfekt zu jedem grünen Smoothie. Your Superfoods haben zudem noch so einige andere Mixe und Protein-Pulver.   Chiasamen von Sachia: Für Chiasamen-Fans wie mich gibt es inzwischen ein riesiges Angebot an entsprechenden Produkten. Mir gefallen die Chiasamen von Sachia gut, nicht zuletzt weil man sie in günstigen Nachfüllpacks bekommt. Die Dosen find ich praktischer als Tüten, in denen Chiasamen oft verpackt sind. Bei Sachia bekommt man weiße und schwarze Chiasamen, hier gibt es leichte Unterschiede bei den Nährwerten. Chia-Pudding ist eines meiner Lieblings-Frühstücks.   Matcha-Tee von Keimling: Bei mir gibt es morgens zum Chia-Pudding (oder einem anderen leckeren veganen Frühstück) keinen Kaffee, sondern Matcha. Und das in verschiedenen Varianten, z.B. einfach kalter Reis-Kokos-Drink mit einem halben Teelöffel Matcha in den Mixer, dazu manchmal noch eine Dattel. Macht wach und schmeckt echt gut. Für diese Zwecke reicht der etwas günstigere „Matcha Classic“ völlig aus.   Goodsport Riegel: Nicht nur für Sportler sind die Superfoods-Riegel von Goodsport eine gute Sache, mir schmecken die auch an Tagen, an denen ich keinen Sport mache (also fast täglich ;-)). Aber im Ernst: Super Inhaltsstoffe und tatsächlich richtig lecker, was bei Funktions-Riegeln nicht gerade immer der Fall ist. Wo kaufe ich Superfoods ein? Wie gesagt, inzwischen sogar im Drogeriemarkt oder beim Discounter, ansonsten natürlich im Bioladen oder im veganen Supermarkt. Wer gerne online bestellt, für den habe ich abschließend noch ein paar Onlineshop-Tipps: Keimling Naturkost : Hat ein riesiges Angebot an Superfoods und Produkten mit Superfoods. Bei Keimling wird Wert auf Rohkost- und Bioqualität gelegt. Pureraw : Bei Pureraw gibt es vor allem tolle Eigenprodukte, die man sonst nirgendwo bekommt. Lifefood : Gute Produkte, vor allem die Lifebars finde ich genial lecker und gesund. Goodsport Riegel : Richtig gute Energie-Riegel, besonders für Sportler. Schmecken gut und sind absolut sinnvoll zusammengestellt. Nu3 : Große Auswahl an Superfoods, mit Eigenmarke. Your Superfoods : Tolle Superfoodsmischungen für Smoothies, Müslis etc. Naturarten : Gesunde Müslis mit gekeimten Superfoods, fantastische Pestos und mehr Boutique Vegan: Großer Onlineshop mit einer Extrakategorie für Superfoods und Nahrungsergänzungsmittel. Alles vegetarisch: Riesen Onlineshop, der auch eine große Auswahl an Superfoods bietet. Reformhaus Shop : Der Onlineshop der Reformhäuser bietet ebenfalls eine große Auswahl an Superfoods an. Das waren einige Basic-Infos zum Thema Superfoods. Ich hoffe, du kannst einige Tipps und Infos gut gebrauchen. Wenn du magst, schreib doch in den Kommentaren, was dein liebstes Superfoods ist, und was du damit machst. Hast du weitere Tipps, wo man gut Superfoods kaufen kann? Immer her damit! Danke! Der Beitrag Unsere liebsten Superfoods: Infos, Produkttipps und Einkaufsquellen erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Unsere veganen Buch-Geschenketipps zu Weihnachten (+ Verlosung)

2016. december 7. Deutschland is(s)t vegan 

Unsere veganen Buch-Geschenketipps zu Weihnachten (+ Verlosung)Verschenkt ihr etwas zu Weihnachten? Falls ja, vielleicht ein Buch? Da hat man inzwischen die Qual der Wahl, wenn es irgendwie um das Thema „Vegan“ geht. Wir haben mal einige Tipps für euch zusammengestellt. Diese Liste ist natürlich nur eine subjektive Momentaufnahme, wir konnten hier nur ein paar wenige aus der großen Masse herauspicken. Vegane Sachbücher: Be faster go vegan (Ben Urbanke) Nicht nur für Sportler ein interessantes Buch, in dem Extrem-Radsportler Ben Urbanke davon berichtet, wie er aufgrund seiner Umstellung auf eine vegane Ernährung eine unglaubliche Leistungssteigerung erzielt hat. Mit einem großen Rezepteteil. (Bei Amazon kaufen) Vegan Guide (Patrick Bolk) Ein Einstiegsbuch in die vegane Welt, das ganz kompakt und mit vielen Illustrationen das Wichtigste zum Thema Veganismus zusammenfasst. Hier kann man auch mal schnell einen Begriff wie B12 oder Milchalternativen nachschlagen, dazu gibt es viele Links zu weiterführenden Seiten, Dokus etc. (Bei Amazon kaufen) How not to die (Dr. Michael Greger) Für mich eines der besten Ernährungsbücher auf dem Markt. Aus dem Klappentext: „In How Not To Die analysiert Greger die häufigsten 15 Todesursachen der westlichen Welt, zu denen z. B. Herzerkrankungen, Krebs, Diabetes, Bluthochdruck und Parkinson zählen, und erläutert auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse, wie diese verhindert, in ihrer Entstehung aufgehalten oder sogar rückgängig gemacht werden können.“ Super wichtig und lesenswert. (Bei Amazon kaufen) Vegane Lebensmittel (Sonja Reifenhäuser) Schönes kompaktes Kompendium, das hilft herauszufinden, wie es um die Nährwerte von Lebensmitteln bestellt ist: „Der kleine Kompass bietet Neu-Veganern und Interessierten eine Hilfe beim Einstieg in ein Leben ohne tierische Produkte und dient als Sicherheit, um sich dabei ausgewogen und gesund zu ernähren. Vegane Lebensmittel – woher bekommt man die eigentlich? Welche gibt es und wie erkenne ich sie? Was bedeutet es, sich vegan zu ernähren? Und auf welche Nährstoffe muss besonders geachtet werden, um optimal versorgt zu sein?“ (Bei Amazon kaufen) Ab heute vegan (Patrick Bolk Hrsg.) Dieser kompakte Ratgeber ist quasi schon ein kleiner Klassiker geworden, der allen beim Einstieg ins vegane Leben hilft, von Gesundheitsfragen bis hin zu Tipps zu Kosmetik, Kleidung oder auch der veganen Partnersuche. (Bei Amazon kaufen) Wieso? Weshalb? Vegan!: Warum Tiere Rechte haben und Schnitzel schlecht für das Klima sind (Hilal Sezgin) Ein Buch für junge Veganer: „Vegan? Ist das nicht ein bisschen extrem? So denken viele, wenn sie zum ersten Mal davon hören. Dann kann man ja gar nichts mehr essen! Und: Das ist bestimmt nicht gesund! So lauten die Einwände, die sofort erhoben werden. Eine spannende und leicht verständliche Einführung in das Thema Veganismus und Tierrechte“ (Bei Amazon kaufen) Vegan, aber günstig (Patrick Bolk) Dieser Ratgeber soll zeigen, dass eine vegane Ernährungsweise nicht teuer ist – auch wenn das viele (Nicht-Veganer) behaupten. Wenn man statt auf Ersatzprodukte auf frisches Gemüse, Hülsenfrüchte und Getreide setzt, kann man auch mit wenig Geld gesund vegan leben. (Bei Amazon kaufen) Vegane Back- und Kochbücher: Einfach vegan backen: Süß & herzhaft – zum Genießen & Wohlfühlen (Jerôme Eckmeier und Daniela Lais) Ein rundum gelungenes Backbuch, das auch optisch schon extrem Lust darauf macht, loszulegen. 80 Rezepte und dazu alle wichtigen Infos, die man zum veganen Backen benötigt. (Bei Amazon kaufen) Vegan backen: Mit Liebe, aber ohne Ei (Nicole Just) Ein kleines, aber feines Backbuch mit 40 Rezepten für alle Fälle.Den Einstieg erleichtern wertvolle Tipps zu veganen Austausch- und Spezialprodukten, die leicht im Supermarkt oder Bioladen zu besorgen sind. (Bei Amazon kaufen) Weihnachten vegan: Festmenüs – Brunch – Cookies – Drinks – Geschenke (Claudia Barzinger) Ein schönes Buch mit allem, was zu Weihnachten und natürlich auch danach braucht, um ein tolles veganes Fest zu zaubern. Sogar Tipps für selbstgemachte Geschenke gibt es. Tolles Buch! (Bei Amazon kaufen) Vegane Backträume: Kuchen, Kekse und andere Leckereien (Brigitte Bach) Ein zauberhaftes Backbuch mit über 40 unwiderstehliche Lieblingsrezepte, die von Klassikern wie Apfelstrudel oder Nusskipferl über Newcomer wie Heidelbeer-Cupcakes oder Cassis-Brownies bis hin zu herzhaften Brötchen reichen. Dazu jede Menge Tipps zu den Basics. (Bei Amazon kaufen) Vegan kann jeder!: Über 100 unkomplizierte Rezepte für jeden Tag – das eat this! Kochbuch (Nadine Horn & Jörg Mayer) Eines der besten veganen Kochbücher auf dem Markt: Tolle Rezepte, fantastische Fotos, von den Machern des beliebten veganen Rezepteblogs eat this! (Bei Amazon kaufen) So geht vegan! (Patrick Bolk) Ein Einstiegsbuch, dass die Umstellung in der Küche auf eine vegane Ernährung schrittweise erklärt, und zwar leicht nachvollziehbar. Mit über 120 Rezepten und vielen Hintergrundinfos. (Bei Amazon kaufen) Vegan with love (Lea Green) Eines der schönsten veganen Kochbücher von der Macherin des fantastischen Rezepteblogs Veggies. Tolle Fotos, großartige Rezepte. Das macht richtig Spaß! (Bei Lea kaufen) Vegan aus aller Welt (Jens Schmitt & Miriam Spann) Eine einzige Augenweide ist dieses vegane Kochbuch, das 80 Rezepte aus aller Welt versammelt. Alleine schon wegen dem Layout würde sich der Kauf lohnen, aber die Rezepte sind genauso genial. (Bei Amazon kaufen) Vegan quick & easy: Über 60 Blitzrezepte (Björn Moschinski) Björn ist einer der Vegan-Pioniere schlechthin und macht tolle Kochbücher. Da macht auch dieses hier keine Ausnahme. Super Rezepte, die leicht und schnell gelingen! (Bei Amazon kaufen) Vegan for Starters (Attila Hildmann) Der bekannteste Veganer Deutschlands hat mit dem Titel eine günstige Zusammenfassung von Rezepten aus 4 Büchern herausbringen lassen. Für Einsteiger sicherlich nicht schlecht. (Bei Amazon kaufen) Vegan Cuisine (Jean Jury & Jörg Lehmann) Wow, was für ein Buch! Ich sage gleich dazu: Es kostet fast 100 Euro, aber was man dafür geboten bekommt, ist unglaublich: 800 Rezepte (achthundert) in 10 Kategorien, die vom Sternekoch Jean-Christian Jury entwickelt wurden. Dazu unfassbar schöne Fotos. So etwas hat man noch nicht in der veganen Bücherwelt gesehen! (Bei Amazon kaufen) A grain, a green and a bean (Daniel Roth & Katrin Schäfer) Unsere Freunde von bevegt haben ein tolles veganes Kochbuch gemacht, dass Rezepte nach dem Prinzip „A grain, a green and a bean“ bietet. Gibt es als E-Book, ist toll geworden. (Bei bevegt kaufen) Vegane Kinderbücher: Warum wir keine Tiere essen: Ein Buch über Veganer, Vegetarier und alles Lebendige (Ruby Roth) „Dieses Buch bringt dem jungen Leser mit farbenfrohen Bildern und lebendigen Texten den Vegetarismus und Veganismus näher. Das von Ruby Roth geschriebene und bebilderte Buch lebt von der einfühlsamen Darstellung der Hühner, Schweine, Truthähne, Kühe und vieler anderer Tiere.“ (Bei Amazon kaufen) Schweinchen Hugo reißt aus (Alexander Bulk) „Schweinchen Hugo ist ein spannendes Kinderbuch über Freiheit und die Angst vor dem Ungewissen. Auf sanfte Weise entzaubert es die in vielen Kinderbüchern propagierte Idylle des Bauernhoflebens. Anstelle des moralischen Zeigefingers setzt die Geschichte auf die Empathie der Leserinnen und Leser mit ihren neugierigen Protagonisten.“ (Bei Amazon kaufen) Max & Fine (Marco Mehring) „Max & Fine ist ein Buch über Freundschaft, Mut, Selbstvertrauen, Freiheit und die Milch. Es zeigt, dass jeder etwas verändern kann, wenn er nur daran glaubt.“ (Bei Amazon kaufen) Lass mich frei! (Patrick George) „Dieses Buch bietet durch schlichtes Umblättern transparenter Seiten die Gelegenheit, alle Tiere wieder in ihre natürliche Umgebung zu versetzen. Das ist überraschend und verblüffend und regt zum Gespräch über Freiheit und Unfreiheit an.“ (Bei Amazon kaufen) Das waren unsere Buchtipps. Welche würdet ihr unbedingt noch auf der Liste sehen wollen? Verlosung von 3 Vegan Guides Netterweise stellt der Südwest Verlag 3 Exemplare des „Vegan Guide“ zur Verlosung zur Verfügung. Wie kann ich gewinnen? 1. Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook! 2. Verlinke einen Freund oder eine Freundin auf Facebook, der/­­die dir das Buch bestimmt gerne schenken würde oder dem/­­der du das Buch schenken würdest - oder den/­­die du einfach lieb hast, und hinterlasse einen netten Gruß! Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch willkommen. Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 13.12.2016 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 13.12.2016 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Viel Glück! Hinweis: Die Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Damit unterstützt ihr im Falle eines Kaufes ein wenig unsere Arbeit, da ein kleiner Prozentsatz dann uns als Provision geht. Danke! Der Beitrag Unsere veganen Buch-Geschenketipps zu Weihnachten (+ Verlosung) erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

AGAPE ZOE Healing Arts Festival #9 am 18.+ 19. März 2017 + Verlosung

2017. március 14. Deutschland is(s)t vegan 

Berlin ist eine lebendige Stadt, immer im Wandel und dynamisch. Start-Ups, Künstler und kreative Köpfe haben Berlin für sich entdeckt und prägen die Stadt wie keine andere. Ein Ort, der so im Wandel ist, kann auch anstrengend werden. Daher gibt es auch ein großes Angebot an grünen Gärten, Wellnessoasen und Events, wo man sich entspannen und inspirieren lassen kann. Eines dieser Events ist das Agape Zoe Festival möglich, was schon in die neunte Runde geht. Zum Frühlingsauftakt, verwandeln sich die EDEN***** Tanzstudios in Berlin-Pankow wieder in das pulsierendes Festival. Am 18. + 19. März 2017 präsentiert die neunte Edition des AGAPE ZOE Festivals. Ein besonderes Highlight der Märzausgabe wird die musikalische Ausrichtung sein. Yoga, Healing Arts & Mindfulness stehen dabei immer im Mittelpunkt. Meditation, Philosophie, Konzerte Tanzen, Bodywork etc. runden die Spirituelle Auszeit ab. Alle, die mal abschalten wollen und ein Ort der Ruhe und Entspannung suchen, für alle, die sich entwickeln und wachsen wollen. Wir waren auch letztes Jahr dabei und haben viele kreative Menschen kennengelernt und eine schöne Zeit verbraucht. In jeder Ausgabe des Festivals bieten das Festival eine Auswahl an unterschiedlichen Yogastilen wie Anusara, Yin, Kundalini, Hatha, Kriya, Ashtanga, Acro, Nidra und Vinyasa Yoga an. Die Yogaklassen eignen sich für alle Levels.Meditation ist neben den spezifischen Workshops die Grundlage fast jeder Yogaklasse oder Workshops, wie Satsang, Sound Healing, Ho’oponopono, Cacao Meditation, Zen Meditation, um eine tiefe Bewusstseinserfahrung in einem geschützten und professionell begleiteten Rahmen erleben zu können. Das sind die Highlights aus dem März-Programm: HEALING THE SOUND BODY | Saskia Baumgart & Ingo Reulecke LUCID CACAOPHANY | DJ Alma Omega 4 ELEMENTE DER LIEBE – KUNDALINI YOGA | Panch Nishan SOUL YOGA & MEDITATION | Shirin Ourmutchi, Netanel Goldberg & Mitsch Kohn MUSICAL TRIALOGUE | Junges Sinfonieorchester Berlin, Julianna Schreyer, Andreas Schulz SHAKE YOUR TRUTH | Rebekka Frank & Ada Labahn Alle Details aus dem Programm gibt es hier: www.agapezoe.com GOOD TO KNOW Das Tagesticket kostet 49 Euro im VVK, das Wochenendticket ist für 69 Euro erhältlich. An der Tageskasse kostet das Tagesticket 59 Euro, das komplette Festivalticket 79 Euro. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre ist kostenfrei. Das AGAPE ZOE Festival No 10. im Tanzstudio EDEN***** findet am 20. + 21. Mai 2017 statt. AGAPE ZOE Festival No 9. 18. + 19. März 2017 ? 10-22h URL agapezoe.com/­­ FB facebook.com/­­agapezoe/­­ INSTA instagram.com/­­agapezoe_­berlin/­­   AGAPE ZOE goes CORFU – das AGAPE ZOE Festival Berlin hat ein paradiesisches Sommerdomizil gefunden: vom 09. – 21. Juli 2017 zieht das Festival, das die Liebe zum guten Leben feiert, back to the Roots: ins Gayatri Mandir, Arillas, auf die Insel Corfu. Das AGAPE ZOE Corfu Summerfestival möchte das Gefühl von Sommerurlaub, Erholung und Abenteuer mit einem Sommerretreat verbinden: neben einem vielseitigen Festivalprogramm wird der Genuss von Meeresrauschen und Strandausflügen sowie die Entdeckung griechischer Gastfreundschaft und ihrer Kultur nicht zu kurz kommen. Das Festivalerlebnis aus Freude, Nähe und Achtsamkeit, das in Berlin geschaffen wurde, zieht an einen magischen Ort, um neue Momente für die Ewigkeit zu gestalten. Lokale und internationale Acts aus den Bereichen Yoga, Meditation, Breathwork, Musik, Tanz, Griechische Kultur & Community bilden das Line-Up, das bis Ende März feststehen wird. AGAPE ZOE CORFU SUMMERFESTIVAL 09. – 21. Juli 2017 Gayatri Mandir Arillas Agiou Georgiou 490 81 Griechenland URL https:/­­/­­www.agapezoe.com/­­corfu-summerfestival/­­ FB https:/­­/­­www.facebook.com/­­events/­­1055755501220596/­­ INSTA instagram.com/­­agapezoe_­berlin/­­ GEWINNSPIEL Wir wollen euch was gutes tun und verlosen 2 Freikarten für das Festival am  18.+ 19. März 2017  in Berlin. Wer will gewinnen? Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen? Hinterlasst ein Kommentar unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post und sagt uns, warum ihr unbedingt dabei sein wollt. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 17.03.2017 um 9 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 17.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Der Beitrag AGAPE ZOE Healing Arts Festival #9 am 18.+ 19. März 2017 + Verlosung erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Auf geht es nach Hamburg zur VeggieWorld 2017 + Freikarten

2017. március 9. Deutschland is(s)t vegan 

Auf geht es nach Hamburg zur VeggieWorld 2017 + FreikartenIm März 2016 war die VeggieWorld endlich auch in Hamburg angekommen - sehr zur Freude der Veganer aus dem Norden Deutschlands. Die erste VeggieWorld Hamburg fand mit mehr als 70 Ausstellern und über 8.000 Besuchern in der Messehalle Hamburg Schnelsen statt. Die Besucher waren so begeistert von dem Angebot, dass viele Aussteller lange vor Messe-Ende komplett ausverkauft waren. Die positive Resonanz bestärkte den Veranstalter Wellfairs eine weitere Messe zu planen. Nun findet die zweite VeggieWorld am 18. und 19. März 2017 in Hamburg statt! Hamburg wird immer mehr veganer! Viele veganfreundliche Angebote oder 100% vegane Konzepte wie das Happenpappen – die vegane Wohnküche verwöhnen mit leckeren und kreativen Gerichten. Wenn ihr also vor oder nach eurem Messebesuch Zeit findet, schaut mal vorbei. Dieses Jahr sind auch wieder viele spannende, regionale Aussteller aus Hamburg bei der VeggieWorld dabei. So auch der Anbieter von leckeren Ölen und Aufstrichen Vitaquell oder Frau Ultrafrisch mit leckeren Suppen und  innovativen Smoothie-Keksen. Und die Superfood Paleo Müslis von March & June sollten auch unbedingt Mal ausprobiert werden. Das macht die VeggieWorld auch so charmant, dass jede Stadt eine Vielzahl an regionalen Ausstellern präsentiert. Manchmal ist man ganz überrascht, wieviele vegane Anbieter sich in der eigenen Stadt tummeln. Die vollständige Ausstellerliste ist unter www.veggieworld.de zu finden. Viel Spass beim Entdecken. Rahmenprogramm Aber dem Besucher wird neben den Aussteller auch noch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, das im Eintrittspreis enthalten ist. Experten halten Vorträge zum Zusammenhang zwischen Veganismus und Gesundheit, zu neuen Trends, neuen Produkten und neuen Entwicklungen in der veganen Szene. Die Stars der veganen Szene präsentieren darüber hinaus ihre Kochkünste live und in Farbe auf der großen VeggieBühne. Hier einige Highlights: Samstag, 18.03.2017 12:00 Uhr: Vegan essen mit der ganzen Familie - von Schwangerschaft bis Kindesalter mit Carmen Hercegfi 13:00 Uhr: Kochshow | Umami - Der 5. Geschmackssinn mit Björn Moschinski 14:15 Uhr: Mythen & Fakten auf dem Prüfstand: Wie decken Veganer und Vegetarier kritische Nährstoffe optimal mit Niko Rittenau und Rainer Plum 16:30 Uhr: Fit mit echten Powerfoods! Algen und Co im Fokus - Mehr Lebensenergie und Gesundheit! Mit roh-veganer Ernährung optimal versorgt, Alltagstauglich umgesetzt, köstlich kombiniert mit Kirstin Knufmann Sonntag, 19.03.2017 12:00 Uhr: Attila Hildmann meets Reformhaus(R) mit Attila Hildmann Rainer Plum 13:00 Uhr: Kochshow | Grüne Küche - Vegane Spinatpfannkuchen & Leas grüne Lieblingssuppe mit Lea Green 15:15 Uhr: Kochshow | Vegane Süßigkeiten mit Anna-Lena Klapp 16:00 Uhr: Extrem Kurz; Extrem Lang, Extrem Stark Besser aussehen, gesünder und leistungsstärker durch pflanzliche Ernährung mit Ben Urbanke Tickets für den Messetag: 12,00 EUR inkl. Mwst. für Erwachsene 10,00 EUR inkl. Mwst. für Schüler, Studenten, Behinderte, Senioren & Vebu-Mitglieder. Kinder bis einschließlich 14 Jahren haben freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen. Workshops Außerdem können sich die Besucher in diversen Workshops von der Welt der Salate, Smoothies, Pasta, Algen etc. inspirieren lassen. Alle Workshops kosten nur 5 Euro, an beiden Tagen wird viel geboten. Schaut mal rein: SAMSTAG, 18.03.2017 12.00-13.00 h: Leichte Frühlingsküche - Vitaquell zeigt wie es geht! Green Power: Ob als Nudel oder Smoothie. Andrea Halberstadt, Fauser Vitaquell; Arne Ewerbeck, Kochschule Kurkuma Tickets hier! 14.00-15.00 h: Algen - Das gesunde Gemüse aus dem Meer: kreativ vegan, ob als Suppe, Salat, Pasta oder Kuchen! Das Powerfood mit Tradition - und großer Zukunft! Reich an weltvollen Nährstoffen gewusst wie kombiniert! Kirstin Knufmann, PureRaw Tickets hier! 15.15-16.15 h: Vegan - natürlich gesund mit Wildkräutern und Obst Frank H. Friedrich, naturArten GmbH Tickets hier! 16.30-17.30 h: Vegane Weinherstellung inkl. Verkostung Alois Dietzen, F. W. Langguth Erben GmbH & Co. KG Tickets hier! SONNTAG, 19.03.2017 11.00-12.00 h: Vegane Süßigkeiten - Klassiker zum Selbermachen; heute: Mozartkugeln Anna-Lena Klapp, Veggietale Tickets hier! 12.15-13.15 h: ,,air out. freshness in. Erlebe gesunde Vielfalt mit dem Neuesten von bianco. Jeden Tag mixen wir uns gute Sachen. Zum Frühstück grüne Smoothies, zu Mittag eine feine Suppe und zum Nachtisch ein Eis. Manchmal gibt es bei uns auch leckere Rohkostkugeln aus Nüssen und Trockenfrüchten.Wer ist daher besser geeignet als wir - die wir täglich mit den Hochleistungsmixern arbeiten -, Ihnen die Bedienung unserer bianco di puro Mixer vorzustellen? Thomas Lis, bianco di puro Tickets hier! 14.30-16.00 h: 10 einfache Tipps für mehr Wohlbefinden + Ernährungsberatungs Wie erstelle ich einen veganen Speiseplan, der einfach meinen täglichen Nährstoffbedarf deckt? Niko Rittenau Tickets hier! Mehr Infos: www.veggieworld.de Weitere Messetermine: VeggieWorld Barcelona | 01.-02. April 2017 VeggieWorld London | 08.-09. April 2017 VeggieWorld Paris | 22.-23. April 2017 VeggieWorld Düsseldorf | 09.-10. September 2017 VeggieWorld Zürich | 29. September - 01. Oktober 2017 VeggieWorld München | 07.-08. Oktober 2017 VeggieWorld Paris | 14.-15. Oktober 2017 VeggieWorld Brüssel | 21.-22. Oktober 2017 VeggieWorld Hannover | 28.-29. Oktober 2017 VeggieWorld Berlin | 11.-12. November 2017*** GEWINNSPIEL *** Wir verlosen 3 x 2 Eintrittskarten und 3 x 1 Set von i+m Naturkosmetik Berlin Wir besuchen die VeggieWorld Hamburg und laden drei Personen mit Begleitung ein mitzukommen. Wer mag uns begleiten? Und für die Gewinner gibt es dazu je ein Set von der tollen Naturkosmetikmarke i+m. Euren Gewinn könnt ihr euch auf dem Messestand Nr. H8 von i+m auf der VeggieWorld abholen. Und diese beiden Öle sind im Set enthalten. Age Plus Gesichtsöl und Wild Life B Alle Infos zur Marke: i+m NATURKOSMETIK BERLIN GmbH Greifswalder Straße 214 10405 Berlin www.iplusm.berlin & www.facebook.com/­­ium.naturkosmetik Wer will gewinnen? Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen? Hinterlasst ein Kommentar unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post und sagt uns, warum ihr unbedingt dabei sein wollt und wer euch begleiten darf. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 16.03.2017 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 16.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Wellfairs. Der Beitrag Auf geht es nach Hamburg zur VeggieWorld 2017 + Freikarten erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Crowdfunding für vegane Müslis und Riegel von GOODSPORT (+ Gewinnspiel)

2017. március 5. Deutschland is(s)t vegan 

Crowdfunding für vegane Müslis und Riegel von GOODSPORT (+ Gewinnspiel)Wir haben auf Deutschland is(s)t vegan schon ein paar mal über Ben Urbanke berichtet. Ben ist nicht nur Veganer, sondern auch Extremradsportler. Und er hat nach seiner Umstellung auf eine vegane Ernährung 2012 gemerkt: Ich werde viel fitter und leistungsfähiger! Er konnte nach seiner Ernährungsumstellung deutlich längere Strecken zurücklegen, und er war viel schneller wieder fit für die nächste Runde auf dem Rad. Ganz eindeutig, so sein Eindruck, lag das an der veganen Ernährung. Kein Wunder eigentlich, denn eine gesunde vegane Ernährung liefert dir alle Nährstoffe, die du benötigst - ohne die unangenehmen Nebenwirkungen von tierischen Produkten. Das immer mehr Spitzensportler auf eine vegane Ernährung umsteigen, bestätigt Bens Eindruck. Eigene Riegel und Müslis In den letzten Jahren hat Ben nicht nur seine Erfahrungen und sein Wissen in seinem Buch ,,Be faster go vegan geteilt, sondern auch fleißig an seiner Verpflegung für seine sportlichen Aktivitäten gebastelt. Er hat viel rumexperimentiert, eigene Getränke, Riegel und Energiebällchen kreiert. Das blieb - neben Bens immer beeindruckenderen Leistungen - auch bei den Radkollegen nicht unbemerkt. Sie wollten mehr von Ben zum Thema wissen, und probierten Bens Verpflegung aus. Irgendwann dachte Ben sich: Wenn das bei mir und anderen so gut funktioniert, und die Leute so begeistert von den Sachen sind, sollte ich versuchen, sie noch mehr Menschen zur Verfügung zu stellen. Gesagt, getan. Nach langem Experimentieren und Testen hat Ben seine eigenen Riegel produzieren lassen, und die fanden gleich reißenden Absatz. Das Besondere: Sie sind die ersten Bio-Funktionsriegel auf dem Markt, und sie sind: - bio - voller Superfoods - gekeimt - nährstoffreich - natürlich - paleo-vegan - basisch - low fat - Gluten- & Getreidefrei - ohne Zuckerzusatz - ohne Nüsse - Laktosefrei - Sojafrei - ohne Palmfett Beeindruckend, oder? Das Schöne ist, dass sie auch noch lecker schmecken. Ist ja auch nicht ganz unwichtig. Angetrieben von all dem positiven Feedback hat Ben nun auch noch eigene Müslis entwickelt, die unter anderem viele gekeimte Zutaten enthalten. Das hat den Vorteil, dass sie deutlich nährstoffreicher und besser verdaulich sind. Crowdfunding ist gestartet Natürlich ist es toll, wenn man soviel positives Feedback von allen Seiten bekommt, und deswegen möchte Ben nun die Müslis produzieren lassen. Leider muss er dafür ganz schön in Vorkasse gehen, weshalb er die Idee hatte, ein Crowdfunding zu machen. Wer das Prinzip noch nicht kennt: Du kannst dir vorab ein ,,Dankeschön sichern, im Prinzip nichts anderes als eine Vorbestellung (mit einem schönen Rabatt), so dass Ben das Geld für die Produktion zusammenbekommt. Nach Produktion bekommst du dein Wunschpaket geliefert. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, denn Ben kann produzieren und du bekommst die Produkte mit einem mehr oder weniger großen Rabatt nach Produktion geliefert. Wir unterstützen das Crowdfunding von Ben, weil wir die Produkte super finden. Schau dir doch mal das dazugehörige Video an, und gehe anschließend auf die Crowdfunding-Seite bei Startnext. Übrigens wird auch die Tierrechtsorganisation PETA unterstützt - ein Teil der Einnahmen geht direkt an sie als Spende. Hier kannst du dir das Video zum Crowdfunding anschauen: Gewinnspiel Ben hat uns netterweise 2 Gewinne zur Verfügung gestellt: - Ein Müslipaket, bestehend aus den beiden Müslis - Ein Riegelpaket, bestehend aus 4 Riegeln Wie kannst du Gewinnen? Schreibe einen Kommentar unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post, was dein Lieblingssport ist  und verlinkt bei Facebook jemand, der/­­die mitnaschen darf. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 17.03.2017 um 12 Uhr. Der Gewinner wird ab dem 17.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Achtung: Die Müslis werden erst noch produziert, die Auslieferung dauert also evtl. bis Juni! Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Der Beitrag Crowdfunding für vegane Müslis und Riegel von GOODSPORT (+ Gewinnspiel) erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Kinotour Los Veganeros 2 + Gewinnspiel

2017. március 1. Deutschland is(s)t vegan 

Kinotour Los Veganeros 2 + GewinnspielKönnt ihr euch an den Film Los Veganeros erinnern? Wer von euch hat auch seine Familie und Freunde in den Film mitgenommen oder geschickt? Ja, Veganer drehen auch Filme und das mit wenig Budget. Das Zauberwort Engagement machte den ersten Film möglich und viele Helfer unterstützen das Projekt. Und Spaß hat es auch gemacht, also warum nicht einen zweiten Teil drehen? Eine gute Entscheidung! Und am 16.3. startet nun die Kinotour der veganen Spielfilmkomödie Los Veganeros 2 in Deutschland. In 80 ausgewählten Städten ist der Film jeweils in einem Kino als exklusive Sondervorführung zu sehen.  Alle Termine/­­Städte und einen Trailer findet ihr auf: http:/­­/­­losveganeros.de/­­ Der Film versucht ohne erhobenen Zeigefinger, mit viel Humor und veganer Inspiration, zum Umdenken in Sachen Fleischkonsum anzuregen! Los Veganeros 2 vermittelt seine Botschaft subtil und unaufdringlich.     Die Story /­­ FSK 12: Harry ist passionierter Fleischesser mit Schulden im Rotlichtmilieu. Als er von seiner Oma das vegane Restaurant „Los Veganeros“ erbt, schmiedet er den Plan den Laden zu einem Bordell umzubauen. Als er erfährt, dass seine Großmutter testamentarisch festgelegt hat, dass der Laden nicht zweckentfremdet werden darf, kommt alles ganz anders. Plötzlich ist er neuer Besitzer eines Restaurants, in dem er eine völlig neue Welt kennen lernt. Jelly Gaviria alias „Harry“ links Helmut Krauss rechts. Rosalie Wolff Marion Kracht Björn Moschinski, Nicole Just und Niko Rittenau Eva Habermann Liza Tzschirner in der Mitte Darsteller u.a.: Marion Kracht, Eva Habermann, Helmut Krauss, Nils Brunkhorst, Liza Tzschirner, Rosalie Wolff, Sybille Brunner, Jelly F. Gaviria. In den Gastrollen: Sängerin Jamie Lee, Fanta-Vier Manager „Bär“ Läsker, die veganen Starköche Nicole Just, Björn Moschinski und Niko Rittenau, sowie TV Moderatorin Laura Schneider. Teil 1 lief in 150 Städten in D/­­CH/­­AUT und landete bereits am Startwochenende auf Platz 38 der deutschen Kinocharts. Unvergesslicher Moment aus Teil 1 Die Tierschutzorganisation PETA zeichnete den Film mit dem Progress Award 2015 aus. Kinotour:   Aachen Apollo Kino 23.3. /­­ 19.00 h (plus Regisseur) Berlin Mitte /­­ Kino in der Kulturbrauerei 19.3. Matinee Biberach /­­ Traumpalast /­­ 16.3. /­­ 19.00 h Bonn /­­ Woki 19.3. /­­ 18.00 h Düsseldorf /­­ Cinestar Filmpalast 16.3. /­­ 20.00 h Dortmund /­­ Cinestar Filmpalast 16.3. /­­ 20.00 h und 19.3. Matinee Dresden /­­ KiF /­­ 28.3. /­­ 20.30 h Essen /­­ Astra Kino 22.3. /­­ 20.00 h ( mit Hauptdarstellern und Regisseur) Frankfurt /­­ Cinestar Metropolis 16.3. /­­ 20.00 h Hamburg /­­ 3001Kino /­­ 19.3. um 17.00 h und am 21.3 um 19.00 h Köln /­­ Cinenova 21.3. /­­ 20.00 h Lübeck /­­ Cinestar Filmhaus 16.3. /­­ 20.00 h Leipzig /­­ Cinestar Filmpalast 16.3. /­­ 20.00 h München /­­ Neues Rottmann /­­ 19.3. /­­ um 16.00 h Münster /­­ Schlosstheater /­­ 19.3. /­­ 13.30 h Nürnberg /­­ Casablanca 19.3. /­­ 15.00 h Potsdam /­­ Thalia 23.3. /­­ 19.00 h ( plus Hauptdarsteller) Rostock /­­ Cinestar Capitol Filmpalast 16.3. /­­ 20.00 h Stuttgart /­­ Delphi 19.3. /­­ 19.30 h Siegen /­­ Cinestar Filmpalast 16.3. /­­ 20.00 h (plus Hauptdarsteller) Ulm /­­ Mephisto 16.3. /­­ 19.30 h Wiesbaden /­­ Murnauer Filmtheater /­­ 13.4. /­­ um 20.15 Uhr Wien /­­ Gasometer 16.3. /­­ 20.00 h Zürich /­­ Stüssihof Kino 16. bis 22.3. je 18.00 h ALLE TERMINE HIER: http:/­­/­­losveganeros.de/­­ Im Interview zu ,,Los Veganeros antwortet der Drehbuchautor und Regisseur Lars Oppermann auf die Frage: Wie kam der Wandel bei dir? Ich habe zufällig die Dokumentation ,,Earthlings gesehen und war danach total fertig! Ich habe mich in dem Augenblick geschämt Mensch zu sein, habe mich für mein Essverhalten geschämt und konnte nicht nachvollziehen, warum ich das alles so lange verdrängt habe und Teil der Fleischkonsumkette war! Ich habe seit diesem Film kein Stück Fleisch mehr angerührt und habe erst ein Jahr vegetarisch gelebt, bevor ich dann auch auf Milchprodukte verzichtet habe! Mittlerweile vermisse ich nichts mehr! Wir kochen so lecker vegan und fühlen uns fit! GEWINNSPIEL Und wir haben noch eine Überraschung für euch. Es gibt auch etwas zu gewinnen! Und zwar könnt ihr den Soundtrack zum Kinofilm Los Veganeros 2 gewinnen! Wir verlosen den Soundtrack an zwei glückliche Fans. Wer will gewinnen? Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen? Hinterlasst ein Kommentar unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post und sagt uns, in welcher Stadt ihr euch den Film anschauen würdet. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 10.03.2017 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 10.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Der Beitrag Kinotour Los Veganeros 2 + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

VeggieWorld Rhein-Main 2017 + Gewinnspiel

2017. február 23. Deutschland is(s)t vegan 

VeggieWorld Rhein-Main 2017 + GewinnspielBesuche die VeggieWorld gratis und gewinne 3 Sonnentor Sets. Die VeggieWorld Rhein-Main war 2011 die erste VeggieWorld überhaupt. Damals startete sie mit nur 21 Ausstellern und war von Beginn an ein Publikumsmagnet. Vom 03.-05. März 2017 geht die VeggieWorld Rhein-Main nun bereits in ihre 7. Runde. Der Veranstalter Wellfairs erwartet über 110 Aussteller und über 20.000 Besucher. Und auch wir sind wieder dabei und freuen uns auf das Programm. Wir verlosen 3×2 Eintrittskarten und ein Set mit besonderen Sonnentorprodukten, nur für euch ausgewählt. Ihr wollt mitmachen, am Ende verraten wir euch wie. Die VeggieWorld ist eine Messe für Jedermann Das ist genau so gemeint, wie es hier steht. Die Veranstalter betonen, dass neben Veganern und Vegetariern auch ganz besonders Flexitarier und Menschen, die sich frisch mit dem Thema auseinandersetzen, herzlich willkommen sind. ,,Gerade Fleischesser wissen vielleicht gar nicht, welche unglaublichen Möglichkeiten die vegane Küche bietet. Genau das ist unser Ansatz: Nicht überreden, sondern überzeugen., sagt Wellfairs Geschäftsführer Hendrik Schellkes. Ein reichhaltiges Angebot auch für Fachbesucher Aber die VeggieWorld bietet auch Fachbesuchern, wie Gastronomen, Einzel- oder Großhändlern ein reichhaltiges Angebot. ,,Gerade die vielen kleinen Manufakturen unter unseren Ausstellern sind vielen Händlern oder Gastronomen noch nicht bekannt, da sie bis dato nirgendwo gelistet sind, so Schellkes weiter. Die Besucher erwartet auf einer VeggieWorld das volle Programm: Sie können an vielen Ständen probieren, sich für die nächsten Wochen mit veganen Gerichten und Zutaten eindecken - und das oft zu Messepreisen. Das wichtigste beim Einkaufen oder Degustieren ist aber der persönliche Kontakt zu den jeweiligen Herstellern. Der Hersteller kann wie kein anderer wichtige Informationen zu Inhaltsstoffen und Zusammensetzung geben und über gesundheitliche Auswirkungen sprechen. Neben zahlreichen Anbietern aus dem Bereich Ernährung, dürfen sich die Besucher auch auf Aussteller aus den Bereichen Bekleidung, Accessoires und Kosmetik freuen - alle Produkte sind natürlich 100% vegan! Darüber hinaus erwartet die Besucher ein reichhaltiges, abwechslungsreiches und informatives Rahmenprogramm. Das Rahmenprogramm besteht aus Vorträgen, Kochshows und Workshops und ist für alle Besucher kostenlos.   Rahmenprogramm VeggieWorld Rhein-Main 2017 Neben den über 110 Ausstellern bietet die VeggieWorld den Besuchern auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit informativen Vorträgen und unterhaltsamen Kochshows. Auf der Kochbühne erwarten die Besucher neben den Stars der Vegan-Szene wie Boris Lauser, Kirstin Knufmann, Jeff Mannes, Ben Urbanke, Niko Rittenau oder Surdham Göb, auch Prominente aus anderen Bereichen, wie Anne Menden (Schauspielerin, u.a. ,,Gute Zeiten Schlechte Zeiten) oder Strongman Patrick Baboumian. Weitere Themen sind u.a. Rohkost, Klimaschutz, Pilze, Tierhaltung und der Klimawandel - rundherum also ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.   (C) VEBU VeggieWorld Einige der Highlights auf der VeggieBühne: Freitag, 13.00 Uhr Markus Kümmel kocht live auf der Veggie-Bühne. Dabei zeigt er eindrucksvoll, wie mit Schlagfix ganz leicht und schnell vegane Köstlichkeiten hergestellt werden können Samstag, 11.15 Uhr Veranstalter Wellfairs hat den ehemaligen Bundesliga- und Nationaltorhüter Timo Hildebrandt zum Interview auf der Veggie-Bühne eingeladen. Timo Hildebrandt erklärt, wie er seine vegane Lebensweise mit dem Leistungssport vereinbaren konnte und was seine Pläne für die Zukunft sind. Sonntag, 13.00 Uhr Schauspielerin Claudelle Deckert kocht live auf der Veggie-Bühne. Sie präsentiert den Klassiker: Tomate Mozzarella! Natürlich 100% Vegan. Sonntag, 15.45 Uhr Für das Reformhaus stellt Ernährungsberater Niko Rittenau die Mythen & Fakten einer veganen Ernährung auf den Prüfstand und beantwortet in gewohnt unterhaltsamer und informativer Art und Weise die Frage, wie Veganer die wichtigsten Nährstoffe optimal decken Sonntag, 13.00 Uhr Vegan-Köchin und Bloggerin Anna-Lena Klapp zeigt live auf der Veggie-Bühne, wie sich ganz ohne tierische Produkte köstliche Süßigkeiten herstellen lassen. Das vollständige Rahmenprogramm gibt es unter www.veggieworld.de (C) VeggieWorld Aussteller der VeggieWorld Rhein-Main 2017 Die VeggieWorld Aussteller halten auch in diesem Jahr wieder viele kulinarische Köstlichkeiten für die Besucher bereit - ein bunter Mix aus Fleischersatzprodukten, Superfoods, Süßigkeiten, Nahrungsergänzungsmitteln, Smoothies und vielem mehr. Viele Aussteller bieten Gratisproben an und erklären gerne im Detail Herkunft, Zusammensetzung und Wirkung ihrer Produkte. Außerdem können alle Produkte vor Ort natürlich direkt gekauft werden - und dies oft zu Messepreisen. Eine pflanzliche Lebensweise bezieht sich für viele Menschen aber nicht nur auf die Ernährung, sondern auch auf alle anderen Bereiche des Lebens. Und neben einer großen Zahl an Angeboten von Speisen und Getränken, zeigt die VeggieWorld auch Angebote von Herstellern pflanzlicher Kosmetik, Kleidung und Accessoires. ,,Wir wollen den Besuchern der VeggieWorld einen Überblick über den Markt pflanzlicher Produkte geben. Vor Ort treffen die Besucher sowohl auf den internationalen Marktführer, wie auch auf die klein Ein-Mann-Manufaktur aus der Region. So ist gewährleistet, dass die Messe wirkliche Neuigkeiten bietet, die im Lebensmitteleinzelhandel so (noch) nicht vertreten sind, sagt Hendrik Schellkes, Geschäftsführer von Veranstalter Wellfairs. Die vollständige Ausstellerliste ist unter www.veggieworld.de zu finden. Die Location Das Messecenter Rhein-Main liegt in Hofheim im Ortsteil Wallau. Von mehreren Autobahnen gut zu erreichen liegt es ideal in Mitten der einkommensstarken Regionen zwischen Frankfurt, Wiesbaden und Mainz. Messecenter Rhein-Main | Robert-Bosch-Straße 5-7 | 65719 Hofheim Wallau Mehr Infos: www.veggieworld.de Weitere Messetermine: VeggieWorld Utrecht  |  11.-12. März 2017 VeggieWorld Hamburg  |  18.-19. März 2017 VeggieWorld Barcelona  |  01.-02. April 2017 VeggieWorld London  |  08.-09. April 2017 VeggieWorld Paris  |  22.-23. April 2017 VeggieWorld Düsseldorf  |  09.-10. September 2017 VeggieWorld Zürich  |  29. September - 01. Oktober 2017 VeggieWorld München  |  07.-08. Oktober 2017 VeggieWorld Paris  |  14.-15. Oktober 2017 VeggieWorld Brüssel  |  21.-22. Oktober 2017 VeggieWorld Hannover  |  28.-29. Oktober 2017 VeggieWorld Berlin  |  11.-12. November 2017 Alle VeggieWorld Messen findet ihr hier. *** Gewinnspiel *** Wir verlosen 3 x 2 Eintrittskarten und 3 x 1 Set von Sonnentor Wer mag uns begleiten? Wir besuchen die VeggieWorld Rhein-Main und laden drei Personen mit Begleitung ein mitzukommen. Und dazu gibt es 3 Sonnentor Sets mit ausgewählten Produkten von uns. So macht ein Messebesuch doch direkt mehr Spass. Das Sonnentor Set besteht aus: - Wieder gut Gewürz Probier mal Packung: Dita Detox, Rainer Magen, Rudi Ruhe, Irma Imun und Klara Kopf - Tee Kannenbeutel Probier Mal - Meister Lampes Blütensalz Wer will gewinnen? Ihr wollt an der Verlosung teilnehmen? Hinterlasst ein Kommentar unter diesem Artikel oder auf Facebook unter dem Post und sagt uns, warum ihr unbedingt dabei sein wollt und wer euch begleiten darf. Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich willkommen. Das Gewinnspiel endet am 01.03.2017 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 01.03.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und sofort benachrichtigt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Wellfairs.  Der Beitrag VeggieWorld Rhein-Main 2017 + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Valentinstag: Die schönsten Geschenke für Verliebte + Gewinnspiel!

2017. február 8. Deutschland is(s)t vegan 

Valentinstag: Die schönsten Geschenke für Verliebte + Gewinnspiel!Bald ist es wieder so weit – der 14. Februar: Valentinstag! Das ist die Gelegenheit romantische Geschenkideen für Verliebte vorzustellen. Klar, wer ein Spielverderber ist, sieht den Valentinstag als Erfindung großer Parfümerieketten und Blumenläden – aber wir sehen das nicht so. Denn wir von der Reaktion sind romantisch und verliebt in das Leben und den Menschen an unserer Seite. Und außerdem: Laut Wikipedia gilt der Valentinstag als „Tag der Liebenden“. Das Brauchtum dieses Tages geht auf einen oder mehrere christliche Märtyrer namens Valentinus zurück, die der Überlieferung zufolge das Martyrium durch Enthaupten erlitten haben. Im Spätmittelalter galt der Valentinstag auch als Lostag und wurde als solcher auch ,,Vielliebchenstag genannt. Besonders romantisch wird der Valentinstag übrigens in Italien zelebriert. Dort treffen sich die Liebespaare meist an Brücken an denen sie ein sogenanntes ,,Liebesschloss anbringen. Auf das Schloss werden meist die Initialen geschrieben, manchmal mit Datum oder Fotos des Paares. Dieses Schloss wird angeschlossen, dann werfen die beiden jeder einen Schlüssel ins Wasser und wünschen sich dabei etwas …. ist das nicht schön? And if a double-decker bus Crashes into us To die by your side Is such a heavenly way to die And if a ten-ton truck Kills the both of us To die by your side Well, the pleasure – the privilege is mine (Steven Patrick Morrissey) Natürlich bekomme ich auch gerne etwas geschenkt – klar, welche Frau nicht? Aber ich finde die „Verschenken-Sache“ fast noch schöner. DIY-Like habe ich noch eine schöne Idee für eine Valentinstagstorte. Liebe soll ja bekanntlich durch den Magen gehen Aber wie sieht es da bei Euch aus? Einen Menschen an seiner Seite zu haben, mit dem man seine Lebenszeit teilen möchte, ist schon ein besonderes Glück. Gerade in schnelllebigen Zeiten von „Wisch-und-Weg-Datings-Apps“. Will sagen: Suchen wir die Liebe noch - und wenn wir sie gefunden haben - bemühen wir uns auch ernsthaft um sie? Oder fangen die Probleme bereits beim ersten gemeinsamen Dinner an, wenn der/­­die Auserwählte lieber ins nächste Steakhaus gehen möchte? Laut einer Umfrage der Dating-Plattform „Gleichklang“ wurden vegan lebende Menschen gefragt, ob sie sich eine Beziehung mit Vegetariern oder Fleischessern vorstellen könnten. Das Ergebnis: 89 % der Befragten wären für eine Beziehung mit vegetarisch lebenden Menschen bereit. Mit Fleischessern können sich dagegen 49 % eine Beziehung vorstellen. Mit diesem Ergebnis hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet – das ist doch mehr als positiv! Anne Clark hat mal gesungen: „Love is a dangerous game to play with… “ in diesem Sinne: Verspielt nicht eure Herzdame oder Euren Herzbuben  ?  sondern verzaubert sie. Küsst Euren Lieblingsmenschen nochmal extra am Valentinstag … und auch an jedem anderen Tag! DIY: Mandarinen Vrischkäse Torte Bei unseren Freunden von Boutique Vegan habe ich das Rezept für diese Vrischkäse Torte gefunden. Ganz ehrlich: Backen ist nicht mein Ding – aber diese Torte ist easy-peasy hinzukriegen und sieht noch dazu toll aus! (Rezept und Foto von Boutique Vegan) Zutaten für den Boden: - 150 g Dinkelkekse - 130 g Pflanzenmargarine - 2 EL Roh-Rohrzucker Zutaten für die Füllung: - 600 g Veganen Frischkäse - 300 g Soja-Jogurt, natur, abgetropft - 1 1/­­2 Päckchen Tortenguß, klar - 150 ml Mandarinensaft - 100 g Roh-Rohrzucker - 1 kleine Dose Mandarinen - 1 Vanilleschote - 2 EL Pistazien, gehackt Zubereitung Boden: 1. Dinkelkekse in der Küchenmaschine zu feinen Krümeln mahlen ; Pflanzenmargarine bei geringer Temperatur schmelzen. Kekse, Zucker und geschmolzene Margarine mischen. 2. Boden einer Springform mit der Krümelmasse bedecken und alles festdrücken. In den Kühlschrank stellen. Zubereitung Füllung: 1. Veganen Frischkäse, abgetropften Jogurt, Mark der Vanilleschote mit einem Mixer gut vermischen. 2. Mandarinen in einem Sieb abtropfen, Saft auffangen. 3. Mit einem Schneebesen 150ml Mandarinensaft, 100g Zucker und den Tortenguß vermischen. In einem kleinen Topf unter ständigem Rühren einmal aufkochen. Mit dem Handrührgerät unter die Creme mischen. 4. Einige Mandarinen zur Dekoration zurücklegen, den Rest klein schneiden und vorsichtig unter die Creme heben. Die Füllung auf dem Krümelboden verteilen. Kuchen einige Stunden kalt stellen. 5. Vor dem Servieren Tortenring entfernen, Torte mit Pistazien und Mandarinenstücken verzieren. Natürlich könnt ihr den Zucker doch Agavendicksaft ersetzen oder auch ganz weglassen. Wer lieber frisches Obst verwendet – ersetzt die Mandarinen durch z.B. frische Himbeeren. Guten Appetit! Meine Geschenkideen für Verliebte ?  Für ihn: Boxer Short „Loose Larry“ von Vatter Ein echter Klassiker für „unten drunter“. Warum ich diese Shorts unbedingt verschenken möchte? Ich habe eine Schwäche für Karos und überhaupt alles britische. Diese Shorts sehen nicht nur toll aus und sind hübsch verpackt. Natürlich sind sie auch vegan, fair in Europa produziert und GOTS zertifiziert. Yeah! Preis: 39, 90 Euro Erhältlich bei DearGoods im Onlineshop oder im echten Leben in Berlin: DearGoods Berlin, Schivelbeiner Str. 35, 10439 Berlin oder hier! ?  Für sie: Boxer Short „Hipster Emma“ von Vatter Wer immer noch meint, Ökomode sei langweilig – kann mit diesem Höschen geholfen werden! Unschuldige Blümchen, kombiniert mit schwarzer Spitze: ein echter Hingucker! Wie alles aus dem Hause Vatter aus weicher Bio-Baumwolle, fair produziert in Europa und mit GOTS Zertfikat. Preis: 27, 90 Euro Erhältlich bei DearGoods im Onlineshop oder im echten Leben in Berlin: DearGoods Berlin, Schivelbeiner Str. 35, 10439 Berlin oder hier! ?  Für ihn: Bartöl „Wild Life for Men-Serie“ von i+m Der Mann von heute trägt Bart - und dieses Öl verleiht der Gesichtsfrisur Pflege und seidigen Glanz. Dank der enthaltenen Mandel-, Macadamia- und Arganöle wird die Haut vor Juckreiz und Rötungen geschützt. Der dezente Duft Lemongras kombiniert mit Patchouli machen den Bart und seinen Träger noch attraktiver. Preis: 18,90 Euro Das Bartöl ist im Onlineshop von i+m erhältlich. ?  Für sie: Body Mousse „Madame Inge Serie“ von i+m Diese Body Mousse enthält wertvolles Argan- und  Zedernussöl, sowie Mandel- und Aprikosenkernöl – kaltgepresst und aus fairem Handel. Die Haut wird beim Eincremen nicht nur gepflegt und gestrafft, sondern bekommt auch frischen Schwung. Das Mousse zieht sehr schnell ein und duftet u.a. nach Lilien, Jasmin und Bergamotte. Der Glastiegel macht zudem echt was her! Preis: 18,90 Euro Das Mody Mousse ist im Onlineshop von i+m erhältlich. ?  Für ihn: Eau de Toilette „Homme 365“ von Sante Dieses Eau de Toilette von Sante ist ein perfektes Geschenk für den Liebsten. Ich mag den herb-frischen Duft, der zwar maskulin ist, aber trotzdem im Hintergrund bleibt. Die ätherischen Öle wirken vitalisierend und sind bio-zertfiziert. Natürlich ist das Eau de Toilette vegan und tierversuchsfrei hergestellt. Love it! Preis: 24,95 Euro Erhältlich in gut sortiertem Bioladen wie LPG und Bio-Company oder online bei Amazon ?  Für sie: Tee „Love“ von Pukka Schöner könnte ich es nicht ausdrücken: „Ein Tee, der mit Liebe gemacht wurde und der Liebe gewidmet ist“.  Dieser ayurvedische Bio-Tee aus Rose, Kamille und Lavendelblüte schmeckt köstlich und wärmt das Herz! Preis: ca. 3,99 Euro (20 Beutel) Erhältlich in gut sortiertem Bioladen, wie z.B. Bio-Company. ?  Für beide: Massageöl „Alles Liebe“ von Primaveralife Tolles Massageöl von Primavera mit fruchtigem Duft. Wie alle Öle von Primavera, ist auch dieses sehr ergiebig – nur wenige Tropfen genügen. Die ätherischen Öle harmonisieren Haut & Sinne und stammen aus biologischem Anbau. Preis: 12,- Euro (50 ml) Das Öl ist direkt bei Primaverlife im Onlineshop erhältlich. ?  Für beide: Soulbottle „Flower of Life“ von Soulblottle Nicht neu, aber zeitlos schön und ein tolles Geschenk für Beide. Mit der Nutzung einer Soulbottle werden Müll und C02-Emissionen eingespart, die sonst beim Kauf von abgepacktem Wasser entstehen. Und: Von jeder verkauften Flasche geht 1 Euro an Projekte, die mehr Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser geben! Preis: 29,90 Euro (0,6 L) Diese Soulbottle und weitere sind u.a. erhältlich im Avocadostore. ?  Für beide: Kondome „Bilderrätsel“ von Einhorn Manche Dinge erklären sich von selbst… - 100% Naturkautschuklatex aus Malaysia - Designed in Berlin with love - 50% der Profite werden reinvestiert in Nachhaltigkeit der Kautschuk Plantagen und Sexualerziehung Preis: 6,- Euro (für 7 Stück) Die schönsten Kondome ever sind u.a. bei Boutique Vegan erhältlich.   *** GEWINNSPIEL *** Wir verlosen 3 x 1 Beauty-Box von Vegan Box Die liebevoll gepackte Überraschungsbox „Beauty“ enthält dekorative und pflegende Naturkosmetik: immer garantiert 100% vegan, tierversuchsfrei und Bio. Die Beauty Box kann in Form eines Abos bei Vegan Box bestellt werden. Die Lieferung erfolgt alle zwei Monate und die Box wird immer neu „befüllt“. Ihr möchtet am Gewinnspiel teilnehmen? Dann ,,liked uns auf Facebook. Um teilzunehmen müsst ihr lediglich einen Kommentar verfassen, warum ihr die Beauty Box gewinnen möchtet. ,,Teilen und ,,Liken  ist natürlich willkommen, aber keine Bedingung. Das Gewinnspiel endet 10. Februar 2017 um 12 Uhr. Die Gewinner werden ab dem 10. Februar 2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook-User aus Deutschland ab 18 Jahren, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.             Der Beitrag Valentinstag: Die schönsten Geschenke für Verliebte + Gewinnspiel! erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Unsere Tipps: Neue vegane Koch- und Sachbücher

2017. január 30. Deutschland is(s)t vegan 

Unsere Tipps: Neue vegane Koch- und SachbücherHeute haben wir mal wieder ein paar Buchtipps für euch, denn es erscheinen jede Menge interessante Titel, jede Menge vegane Kochbücher und auch vegane Sachbücher. Alle können wir uns nicht natürlic nicht anschauen, aber ein paar haben wir uns mal vorgeknüpft. How not to die – Michael Greger Dr. Greger ist ein amerikanischer Arzt, der sich auf eine wissenschaftlich-fundierte Art und Weise mit dem Zusammenhang von Ernährung und der Entstehung von Krankheiten auseinander setzt. „How not to die“ ist ein Bestseller, der schon in viele Sprachen übersetzt wurde, Greger selber ein super sympathischer Mann, der sich selber nicht zu wichtig nimmt und wirklich Humor besitzt. Für mich ist „How not to die“ das vielleicht beste Ernährungsbuch, das ich bislang gelesen habe: „In How Not To Die analysiert Greger die häufigsten 15 Todesursachen der westlichen Welt, zu denen z. B. Herzerkrankungen, Krebs, Diabetes, Bluthochdruck und Parkinson zählen, und erläutert auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse, wie diese verhindert, in ihrer Entstehung aufgehalten oder sogar rückgängig gemacht werden können. Darüber hinaus erklärt er auf verständliche und enorm fesselnde, aber stets wissenschaftlich fundierte Weise, welche Lebensmittel besonders wertvoll und gesund für die verschiedenen Organe und Funktionen des menschlichen Körpers sind, und wie diese am besten kombiniert und verzehrt werden können. Sein ,,Tägliches Dutzend fasst in einer so übersichtlichen wie praktischen Checkliste alle die Lebensmittel zusammen, die eine optimale Gesundheit unterstützen.“ (von der Verlagsseite). Eine absolute Empfehlung von mir, unbedingt lesen! Schön, dass es das Buch nun in deutscher Sprache gibt. Erschienen ist es beim Narayana-Verlag, dort findet ihr auch weitere Infos und eine Leseprobe. Beim Amazon findest du das Buch hier. Veggieparty - Vegane Leckereien für Buffet, Brunch und Biergarten – Torsten Merz Der nächste vegane Brunch steht an, und du weißt noch nicht, was du vorbereiten kannst? Kein Problem, denn hier hast du das perfekte Büchlein dafür. Der vegetarische Metzger stellt in seinem neuesten Buch die feinsten Rezepte für vegane Tapas, Fingerfoods und Snacks aus aller Welt vor. Hier finden Sie für jede Gelegenheit die passende Idee, ob kalt oder warm, ob mit Teller oder ohne, ob für Buffet, Brunch oder Biergarten. Ein schönes veganes Kochbuch, das wirklich eine ganze Menge Anregungen bietet für den nächsten Brunch, aber natürlich auch für Geburtstagspartys oder eben einfach so. Weitere Infos findest du hier, bei Amazon gibt es das Buch auch zu kaufen. Vegane Tapas – Gonzalo Baró Ich lieeeeebe Spanien! Und auch vegane Tapas sind toll - wenn sie denn häufiger mal vegan wären. Glücklicherweise gibt es nun ein sehr kleines aber sehr feines Büchlein mit Rezepten für typisch spanische Tapas. Vegan natürlich. Tapas sind ja im Prinzip „Kleinigkeiten“, von denen man sich in Spanien üblicherweise mehrere bestellt und diese dann mit mehreren Leuten teilt. In „Vegane Tapas“ findest du wirklich alle Klassiker, oft natürlich angepasst, damit das ganze auch vegan ist, oder einfach noch interessanter gemacht. Ein tolles veganes Kochbuch, das gerade mal 6,90 Euro kostet. Absolute Empfehlung! Mehr Infos findest du beim Neunzehn Verlag, kaufen kannst du es bei Amazon hier. Das Buch ist übrigens Teil einer Reihe von veganen Kochbüchern, die der Neunzehn Verlag gemeinsam mit dem Vegetarierbund auf den Markt gebracht. Vegane Süßigkeiten – Anna-Lena Klapp Anna-Lena Klapp ist Bloggerin, und stellt auf ihrem Blog Veggietale immer wieder neue vegane Rezepte vor. Hier findest du vor allem eine ganze Menge an Rezepten für leckere Kalorienbomben, sprich Süßzeug. Und da ist jede Menge Kreatives dabei. Netterweise hat Anna-Lena ihre Ideen auch in einem veganen Koch- und Backbuch verewigt, erschienen beim Neunzehn-Verlag in Kooperation mit dem VEBU. Sieht alles ganz schön lecker aus in „Vegane Süßigkeiten“, egal ob Riegel, Pralinen, Kekse, Waffeln, Kuchen, Kugeln, Gebäck, Eis….vom aufzählen wird man eventuell schon dick, deswegen höre ich lieber auf. Schaut euch das Buch mal an, ich finde es sehr gelungen. Man sollte es nur mit dem Nachbacken nicht so ganz übertreiben ;-). Weitere Infos findest hier, bestellen kannst du es bei Amazon hier. Das war es für heute an Buchtipps, die nächsten kommen in ca. 2 Wochen wieder. Schreibt uns gerne, falls ihr einen Tipp für uns habt – ein neues veganes Kochbuch oder Sachbuch – in den Kommentaren. Habt ihr euch schon mal unsere anderen Buchtipps angeschaut?     Der Beitrag Unsere Tipps: Neue vegane Koch- und Sachbücher erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

New Year, New Beginning!

2017. január 10. Manjula's kitchen 

New Year, New Beginning!Happy New Year! Theres so much to look forward to in 2017 and I hope that I can continue to bring, for myself and for you, joy and excitement in sharing new cooking experiences. In 2017 I would like to focus more on semi-homemade dishes.  I realize more and more, we are all so very busy with so many things to do.  Weve all heard of time management but how many of us put it into practice?  Have you heard the expression, Work smarter not harder?  Pardon the pun from a cooking columnist, but that is food for thought! There are many of us who could use some shortcuts and smart suggestions to help us out in our quest for flavorful, healthy meals and less time in the kitchen. I and my friends are aging.  I dont feel good saying we are getting old so I say we are aging. Many of us still enjoy entertaining friends and family, but I must admit it is becoming difficult. I have seen that the younger generation is too busy to spend too much time in the kitchen. Nor should they! I am speaking with a voice of experience.  I am the mother of two boys.  Now I have eight kids - my sons and their wonderful wives, and four absolutely adorable grandchildren.   They bring me such pleasure and joy.  I am blessed with such a loving family and fortunate to have many good friends. Back to the original topic of the younger generation –  life has become more demanding for younger families and their expectations for themselves has increased. For example, I’ve noticed now that parents of elementary school kids are already planning for their college admissions and wondering how they should prepare their children for so much competition. Parents are active and running with their kids. However, they still want their family to eat healthy. With that said, I have decided to blog and post video recipes that cater to families with young kids.  Many people ask me how they can effectively put a meal on the table in a short time. How and what dishes can we freeze or what can we refrigerate for a longer time?  How can we manage our time in the most effective manner?  I will be blogging about this and more!  These are my thoughts for 2017 and I am always open to more suggestions. Here’s to a great start of 2017! The post New Year, New Beginning! appeared first on Manjula's Kitchen.

Gut gekeimt ist halb verdaut!

2016. december 14. Deutschland is(s)t vegan 

Gut gekeimt ist halb verdaut!   Im letzten Beitrag haben wir über Die Versorgung mit langkettigen Omega-3-Fettsäuren EPA/­­DHA ganz ohne Fisch und deren Einfluss auf unsere Gesundheit gesprochen. Heute widmen wir uns dem Thema „Keimen“ in allen Details und erläutern, warum es so bedeutend für unsere Gesundheit ist. Getreide stellt für viele Bevölkerungsgruppen auf dem gesamten Globus ein wichtiges Grundnahrungsmittel dar. Sei es nun Reis in asiatischen Ländern, der Mais in Südamerika oder auch Weizen in vielen europäischen Ländern. Darüber hinaus bilden Hülsenfrüchte, Samen und Nüsse eine perfekte Ergänzung zu unseren Mahlzeiten, da sie voller Proteine stecken und im Fall von Nüssen und Samen aufgrund des höheren Fettgehaltes auch sehr nahrhaft sind. Allerdings haben wir als Gesellschaft vergessen, wie man Getreide, Hülsenfrüchte und Nüsse richtig zubereitet, um aus Ihnen das Maximum an Nährstoffen herauszuholen. Einige von uns haben vielleicht schon mal bei ihren Großeltern in der Küche miterleben dürfen, wie sie Linsen und Bohnen vor dem Kochen viele Stunden einweichen. Würde man nachfragen, würden die Großeltern vermutlich sagen, dass die Linsen dadurch besser ,,verdaubar werden. Auch wenn die Großmutter vielleicht nicht im Detail weiß, was auf biochemischer Ebene während der Einweichzeit passiert, hat sie mit ihrer Aussage trotzdem vollkommen recht. Sie leitet mit dem Einweichen nämlich den sogenannten Keimprozess ein, bei dem sich die Linse mit Wasser vollsaugt und der Keimstoffwechsel in der Hülsenfrucht in Gang gesetzt wird. Aber auch schon weit vor der Zeit unserer Großeltern - vermutlich bereits vor mehreren tausend Jahren – haben Lebensgemeinschaft wie jene der Essener bereits Brote aus gekeimtem Getreide hergestellt, um den Nährstoffg-ehalt zu steigern und antinutritive Stoffe abzubauen. Ohne, dass man damals die Ernährungswissen-schaft hinter diesen Vorgängen genau benennen konnte, hat man wahrscheinlich einfach gemerkt, dass das Brot gekeimt nahrhafter und besser verdaulich ist. Genau das bestätigt heute die moderne Wissenschaft: Durch das Keimen unserer Nahrung ist diese ernährungsphysiologisch gesünder. Leider ist diese frohe Botschaft noch nicht flächendeckend in der deutschen Lebensmittelbranche angekommen. Während man in der amerikanischen Supermarktkette ,,Whole Foods bereits alle Nahrungsmittel von Brot und Pasta, über Pizza- und Strudelteig, bis hin zu Tortillachips in gekeimter Form erhält, sind es in Deutschland aktuell erst eine Handvoll Unternehmen, die diese uralte Technik in ihrer Produktion einsetzen. Allen voran Firmen wie Naturarten, Bettinas Keimbackstube, Keimster, Govinda und ein paar wenige andere Unternehmen aber bereits jetzt Grundnahrungsmittel wie Frühstücksflocken, Brote, Cracker und Aufstriche aus gekeimten Saaten und leisten damit echte Pionierarbeit! Gekeimtes Müsli Die hohe Schule des Keimens Aber was genau bedeutet ,,Keimen überhaupt und wofür ist es gut? Um sämtliche Getreidesorten, Hülsen-früchte, Nüsse und Samen optimal verdaulich zu machen, ist es notwendig, diese ausreichend lange einzu-weichen, um damit das erste Stadium des Keimprozesses einzuleiten. Wenn das Korn eine gewisse Zeit lang eingeweicht wird, beginnt bereits der Keimprozess. Beim Keimen kommt es vor allem zu zwei, für die mensch-liche Verdauung wichtigen, Prozessen. Erstens: Durch das Eindringen von Wasser und die gleichzeitig richtige Temperatur lösen sich Enzymhemmer im Korn und wichtige Enzyme können aktiv werden. Zweitens: Der Samen erwacht durch den Keimprozess aus der Keimruhe und sein Stoffwechsel wird aktiv. Neue aktive Enzyme verwandeln komplexe chemische Verbindungen im Korn in einfacher verdaubare Verbindungen. Diese einfachen chemischen Verbindungen sind für den menschlichen Organismus besser zu verwerten. Welche Bedeutung hat all diese theoretische Erklärung aber ganz konkret in der Praxis? Es bilden sich Enzyme wie beispielsweise Phytase, welche die oft erwähnte Phytinsäure im Korn abbaut. Die Phytinsäure (wie auch andere ,,antinutritive Nährstoffe) wiederum sorgt im ungekeimten Korn dafür, dass entweder Verdauungsenzyme im menschlichen Magen-Darm-Trakt behindert oder Mineralstoffe schlechter aufgenommen werden können. Einfaches Einweichen konnte den Gehalt an Phytinsäure im Reis bereits um bis zu 60 % reduzieren1. In kleinen Mengen haben aber selbst diese ,,antinutritiven Stoffe gesundheitliche Vorteile2. Gerade bei einer Ernährungsweise wie der veganen Vollwertkost, in der wir unsere Basiskost zumeist auf vollwertigem Getreide aufbauen, sollten wir diese Stoffe aber zumindest zum Teil durch die richtige Zubereitung abbauen. Wie lange eingeweicht und gekeimt wird, unterscheidet sich von Nuss zu Nuss und Getreide zu Getreide. Einen kleinen unvollständigen Überblick verschafft die Tabelle von Ben Greenfield. Wenn man eine gewisse Zeit mit Keimlingen arbeitet, wird man allerdings merken, dass pauschalisierte Aussagen über Einweichzeiten wenig Sinn machen und man wird einfach ein Gespür dafür bekommen, wann ein eingeweichtes Getreidekorn perfekt angekeimt ist. Wichtig: Das Einweichwasser bitte niemals zur weiteren Zubereitung verwenden sowie das Lebensmittel nach dem Einweichen sorgfältig abspülen. Denn im Einweichwasser befinden sich nun ja einige ausgeschwemmte Enzymhemmer und weitere Antinutritiva. Du bist was du verdaust! Neben dem Einweichen kann auch schon das herkömmliche Schälen von Vollkorngetreide die Antinährstoffe reduzieren, was allerdings auf Kosten der Ballast- und Vitalstoffe des Lebensmittels geht. Denn wie wir wissen, sind Vollkornprodukte wesentlich nahrhafter als Weißmehlprodukte und reduzieren das Risiko für Koronare Herzerkrankungen, Diabetes, einige Krebserkrankungen, Übergewicht und stärken die Darmgesundheit3. Auch das herkömmliche Kochen zerstört bereits viele Antinutritiva. Von daher wäre auf den ersten Blick das Einwei-chen und Keimen gar nicht notwendig, wenn das Kochen das Problem doch ohnehin löst. Leider werden beim Kochen aber nicht alle Antinährstoffe beseitigt und zum zweitens bewirkt der Keimprozess sehr viel mehr als lediglich den Abbau von Antinährstoffen. Während zwar beim Erhitzen viele der Giftstoffe unschädlich gemacht werden, verbessert das Keimen darüber hinaus aber noch den gesamten Nährwert des Lebensmittels. Das Korn lagert im ungekeimten Zustand viele seiner für den Menschen wichtigen Nährstoffe hauptsächlich in einer Speicherform ein, die sie für den Menschen nicht so gut verwertbar macht als im freien (gekeimten) Zustand. So findet man beispielsweise in ungekeimten Saaten die Aminosäuren in langen Ketten als Proteine (zb Gluten), Einfachzucker als Mehrfachzucker (Stärke) und Fettsäuren als Triglyceride gebunden, welche während des Keimens wieder in ihre leichter verwertbare freie Form aufgeschlüsselt werden. Außerdem steigt darüber hinaus beim Keimen der Gehalt an mehrfach unge-sättigten Fettsäuren4, Mineralstoffen5 und der Vitaminen6 stark an. Erste experimentelle Versuche legen nahe, dass der Gehalt an beispielsweise Eisen im gekeimten Korn wesentlich vom Eisengehalt im Einweichwasser abhängt und sich dann im Keimling akkumuliert. Wenn man diese Theorie zu Ende denkt, ließen sich zukünftig also besonders kalzium- , eisen-, zink- oder magnesiumreiche Keimlinge herstellen und auch alle anderen Mineralien könnten sich im Keimling anreichern und uns optimal versorgen. Interessant ist auch der Anstieg der essenziellen Aminosäure Lysin im Getreide4, welche in ungekeimtem Getreide nur gering vorhanden ist und den Grund für die verminderte biologische Wertigkeit darstellt. Durch den Keimprozess steigt also auch die biolo-gische Wertigkeit im Getreide. Außerdem verbessert sich in einigen (Pseudo-)getreiden wie dem Buchwei-zen neben der Verdaubarkeit und dem Vitalstoffgehalt auch der Geschmack durch den Abbau der Stärke in Einfachzucker zum Positiven7. Gekeimte Brote Dadurch wird der Samen oder das Korn sehr wertvoll für die menschliche Ernährung und zudem auch für Aller-giker interessant. Wenn Menschen beispielsweise allergisch auf bestimmte Nahrungsbestandteile in Getreide wie dem Gluten reagieren, kann es durchaus sein, dass sie, je nach der Schwere ihrer Unverträglichkeit , gluten-haltige Lebensmittel in gekeimter Form gut vertragen. Wer eine Autoimmunerkrankung wie Zöliakie oder sehr starke Allergien hat, sollte dies aber nicht unbedacht im Selbstversuch sondern unter ärztlicher Beobachtung testen.   1 Lianga, J., Han, B. Z., Nout, R. & Hamer, R. J. (2008). Effects of soaking, germination and fermentation on phytic acid, total and in vitro soluble zinc in brown rice. Food Chemistry. 110 (4). 821-828 2 Watzl, B. & Leitzmann, C. (2005). Bioaktive Substanzen in Lebensmitteln. Hippokrates: Stuttgart 3 Jonnalagadda,S., Harnack, L., Liu, R. H., McKeown, N., Seal, C. Liu, S. & Fahey G. (2010). Putting the Whole Grain Puzzle Together: Health Benefits Associated with Whole Grains. The Journal of Nutrition. 1011-1022 4 Flamme, W., Kurpjun, CH., Seddig, S., Jansen, G. & Jürgens, H.-U. (2003). Gekeimte Samen als Futtermittel. Abschlussbericht zum Forschungsprojekt (02OE662) 5 Hübner, F. & Arendt, E. K. (2012). Germination of Cereal Grains as a Way to Improve the Nutritional Value. Critical Reviews in Food Science and Nutrition. 53 (8). 853-861 6 Fernandez, M. L., Berry J. W. (1988). Nutritional evaluation of chickpea and germinated chickpea flours. Plant Foods Hum Nutr. 38 (2). 127-34 7 Zhang, G., Xu, Z., Gao, Y., Huang, X., Zou, Y. & Yang, T. (2015). Effects of Germination on the Nutritional Properties, Phenolic Profiles, and Antioxidant Activities of Buckwheat. Journal of Food Science. 80 (5). 1111-1119 Der Beitrag Gut gekeimt ist halb verdaut! erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Termékteszt: Frupka sült tea

2016. december 8. VegaNinja 

Termékteszt: Frupka sült teaA november-december nem a legkönnyebb idõszaka az évnek – már egy ideje hideg van, korán besötétedik, a levelek lassan elveszítik napfényszínüket, a vitaminszint csökken, a friss hazai gyümölcsök helyett a citrusok veszik át a helyet a boltokban. Lelkileg és anyagilag is készülni kell a karácsonyra. Ilyenkor tök jó, ha vannak dolgok, amik feldobnak. Egy forró fürdõ, egy szép, puha pléd, vagy egy bögre színes gyümölcstea a kedvenc bögrédben. Ez utóbbiból (a teából, nem a bögrébõl) kaptam kipróbálásra egy 6 darabos díszdobozt, az elmúlt hetekben ez igazi jutalom volt. A Frupka sült tea elsõ ránézésre olyan, mint egy cuki lekvár. Azonban a lekvárnál hígabb, szirup szerû, és benne úszkálnak a gyümölcsök, szó szerint amennyi csak belefér. Igazi kis szépség egy-egy ilyen üveg, egyedül a csomagoláson finomítanék egy kicsit, de ez már szakmai ártalom. Azért “sült” tea, mert nem befõzik, mint a lekvárt, hanem sütik – 150 éves cseh recept alapján. A sütés és dunsztolás miatt ugyanolyan sokáig eltartható, mint a lekvárok, de nincs benne tartósítószer. Egy üveg tartalmából egy bögre tea készíthetõ, hidegen vagy melegen. Rengeteg féle különleges ízben elérhetõ, nem tartalmaz semmilyen mesterséges adalékanyagot, sem koffeint, sem répacukrot. Fruktóz (gyümölcscukor) hozzáadásával édesítik, ami nekem személy szerint azért jó, mert nem hozza elõ az ekcémámat a répacukorral és a nádcukorral ellentétben. Szeder ízû Frupka sült tea Nagyon klassz ízkombinációkat találtak ki, mint pl. a mentás alma vagy a vaníliás eper, de gyömbéres, homoktövises és fekete berkenyés verzióban is kapható a hagyományos ízek mellett. Ne számíts az ilyen agyeldobós-pikvikkes mû gyümölcsízre, mert azokat nem a kertben, hanem a laboratóriumban szüretelik. A Frupka finom, édesszájúaknak is elég édes, gyümölcsös, kicsit karamellás, nagyi lekvárja jellegû, de annál mégis frissebb ízû gyümölcstea. Én a javasoltnál több vizet használtam a hígítására, nekem túl édes lenne, és így tovább is élvezhetem az ízeket. Nem csak önmagában, teaként lehet elkészíteni, növényi joghurt tetejére téve is biztos nagyon fincsi, és ha valaki nem szereti a gyógyteákat, Frupkával keverve simán meg lehet vele szerettetni. Minden termékük vegán, különbözõ kiszerelésekben lehet kapni, és már sok helyen megvásárolható személyesen vagy webshopon keresztül. Vendéglátóhelyeken is kipróbálhatod, a térképes listát ugyanezen a linken nézheted meg. Én leginkább ajándékba venném meg, mert ára egy kicsit borsos, magamnak ritkán veszek ilyesmit. De ha valakitõl ilyet kapnék, tuti nagyon örülnék neki megint. The post Termékteszt: Frupka sült tea appeared first on VegaNinja.

Tipps zur Proteinzufuhr beim veganen abnehmen

2016. december 5. Deutschland is(s)t vegan 

Wer schon vegan lebt kennt diese Frage ganz sicher, denn  diese gehört mit zu den am häufigsten gestellten Fragen überhaupt. Sobald eine Person mitbekommt, dass sich bei ihm ein vegan lebender Mensch befindet, ist das Thema Proteine nicht weit.  Das kann schon ein wenig müßig sein - viele Veganer behaupten sogar, die ständige Rechtfertigung sei die größte Schwierigkeit am vegan sein.  Doch wie sieht es nun wirklich aus mit den Proteinen? Gibt es zwangsläufig einen Mangel, sobald man keine tierischen Produkte mehr zu sich nimmt? Benötigt man Ersatzprodukte, und überhaupt: ist Eiweiß gleich Eiweiß? Wir von veganfit.me gehen der Sache mal auf den Grund. Packen wir doch gleich die Fakten auf den Tisch Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) benötigen Erwachsene rund 0,8 Gramm pro KG Körpergewicht pro Tag bei Normalgewicht. Das sind für eine rund 60 KG wiegende erwachsene Frau 46 Gramm Protein an einem Tag. Das ist weitaus weniger als man in so manchen Fitnessbüchern findet, die teilweise von einem bis hin zu zwei Gramm pro KG Körpergewicht ausgehen. Schon mal von jemanden  gehört, der an einem Proteinmangel leidet? Unsere Zivilisationskrankheiten lauten Diabetis, Adipositas, Bluthochdruck und sonstige Herz-Kreislaufstimmung - und nicht eine davon ist auf zu wenig Eiweiß zurückzuführen. Generell liegt die Ursache heutiger Gesundheitsprobleme fast ausschließlich darin, dass wir ZU VIEL von etwas zu uns nehmen. Zu viel Zucker, zu viel Fett, zu viel Salz und auch zu viel tierisches Eiweiß, denn... Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß Es besteht ein großer Unterschied zwischen tierischen und pflanzlichen Eiweißen. In der Tat weisen die tierischen Proteine im Durchschnitt mehr unterschiedliche Aminosäuren auf, jedoch ist die Einnahme auch mit einer Aufnahme von Cholesterin verbunden, und kann dadurch sogar das Krebsrisiko steigern. Weniger (Cholesterin) ist in diesem Falle tatsächlich mehr. Für genauere wissenschaftliche Informationen zu tierischen Eiweißen  empfehlen wir übrigens das Buch China Study. Solche Probleme hast du bei pflanzlichen Eiweißen nicht (sie enthalten nämlich kein Cholesterin), und mal ehrlich: Habt ihr euch bei einem Elefanten, Rhinozeros oder Gorilla schon jemals gefragt, wie sie alleine durch pflanzliche Eiweiße so kräftig werden konnten? Welche Lebensmittel weisen viel pflanzliches Eiweiß auf? Weit vorn sind dort die Rubrik Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen. Kichererbsen weisen beispielsweise 17 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm auf. Soja gilt auch als guter Eiweißlieferant. Tofu liefert rund 10 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm Gewicht. Doch sogar das „Grünzeug“ ist nicht zu unterschätzen, wenn man mal genauer hinschaut. Brokkoli zum Beispiel scheint zunächst mit 2,8 Gramm Protein auf 100 Gramm Gewicht eher schlecht abzuschneiden. Allerdings lassen die meisten dabei außer Acht, dass 100 Gramm Brokkoli auch nur 34 Kalorien mit sich bringen. Setzt man also einmal den Eiweißgehalt pro 100 Kcal an, so schneidet Brokkoli sogar besser ab als so manches Stück Fleisch! Zusammengefasst sind Proteine überlebenswichtig für uns, keine Frage! Gleichzeitig aber birgt die heutige typisch westliche Ernährungsweise, wie in unseren vorangegangenen Artikeln beschrieben, viele elementarere und dringendere Baustellen. Proteinmangel ist da noch unser kleinstes Problem. Bei einer ausgewogenen Ernährung wirst du von ganz automatisch die richtige Menge an Proteinen zu dir nehmen. Wir von veganfit.me helfen dir gern dabei, auch bei einer kalorienreduzierten veganen Lebensweise genügend pflanzliches Protein zuzuführen. Und jetzt du: Was ist deine Lieblingsquelle für Protein bei einer veganer Ernährung?     Der Beitrag Tipps zur Proteinzufuhr beim veganen abnehmen erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.


Az összes 'menta' találat megjelenítése »


Szerintünk ez is ízleni fog ...

Hibát talált oldalainkon? Segítsen a javításában! Mondja el nekünk!



Hiányol valamit oldalainkról? Javasoljon új tartalmakat vagy funkciókat!



Észrevétele van? Küldje el!